Beauty-Tipp: Styling-Tricks für die Sanduhr-Figur

Die Sanduhr-Figur ist schon seit Jahrzehnten das Symbol absoluter Weiblichkeit. Leinwand-Göttinnen wie Marilyn Monroe und Sophia Loren betörten mit ihren vollen Brüsten, der schmalen Taille und den runden Hüften die Männerwelt und machten die Sanduhr-Figur zum Schönheitsideal. Doch auch bei der Sanduhr-Figur gibt es einige Styling-Regeln zu beachten. Wir verraten Ihnen, wie Sie Ihre Kurven gekonnt in Szene setzen

Plus-Size-Models

Echte Frauen haben Kurven

Curvy Model Ashley Graham beweist, dass für einen sexy Schlitz im Kleid keine Storchenbeine nötig sind. Voller Stolz präsentiert sie den Fotografen ihren Oberschenkel und sieht dabei fantastisch aus. 
Sängerin und Schauspielerin Kayley Kiyoko zeigt beim Billboard's "Women in Music"-Event, dass man Kurven auch unbedingt in auffällige Farben und Stoffe verpacken kann.
Danielle Macdonald feiert als Jennifer Anistons Filmtochter im Netflix-Film "Dumplin" ihre Premiere, und das ganz elegant im petrolfarbenen Seidenkleid.
"2 Broke Girls"-Star Kat Dennings lässt mit ihren tollen Kurven und ihrem schönen Gesicht so manchen verstummen.

31

Tipps für die Sanduhr-Figur

Die kurvige Sanduhr-Figur strotzt nur so vor Erotik, deshalb ist es wichtig, darauf zu achten, dass die weiblichen Reize schön betont werden, ohne billig zu wirken. Die folgenden Tipps helfen Ihnen, die optimale Kleidung für die Sanduhr-Figur zu finden.

Taille betonen

Der Übergang zwischen den runden Hüften und der schmalen Taille ist Ihr absoluter Trumpf im Ärmel. Daher sollten Sie den Blick stets auf die schlanke Taille lenken.

Toupet Ade!

John Travolta begrüßt das neue Jahr mit Glatze

John Travolta
John Travolta zieht endlich blank und präsentiert sich auf Instagram erstmals mit Glatze.
©Gala

Das gelingt mit taillierten Jacken, Shirts und Tops. Wickelkleider schmeicheln der Sanduhr-Figur ebenfalls, denn sie betonen die Taille und umspielen die breiteren Hüften. Taillierte Röcke sehen bei diesem Figuren-Typ besonders schön aus. Mit einem Taillen-Gürtel können Sie in jedem Outfit den Fokus auf Ihre schmale Körpermitte richten.

Ein Hauch Dekolleté

Die üppige Oberweite sollten Sie mit halsfernen Ausschnitten betonen. Bei der Wahl des Ausschnitts können Sie sich nach Herzenslust austoben. Ob Rundhals-, Herz-oder V-Ausschnitt – bei einer Sanduhrfigur können Sie jegliche Variationen tragen.

Achten Sie jedoch darauf, dass der Ausschnitt nicht zu tief ist.

Die richtige Saumlänge

Bei Oberteilen ist es wichtig, darauf zu achten, dass der Saum nicht auf der breitesten Stelle der Hüften endet. Perfekt ist ein tailliertes Oberteil, das über die Hüften geht. In Kombination mit einem kurzen Blazer lenken Sie die Aufmerksamkeit gekonnt auf die schlanke Körpermitte.

Die optimale Hose

Sanduhr-Figuren sehen in geraden Hosen oder in Jeans mit leichtem Bootcut am besten aus. Die Hosen sollten eine dunkle Farbe haben, um die oft etwas kräftigeren Oberschenkel zu kaschieren.

Tabus bei der Sanduhr-Figur

Der Schlabber-Look mag ja bequem sein, ist aber für Frauen mit einer Sanduhr-Figur tabu. Weite Schnitte sorgen optisch für ein paar Kilo mehr, denn sie verstecken die schlanke Taille. Deshalb sollten Sie weite Oberteile, wie Tuniken und Oversize-Pullover, bei einer Sanduhr-Figur meiden.

Im Hüft-und Taillenbereich sollten Sie auf Falten, Drappierungen und aufgenähte Taschen verzichten. Diese Verzierungen tragen ebenfalls auf.

Themen

Erfahren Sie mehr: