Beauty-Tipp: Schlank im Schlaf - Traum oder Realität?

Es klingt wie ein wunderschöner Traum: Einfach schlafen und die Pfunde purzeln von alleine. "Schlank im Schlaf" lautet tatsächlich das Diätprinzip des Ernährungswissenschaftlers Dr. Detlev Pape. Doch kann man wirklich über Nacht abnehmen?

Die "Schlank im Schlaf"-Diät

"Mit seinem 2006 erschienenen Buch ""Schlank im Schlaf"" sorgte der Ernährungscoach Dr. Detlev Pape für Furore. Das Prinzip des Ernährungswissenschaftlers: Wer tagsüber auf die richtige Dosis an Kohlenhydraten und Eiweißen achtet und sieben bis acht Stunden schläft, kann die überflüssigen Kilos loswerden. Aber wie genau soll das funktionieren?

Stars auf Diät

Die Abnehmer

In einem bodenlangen und weiten Wallekleid besucht Melissa McCarthy im August 2011 eine Veranstaltung. Doch so kurvig wie auf diesem Foto sieht die Schauspielerin jetzt nicht mehr aus, denn sie hat rund 30 Kilo abgenommen!
Ihr neues Wohlfühlgewicht präsentiert Melissa McCarthy jetzt sichtlich stolz auf aktuellen Events. Das Geheimnis des Kiloverlusts: Regelmäßiger Sport sowie eine strenge und eiweißreiche Low-Carb-Diät, nach deren Prinzip sich die Schauspielerin seit nun fast einem Jahr ernährt.
Kurz nach ihrer Teilnahme beim "Bachelor 2014" macht Angelina Heger so manch einen roten Teppich unsicher. Dabei setzt sie meist auf figurbetonte Kleidung, die ihre Kurven sexy betonen.
Vier Jahre später kleidet sich Angelina noch immer eng ein. Ihr Aussehen hat sich ansonsten aber extrem verändert. Das Ex-Bachelor-Girl ist auf den Fitness-Zug aufgesprungen, hat ein paar Kilo abgenommen und vor allem am Bauch ordentlich Muskeln zugelegt.

272

Insulin soll Fettabbau hemmen

Laut Dr. Pape ist das Hormon Insulin dafür verantwortlich, dass übergewichtige Menschen ihre Kilos nicht loswerden. Das Hormon soll besonders nach kohlenhydratreicher Kost ausgeschüttet werden, um den Blutzucker abzubauen. Dadurch seien mehr Zuckermoleküle im Blut, die den Fettabbau hemmen und Fett anlagern.

Insulin-Trennkost

Der Ernährungswissenschaftler rät daher, den Insulinspiegel des Körpers möglichst niedrig zu halten und eine Insulin-Trennkost durchzuführen. Morgens sind nur Kohlenhydrate erlaubt, mittags dürfen Kohlenhydrate und Eiweiß kombiniert werden und abends soll lediglich eiweißreiche Nahrung zu sich genommen werden.

Pausen für die Fettverbrennung

Der Verzicht auf Kohlenhydrate am Abend soll den Insulinspiegel senken, damit sich der Körper der Fettverbrennung widmen kann. Laut Pape kann die Fettverbrennung nur optimal funktionieren, wenn sie nicht durch das Insulin im Blut blockiert wird.

Das ist auch der Grund, warum zwischen den Mahlzeiten tagsüber eine fünfstündige Pause eingehalten werden soll. Nach dem "Schlank im Schlaf"-Prinzip soll der Körper so ausreichend Zeit haben, um den Insulinspiegel zu senken und sich der Verdauung widmen zu können.

Ausdauersportarten und Krafttraining sollen zusätzlich durchgeführt werden, damit der Körper während der Diät nicht an Muskelmasse verliert.

Durch dick und dünn

Stars in der Jojo-Falle

Im Jahr 2000 feiert Christina Aguilera mit Hits wie "Come on over Baby" und "I turn to you" weltweite Erfolge. Die zierliche Sängerin begeistert mit einer unfassbaren Stimme, die sie bislang auf acht Studioalben verewigt hat.
Zwölf Jahre später – im Jahr 2012 – hat sich Christina Aguilera sichtlich verändert. Ihre Waage zeigt rund 15 Kilo mehr an und sie verkündet, stolz auf ihre Rundungen zu sein.
Nur ein Jahr später, im November 2013, sorgt dieser Wow-Auftritt für Furore: Bei den American Music Awards präsentiert sich Christina Aguilera wieder schlank in einem hautengen Kleid mit sexy Cut-Outs.
Im Juni 2018 schnappt die gefährliche Jojo-Falle jedoch erneut zu: Christina Aguilera zeigt sich bei einem Konzert in New York wieder fülliger und versteckt ihre Rundungen unter einem weiten Pulli.

84

Lässt die "Schlank im Schlaf"-Diät wirklich die Kilos schmelzen?

Die "Schlank im Schlaf"-Diät klingt logisch, aber können die Kilos so tatsächlich purzeln? Fakt ist, ein hoher Insulinspiegel hemmt tatsächlich den Fettabbau, allerdings ist es nicht belegt, dass die von Pape entwickelte Trennkost tatsächlich für den Gewichtsverlust verantwortlich ist. Es gilt nach wie vor, dass die gesamte Zufuhr an Kalorien für Gewichtszunahme oder Gewichtsverlust verantwortlich ist. Wer mehr Kalorien verbraucht als er zu sich nimmt, nimmt ab.

Gibt es einen Zusammenhang zwischen Schlafdauer und Gewicht?

Tatsächlich belegen Studien, dass Schlafmangel zu Übergewicht führen kann. Forscher fanden heraus, dass Menschen, die wenig Schlaf bekommen, eher zu Übergewicht tendieren. Menschen, die ausreichend schlafen, können Ihr Gewicht eher halten, selbst wenn sie die gleiche Kalorienanzahl zu sich nehmen. Eine Ursache könnte sein, dass der Körper für die Regenerierung im Schlaf Energie benötigt. Ein Schlaf zwischen sieben und neun Stunden ist daher ratsam. Zudem sollten vor dem Schlafengehen keine fettreichen Speisen gegessen werden. Leichte Kostsorgt dafür, dass sich der Körper nicht der Verdauung, sondern der Regeneration zu wenden kann. Fazit: Sie werden vielleicht nicht sofort schlank im Schlaf, können jedoch mit leichter Kost am Abend und ausreichend Schlaf einiges für Ihre Figur tun."

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche