Beauty-Tipp: Tipps gegen geschwollene Augenlider

Schlafmangel, Stress, lange Nächte am Laptop - Geschwollene Augen können viele Ursachen haben. Wenn Sie mit dicken Augen aufwachen, ist erste Hilfe angesagt. Zum Glück gibt’s viele Hausmittel und Kosmetikprodukte die schnelle Linderung versprechen. Gala.de verrät Ihnen die besten fünf Tipps gegen geschwollene Augen und Augenringe

Mila Kunis

Beauty-Tricks: Das hilft gegen geschwollene Augen

Zu viel gefeiert? Wenn Sie geschwollene Augenlider haben, dann werden Sie dieser Frage im Büro wohl nicht aus dem Weg gehen können. Dabei können dicke Augen und dunkle Schatten ganz andere Ursachen als lange Partynächte haben. Damit Sie sich keine blöden Bemerkungen mehr anhören müssen, zeigen wir Ihnen, wie geschwollene Augen entstehen und was Sie dagegen tun können.

Augen-Make-up

Besondere Augenblicke

Er hat ein bisschen was von Batman, einen Hauch von Marilyn Monroe und könnte glatt zum Einbruch von Dagobert Ducks Tresorraum verführen: Der Beauty-Look, den Lady Gaga für ihre Super-Bowl-Halftime-Performance trägt, ist nicht nur atemberaubend cool, sondern auch atemberaubend teuer. Ihre Make-up-Artistin, Sarah Tanno, verwendet dafür nämlich eine Reihe von "Marc Jacobs Beauty"-Produkten im Wert von etwa 800 Euro. Günstig ist das nicht. Gelohnt hat es sich dennoch.
Lady Gagas Augen-Make-up zum Super Bowl war natürlich besonders auffällig. Großflächig und rot glitzernd passt ihr Lidschatten perfekt zum Glitzer-Outfit in Rot und blauen Fingernägel. Wer "The Star-Spangled Banner" besingt, muss schließlich passend gestylt sein.
Mit schwungvollem Eyeliner und superlangen Wimpern kuschelt sich Katy Perry in ihren geliebten Frottee-Bademantel.
Zu der australischen Premiere von Margos Spuren betont Cara Delevigne ihre Augen mit einem orangefarbenen Lidschatten. Durch das Verblenden auf dem oberen und unteren Lid entsteht ein weicher Übergang, der perfekt zum blauen Kleid und Augen passt.

105

1. Schwellung über Nacht

Dicke Augen sind eine Folge von zu viel Flüssigkeit im Gewebe. Diese sammelt sich an, wenn der Abtransport der Lymphe nicht optimal funktioniert, wie z.B. nach kurzen Nächten oder sehr salzreicher Ernährung. In den meisten Fällen klingen die Schwellungen im Laufe des Tages wieder ab. Sie sind harmlos und haben nichts mit den Tränensäcken zu tun. Diese entstehen erst im zunehmenden Alter.

Anti-Aging

Neue Pflege für jedes Alter

31.01.2016

Rachel Weisz

2. Wasser: Viel hilft viel

Regel Nummer Eins für geschwollene Augenlider lautet: Viel trinken. Idealerweise sollten Sie hier über den Tag verteilt zu stillem Wasser oder zu ungesüßtem Tee greifen. Kleine Mengen am Tag halten den Flüssigkeitshaushalt und die Gewebeaktivität konstant.

3. Finger weg von Hyaluronsäure

Mit Hilfe von Cremes können Sie Schwellungen an den Augen lindern. Vermeiden Sie allerdings Produkte, die Hyaluronsäure enthalten. Diese bindet Feuchtigkeit und sorgt dafür, dass sich die Falten aufpolstern. Greifen Sie besser auf Inhaltsstoffe wie Koffein, Aloe Vera oder Efeu zurück. Diese aktivieren die Zeellaktivität.

4. Geschwollene Augenlider wegschminken

Wenn Sie es geschickt anstellen, ist nach einer kleinen Make-up-Einheit kaum noch etwas von Ihren dicken Augen zu sehen. Verzichten Sie auf Concealer, der hebt die geschwollenen Augen nur noch mehr hervor. Eine kühlende Creme ist ausreichend. Tuschen Sie nur Ihre äußeren Wimpern und benutzen Sie etwas Eyeliner am äußeren Wimpernkranz. Fokussieren Sie sich auf die Lippen, das lenkt von den geschwollenen Augen ab.

5. Hausmittel gegen Schwellungen

Wer kennt ihn nicht, den altbewährten Löffel-Trick?! Legen Sie einfach zwei Löffel in den Eisschrank oder halten Sie diese unter kaltes Wasser. Drücken Sie diese anschließend etwa fünf Minuten lang sanft auf Ihre Lider. Tolle Soforthilfe für dicke Augen!

Mehr zum Thema

Star-News der Woche