Beauty-Tipp Unreine Haut bekämpfen


Unreine Haut ist für viele Menschen leider auch nach der Pubertät ein leidiges Thema. Als Spiegel der Seele reagiert die Haut auf belastende Faktoren wie Müdigkeit, Stress und übermäßigen Alkoholkonsum mit Pickeln und Mitessern. Zusätzlich können besonders bei Frauen hormonelle Schwankungen eine Ursache für unreine Haut sein. Wir verraten Ihnen wirkungsvolle Tipps, mit denen Sie Ihr Hautbild verbessern können

Tipps gegen unreine Haut

Schöne reine Haut muss kein Traum bleiben. Mit diesen Tricks können Sie ganz gezielt Pickel und Mitesser bekämpfen und ein ebenmäßiges Hautbild erlangen.

Die optimale Reinigung

Bei unreiner Haut ist es wichtig, die Haut morgens und abends gründlich zu reinigen. Dafür verwendet man am besten ein Waschgel und danach zusätzlich ein Gesichtswasser zum Klären. Abschließend trägt man Creme auf.

Die ideale Creme

Die richtige Creme ist bei der Pflege unreiner Haut besonders wichtig. Wenn Sie zu Pickeln und Mitessern neigen, sollten Sie ausschließlich ölfreie Produkte verwenden und stattdessen auf feuchtigkeitsspendende Cremes mit Wasserbasis zurückgreifen. Vorsicht: Erwachsene sollten keine Produkte für jugendliche Haut verwenden, da diese reifere Haut schnell austrocknen können.

Das beste Hausmittel

Viele Hausmittel sind geeignet, um Pickel und Mitessern den Garaus zu machen. Das beste Hausmittel zur schonenden und tiefenreinigenden Behandlung unreiner Haut ist Heilerde. Sie zieht die Schadstoffe aus der Haut und nimmt überschüssiges Fett auf.

Für eine Heilerde-Maske verrühren Sie das Pulver mit lauwarmen Wasser und tragen die Paste auf Ihr Gesicht auf. Lassen Sie die Erde so lange einziehen, bis sie trocken ist. Erst dann nehmen Sie sie mit ausreichend Wasser wieder vollständig ab.

Die richtige Ernährung

Für schöne Haut ist es wichtig den Körper mit ausreichend Vitamin E, Zink und Selen zu versorgen. Nüsse, schwarze Johannisbeeren, Süßkartoffeln und Sonnenblumenöl sind ausgezeichnete Vitamin-E-Lieferanten. Zink und Selen sind vor allem in Meeresfrüchten und Nüssen enthalten. Selen kommt zudem ausreichend in Spargel, Linsen und Eiern vor. Der Zinkgehalt ist in Spinat, Lamm und Rind sehr hoch.

Fett und Zucker können die Bildung von Pickeln und Mitessern begünstigen. Genießen Sie Süßigkeiten daher am besten nur in Maßen.

Behandlung gegen Pickel

Wer unter übermäßiger Akne leidet, kann sich vom Arzt spezielle Medikamente gegen starke Hautunreinheiten verschreiben lassen. Die Anti-Baby-Pille kann ebenfalls zu einer Besserung des Hautbildes führen. Ein Besuch bei der Kosmetikerin ist für alle Personen geeignet, bei denen Pickel und Mitesser immer wieder sprießen.

Wer diese Tipps beachtet, kann sein Hautbild langfristig optimieren.

Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken