VG-Wort Pixel

Die besten Übungen So trainieren Sie sich einen Knackpo!

Izabel Goulart
© Getty Images
Jede Frau wünscht sich einen knackigen Po - doch der kommt nicht einfach von allein. Dafür müssen Sie schon etwas tun. Gala.de verrät Ihnen die besten Po-Übungen für ein straffes Hinterteil und weniger Cellulite. Und das geht ganz ohne OP

So können Sie Ihren Po straffen

"Zweifellos ist ein wohl geformter und straffer Po schön. Aber hier die schlechte Nachricht: Ohne etwas dafür zu tun, hat noch keine Frau einen Knackpo bekommen. Denn dank der weiblichen Hormone haben Frauen mit Fettablagerungen rund um das Becken, das Gesäß und die Oberschenkel zu kämpfen. Und diesen Fettzellen müssen Sie auf den Leib rücken, und zwar mit Sport, Ernährung und der richtigen Pflege. Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihren Po straffen können.

1. Kniebeugen sind ein Muss

Mittlerweile ist es kein Geheimnis mehr, dass Kniebeugen die wohl effektivste Übung für trainierte und straffe Beine und einen tollen Po sind. Zum Glück können Sie das Training auch ganz einfach Zuhause machen und müssen dafür nicht extra ins Fitnessstudio rennen, falls Sie das nicht wollen.

So geht’s: Stellen Sie für die Übung Ihre Füße nebeneinander schulterbreit auf. Beugen Sie nun die Knie in einen 30-Grad-Winkel. Aber Vorsicht: Die Knie dürfen nicht über Ihre Zehenspitzen ragen. Diese Übung machen sie drei Mal mit je 15 bis 20 Wiederholungen. Falls Ihnen Ihr Körpergewicht irgendwann nicht mehr ausreicht, dann machen sich Wasserflaschen gut als Ersatz-Hanteln.

2. Po straffen durch Beckenheben

Während die Kniebeugen die gesamte untere Muskulatur stärken, trainieren Sie mit dem Beckenheben gezielt den Po. Dies ist eine der wichtigsten Po-Übungen überhaupt, da Sie am effektivsten ist und alles aus Ihren Muskeln herausholt. Vorausgesetzt, sie wird richtig ausgeführt.

So geht’s: Legen Sie sich auf den Rücken und stellen Sie die Beine im 90-Grad-Winkel auf. Heben Sie nun das Becken und spannen Sie dabei Ihren Po so fest an, wie es geht. Schultern, Becken und Knie sollten eine Linie bilden. Auch diese Übung machen Sie drei Mal für 15 bis 20 Wiederholungen. Falls Ihnen diese Version noch nicht anstrengend genug ist, dann strecken Sie ein Bein beim Beckenheben lang nach oben aus.

3. Gesunde Ernährung

Wenn Sie Ihren Po straffen wollen, dann spielt nicht nur der Sport, sondern auch eine gesunde Ernährungeine wichtige Rolle. Damit Sie Muskeln aufbauen und straffen können, benötigt Ihr Körper ausreichend Proteine.

Denn: Jede Körperzelle braucht Eiweiß, um zu funktionieren. Eiweißreiche Mahlzeiten halten außerdem lange satt und lassen den Insulinspiegel nicht in die Höhe schießen. Heißhungerattacken bleiben aus und Sie können sich auf andere Dinge konzentrieren. Fisch, Fleisch, Eier, Tofu, Linsen und Milchprodukte enthalten besonders viel Eiweiß. Achten Sie dennoch auf eine ausgewogene Ernährung mit komplexen Kohlenhydraten wie Reis, Vollkornprodukte oder Kartoffeln sowie gesunden Fetten aus Nüssen oder Avocado. So steht Ihrem Knackpo nichts mehr im Wege.

4. Cellulite loswerden

Den Po straffen und gleichzeitig der Cellulite den Kampf ansagen? Das klingt doch super! Die oben genannten Trainings sind nämlich optimale Übungen gegen Cellulite. Natürlich ist Sport immer das beste Mittel gegen fiese Dellen, aber mit der richtigen Pflege können Sie trotzdem noch etwas mehr nachhelfen.

Koffein ist ein bekanntes Hausmittel gegen Cellulite, da es die Durchblutung fördert. Ein Koffein-Peeling aus Kaffeesatz können Sie ganz einfach Zuhause machen - es kostet fast nichts. Vermischen Sie dazu 5 Esslöffel Kaffeesatz mit 2 Esslöffeln Olivenöl und reiben Sie sich gut damit ein. Abduschen, eincremen und fertig!

Gala

Special: Beauty-Tipps


Mehr zum Thema


Gala entdecken