Beauty-Tipp: Reiterhosen effektiv bekämpfen

Reiterhosen sind eine Problemzone, die gemeinerweise besonders häufig bei Frauen vorkommt. Die Fettpolster an Hüfte und Po entstehen leider durch genetische Veranlagung. Allerdings können Sie einiges zur Straffung der unschönen Dellen tun. Wir verraten Ihnen, wie Sie Reiterhosen effektiv bekämpfen können

Die besten Übungen gegen Reiterhosen

Reiterhosen sind für viele Frauen ein leidiges Thema. Leider entscheiden unsere Gene, wo unser Körper seine Fettdepots ansetzt und das ist bei uns Frauen nun mal häufig die Zone zwischen Hüfte und Po.

Star-Bodys

Fitness-Tipps für einen sexy Po

Oscar-Gewinnerin Jennifer Lawrence hält nicht viel vom Magerwahn und ist stolz auf ihre tolle Figur.
Hola! Auch Eva Longoria zeigt ihren Hintern gern mit gesundem Selbstbewusstsein.
Kim Kardashians herausstechendstes Merkmal ist mit Sicherheit ihre voluminöse Rückseite.

3

Bewegung und gesunde Ernährung gegen Reiterhosen

Doch wer unter den Fettpölsterchen im Hüft-und Pobereich leidet, braucht nicht den Kopf in den Sand zu stecken, denn Sie können einiges tun, um diese Region des Körpers zu straffen.

Generell gilt: Bewegung und gesunde Ernährung sind das A und O. Wer regelmäßig Sport treibt und fettreiche Speisen meidet, hat generell eine schlankere Figur. Dadurch reduzieren sich auch die ungewollten Fettdepots zwischen Gesäß und Po.

Gezieltes Anti-Reiterhosen-Training

Mit speziellen Übungen zur Straffung der Problemzone können Sie die ungeliebten Reiterhosen zusätzlich bekämpfen. Dabei müssen Sie jedoch am Ball bleiben. Nur regelmäßiges Training kann zur nachhaltigen Festigung der Figur führen. Mindestens dreimal die Woche sollten Sie drei Übungen mit 20 Wiederholungen durchführen. Dabei ist es wichtig Übungen zu machen, die die Muskulatur nicht vergrößern. Sonst werden die Beine noch kräftiger. Besser ist ein sanftes Training, das die Muskeln nicht wachsen lässt. Die folgenden Übungen helfen Ihnen dabei, die Reiterhosen gezielt zu minimieren.

Übung für den seitlichen Oberschenkel

Stellen Sie sich hüftbreit hin und rollen Sie sich langsam auf die Zehenspitzen. Halten Sie in der Position einen Moment und pressen Sie den Po fest zusammen. Entspannen Sie das Gesäß wieder und rollen die Füße langsam wieder ab.

Der Po der Stars

Hallöchen, Popöchen!

Beim Malen zeigt Heidi Klum ihren Hintern
Alle Models sind perfekt. Mit diesem Vorurteil möchte Ex-GNTM-Teilnehmerin Elena Carrière endlich Schluss machen und zeigt ein sexy Foto ihrer Rückansicht auf Instagram. Dazu schreibt die 23-Jährige: "Ich bin nicht perfekt, ich bin Elena. Warum sollte ich so aussehen, so leben oder so fühlen wie jeder andere auch? Perfektion ist so verdammt langweilig, oder?" 
Uh la la, der Mann hat in dieser Position aber einen schönen "Ausblick". Doch um welchen knackigen Hintern handelt es sich denn hier? Um den von Schlagerstar Vanessa Mai, die vergnügt in den Pool springt. Und die Füße gehören sehr wahrscheinlich ihrem Ehemann Andreas Ferber. Das Paar urlaubt gerade in Kroatien, der Heimat von Vanessas Vater, Musiker Marino Mandekic.
Nicole Scherzinger zeigt ihre sexy Kehrseite

118

Übung für das Gesäß

Stellen Sie sich erneut hüftbreit hin. Nun legen Sie den Oberkörper leicht nach vorne. Achten Sie darauf, dass die Hüfte parallel bleibt. Strecken Sie jetzt ein Bein nach hinten und lösen Sie es langsam vom Boden. Heben und senken Sie es für 20 Wiederholungen und wechseln Sie anschließend die Seiten.

Übung für Po und Oberschenkel

Legen Sie sich auf den Rücken und winkeln Sie Ihre Beine an. Die Füße stehen komplett auf dem Boden. Strecken Sie die Arme seitlich vom Körper weg und spannen Sie den Bauch an. Nun heben Sie langsam den Po vom Boden, bis Oberkörper und Oberschenkel eine Diagonale bilden. Halten Sie diese Position für einige Sekunden und gehen Sie langsam wieder in die Ausgangsposition zurück.

Themen

Erfahren Sie mehr: