Beauty-Tipp: Fünf Fehler beim Duschen

Duschen tut jeder von uns, doch bei der Körperhygiene kann man so Einiges falsch machen. Falsches Duschen kann zu trockener Haut führen und die Haare schädigen

Letztes Video wiederholen
So trivial es auch klingt, aber richtiges Duschen will gelernt sein

Nicht zu heiß duschen

Ein Fehler, den viele Menschen bei der Körperhygiene begehen, ist die Temperatur der Dusche zu heiß einzustellen. Das ist fatal, denn heißes Wasser zerstört den natürlichen Schutzfilm der Haut. Die Folge: Die Haut rötet sich und trocknet aus. Häufig beginnt die Haut dann auch, zu jucken und zu brennen. Um das zu vermeiden, einfach die Temperatur des Wassers beim Duschen lauwarm einstellen.

Alle zwei Tage duschen

Die Frequenz des Duschens ist für die Hautpflege ebenfalls entscheidend. Wer täglich oder sogar mehrmals am Tag unter der Dusche steht, schädigt den Säureschutzmantel der Haut. Der natürliche Schutzfilm wird regelrecht abgewaschen und führt dazu, dass sich die Haut nicht mehr so gut gegen äußere Einflüsse zur Wehr setzen kann.

Wenn Sie nicht jeden Tag einer schweißtreibenden Tätigkeit nachgehen, reicht es im Normalfall aus, jeden zweiten Tag zu duschen.

Wer nicht auf die tägliche Dusche verzichten will, sollte die Dauer des Duschens möglichst kurz halten.

Forever Young

Stars, die nicht altern

Mit dem Film "Die Fabelhafte Welt der Amélie" und ihrer bezaubernden Ausstrahlung eroberte die französische Schauspielerin Audrey Tautou die Welt im Sturm. Ob sie 15 Jahre später immer noch so niedlich aussieht?
16 Jahre nach "Amélie" sieht Audrey Tautou noch absolut genau so bezaubernd aus wie zur Filmpremiere 2001. Die Schauspielerin ist mittlerweile 41 Jahre, aber allem Anschein nach wirklich in den Jungbrunnen gefallen. Ob wir fasziniert oder neidisch sein sollen, haben wir noch nicht entschieden.
Ihr wandelbares Image - mal kühl als Königin Elisabeth, mal charmant als Katharine Hepburn - hat Cate Blanchett in 2004 schon weit gebracht. Sie ist weltweit als Schauspielerin bekannt, jeder kennt ihr Gesicht.
Auch in 2017 wird Cate Blanchett noch immer als eine der größten Schauspielerinnen gefeiert. An ihrem Look hat sich kaum etwas verändert. Die Haare sind noch immer blond, der Teint scheint nach wie vor aus Porzellan. 13 Jahre scheinen an Cate kaum Spuren hinterlassen zu haben. Oder hat sie diese in der Zwischenzeit gut verwischen lassen?

161


Das richtige Duschgel

Zum Duschen sollte am Besten ein unparfümiertes, seifenfreies Duschgel verwendet werden. Das schützt die Hautflora. Besonders essenziell ist es, den Intimbereich mit einer Waschlotion zu reinigen, die den natürlichen ph-Wert bewahrt. Ein aggressives Duschgel kann den ph-Wert ins Ungleichgewicht bringen. Das Resultat: Viren, Bakterien und Pilze können sich nach Lust und Laune ansiedeln.

Es lohnt sich also, etwas mehr Geld in ein hautschonendes Duschgel zu investieren.

Die ideale Haarwäsche

Doch nicht nur die Körperhygiene gehört zum Duschen dazu, sondern auch das Haarewaschen. Bei der Haarwäsche muss das Shampoo vor allem gut in die Kopfhaut einmassiert werden, denn dort sitzen die Haarwurzeln, die Talg produzieren und für das Aussehen fettiger Haare verantwortlich sind.

Generell gilt: Viele Menschen verwenden zu viel Shampoo, wobei ein kleiner Klecks meist ausreicht. Tägliches Haarewaschen schädigt die Haaregenauso wie die Haut. Am Besten also nicht jeden Tag die Haare waschen und ebenfalls lauwarmes Wasser verwenden.

Anti-Aging + Pflege

Beauty-Tricks der Stars

Den besten Anti-Aging-Tipp habe sie von ihrer Mutter gelernt, verriet die 43-jährige Molly Sims im Interview mit der US-"InStyle". "Starte im Süden und arbeite dich in den Norden rauf" - eine Weisheit, die sich auf das Auftragen der Feuchtigkeitspflege bezieht. Viele Frauen vergessen nämlich ihren Hals mit einzucremen. 
Hinter Catherine Zeta-Jones tollem, frischen Teint steckt ein einfaches und kostengünstiges Geheimnis: Arganöl. Das reichhaltige Öl versorgt die Haut optimal mit wichtigen Wirkstoffen und schützt vor fiesen Fältchen. "Ich tränke mein Gesicht darin", verriet die Schauspielerin ihren liebsten Beauty-Trick.
Ihre kühle, makellose Eleganz ist das Markenzeichen von Cate Blanchett. "Oliven- und Macadamiaöle sind wunderbar für den Teint", ist sich die Australierin sicher. Unter der Dusche aufgetragen oder als selbstgemachtes Körperpeeling mit Meersalz und Grapefruitsaft bewirken die reichhaltigen Öle wahre Wunder.
Der Schönmacher-Trick von Hollywood-Liebling Sandra Bullock klingt im ersten Moment ein wenig merkwürdig. Um Falten vorzubeugen, trägt sie Hämorrhoiden-Salbe unter ihren Augen auf. Soviel zum Thema: Zart wie ein Baby-Popo.

13


Mehr zum Thema

Star-News der Woche