Beauty-Tipp: Haarspray Hacks: Das kann der Allrounder

Haarspray hat so ziemlich jede Frau Zuhause. Aber wussten Sie eigentlich, dass das praktische Stylingprodukt noch viel mehr kann, als Ihre Haare zu bändigen? Es ist ein toller Helfer im Alltag und hilft Ihnen in so manchen Lebenslagen. Gala.de verrät Ihnen, was das Beauty-Produkt alles kann und warum Sie Ihr Spray in Zukunft häufiger benutzen sollten

Kendell Jenner

Styling-Alleskönner: Diese fünf Tricks machen Ihr Leben leichter

Lifehacks machen den Alltag leichter. Wenn Sie noch nie Tipps und Tricks ausprobiert haben, um gewisse Produkte zweckentfremdet zu nutzen, dann ist das hier die beste Gelegenheit. Denn auch Fixierspray für die Haare ist ein toller Allrounder, mit den Sie so einiges anstellen können. Wir verraten Ihnen die einfallsreichsten Hacks rund um das Stylingprodukt.


Karolina Kurkova

Hot Ten

Basic-Tools

1. Flecken entfernen

Klingt merkwürdig, aber es stimmt. Haarspray eignet sich prima zum Fleckenentfernen. Allerdings nicht jede Art: Es klappt bei Tinte, Kugelschreiber, Lippenstift sowie Edding. Sprühen Sie den Fleck mit Ihrem Spray ein und waschen Sie das Kleidungsstück anschließend in der Waschmaschine. Und schon ist der fiese Fleck weg.



2. Make-up fixieren

Falls Sie einen langen Tag vor sich haben und gerade kein Fixierspray für Ihr Make-up zur Hand haben, können Sie einfach zu Ihrem Stylingpsray greifen. Halten Sie die Luft an, sprühen Sie ein paar Mal über Ihr Gesicht und schon haben Sie Foundation, Mascara und Co. versiegelt und sie sitzen bombenfest. Das Ganze funktioniert übrigens auch super bei Augenbrauen. Sprühen Sie einfach eine Zahnbürste oder ein Augenbrauenbürstchen mit dem Spray ein und kämmen Sie durch die Härchen. Dann bleiben sie den ganzen Tag an ihrem Platz.

Anti-Aging + Pflege

Die Beauty-Tricks der Stars

Kourtney Kardashian zeigt viel, aber nicht alles! Die dreifache Mutter präsentiert sich in einem durchsichtigen Body auf Instagram. Ihre Nippel hat sie dabei mit einem hautfarbenen Tape abgeklebt. Damit die Brustwarze nicht verletzt wird, sollte ein Mini-Wattepad zwischen Kleber und Haut gelegt werden. Sonst könnte es beim Abnehmen der Tapes schmerzhaft werden. Tipp: Vor dem Entfernen das Tape mit Öl oder warmen Wasser anfeuchten und vorsichtig abziehen. 
Sängerin Jessie J ist alles andere als gewöhnlich - auch was ihre Beauty-Tricks angeht. Sie setzt nämlich auf "Cupping", wie sie jüngst in einer Story auf Instagram offenbart. Cupping ist eine Art des Schröpfens - eine Massage in 3D, bei der die Cups über die Haut gezogen werden und durch den Unterdruck die Faszien dehnen und Verklebungen lösen. Die Behandlung lässt sich ganz einfach zu Hause durchführen - auch Hollywoodstars wie Gwyneth Paltrow und Jennifer Aniston schwören auf diese Methode. 
Nach vielen Jahren im Business weiß Heidi Klum, was ihrer Haut gut tut und was nicht. "Ich habe in meinem Modelleben so oft teure Sachen benutzt, von denen ich sofort unreine Haut bekommen habe", erzählt sie. Hightech-Kosmetik vermeide sie daher komplett. Lieber benutze sie natürliche Pflegeprodukte aus zum Beispiel Nelkenöl.
"Ich besitze viele unterschiedliche Cleanser, weil ich der Meinung bin, dass man seine Produkte regelmäßig wechseln muss, damit sich die Haut nicht zu sehr an sie gewöhnt", verrät Victoria Beckham. Ein Punkt ihrer Routine bleibt allerdings immer gleich: Für Posh ist es extrem wichtig, dass sie sich jeden Abend ihr Gesicht gründlich reinigt.

19

3. Keine Laufmaschen mehr

Löcher und Maschen in der Strumpfhose sehen nicht nur unschön aus, sie sind total nervig. Aber mit diesem Lifehack können Sie dem Ganzen vorbeugen: Sprühen Sie Ihre Strumpfhose vor dem Anziehen mit etwas Haarspray ein und ziehen Sie sie vorsichtig an. Alternativ können Sie die Strumpfhose auch nach dem Anziehen besprühen. Je nachdem, was Ihnen besser gefällt.

4. Rutschfeste Sohlen

Sie haben ein paar Lieblingsschuhe aber Sie rutschen darauf schnell aus? Dann kommt hier die Lösung: Verwenden Sie etwas Fixierspray für die Haare, um die Sohlen rutschfest zu machen. Sprühen Sie diese einfach großzügig ein und lassen sie alles gut trocknen.

5. Maniküre-Helfer

Das Schlimmste an der Maniküre ist das Warten bis der Lack trocken ist. Aber mit etwas Haarspray können Sie den Trockenprozess ein wenig beschleunigen. Sprühen Sie Ihre Nägel einfach damit ein und schon trocknet er viel schneller. Zusätzlicher Vorteil: Der Nagellack glänzt dadurch noch mehr.

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche