Beauty-Tipp: Pflege für normale Haut

Wer eine normale Haut hat, kann sich glücklich schätzen, denn das Hautbild ist ebenmäßig mit feinen Poren und weder fettig noch trocken. Doch trotz des unkomplizierten Hauttyps sollte auf die richtige Pflege geachtet werden. Deshalb haben wir Ihnen die besten Beauty-Tipps für normale Haut zusammengestellt

Torrey DeVitto

Normale Haut optimal pflegen

Sie zählen zu den Auserwählten, die mit einer normalen Haut gesegnet sind? Dann haben Sie wirklich den Jackpot geknackt, denn ihre Haut ist robust gegen Umwelteinflüsse und kann auch kosmetische Produkte gut vertragen.

Hautpflege

Vier Mythen über Hautpflege, die (fast) jeder glaubt

Hautpflege - kein Mythos

Kennzeichen normaler Haut

Die Unempfindlichkeit der normalen Haut liegt darin begründet, dass die Talgproduktion ausgewogen funktioniert. Dadurch sind der Fettgehalt sowie der Feuchtigkeitshaushalt der Haut ausgeglichen und das Hautbild hat keine fettigen oder trockenen Hautpartien.

Glamourös, leger oder ganz natürlich

Auf welchen Typ Frau stehen Männer wirklich?

GALA macht den Test 
Für ein Experiment haben wir drei verschiedene Looks gestylt und fotografiert: Von komplett "undone" über "casual" bis zu "glamouros" - welcher Typ kommt bei den Männern am besten an?
©Gala

Zudem ist normale Haut gut durchblutet, weshalb ein rosiger Teint entsteht - die sogenannte Pfirsichhaut, um die Frauen mit diesem Hauttyp so sehr beneidet werden.

Doch auch wenn die normale Haut weitaus unkomplizierter zu händeln ist, als alle anderen Hauttypen, sollten die richtigen Hautpflegeprodukte verwendet werden.

Das Wichtigste bei der Pflege normaler Haut ist die Kombination aus einer gründlichen Reinigung und einer leichten Creme.

Reinigung normaler Haut

Trotz des unkomplizierten Hauttyps muss die normale Haut morgens und abends gereinigt werden. Besonders abends ist die Reinigung der Haut wichtig, damit Make-up-Reste gründlich entfernt werden. Zudem sollten Sie darauf achten, dass das Wasser nicht zu heiß ist. Heißes Wasser strapaziert jede Haut, auch wenn sie noch so robust ist. Ein sanftes Peeling darf bei normaler Haut gerne ab und zu angewendet werden, um den strahlenden Teint zu erhalten.

Hautpflege

Die Beauty-Geheimnisse der Stars

Es gibt für Amanda Seyfried eine goldene Regel der Hautpflege: Keine Sonne, und wenn doch, dann nur mit Sonnenschutzcreme.
Die immer strahlende Jennifer Aniston hat nur zwei Tipps: Schlaf und Wasser, Wasser, Wasser. Ganz einfach, oder?!
Emma Stone benutzt morgens nach dem Duschen und auch tagsüber natürliches Traubenkern-Öl, um ihre Haut mit ausreichend Feuchtigkeit zu versorgen.
Problematischer Haut und Pickeln setzt Scarlett Johansson eine ungewöhnliche Waffe entgegen: Apfelessig! Es würde ein wenig zwicken, und man sollte es nicht gerade auftupfen, wenn der Freund zu Besuch ist, aber es sei sehr effektiv.

11

Creme für normale Haut

Das wichtigste Motto bei der Pflege normaler Haut: Weniger ist mehr. Der Grund ist, dass zu reichhaltige Cremes die natürliche Funktion der Haut aus dem Gleichgewicht bringen. Daraus kann resultieren, dass die Haut mit Irritationen und Reizungen reagiert. Dann kann sogar das Hautbild der makellosen Pfirsichhaut zerstört werden.

Wenn Sie einen normalen Hauttyp haben, sollten Sie daher auf eine leichte Feuchtigkeitscreme zurückgreifen. Im Winter darf die Creme einen etwas höheren Fettanteil haben. Bei der Creme sollten Sie zudem darauf achten, dass ein ausreichender UV-Schutz enthalten ist, denn Sonneneinstrahlung führt bei jedem Hauttyp zu Hautalterung.

Themen

Erfahren Sie mehr: