VG-Wort Pixel

Beauty-Tipp Bräunen im Schatten: Mythos oder Wunderwaffe?

Candice Swanepoel
© instagram.com/angelcandices/
Ein Sonnenbrand tut nicht nur weh, er ist auch sehr schädlich für die Haut. Wer sich also stundenlang in die pralle Sonne legt, tut sich und seinen Falten keinen Gefallen. Wer ein rotes Gesicht vermeiden will, der sollte lieber mal aus der Sonne raus. Aber wird man auch im Schatten braun oder ist das alles nur an den Haaren herbeigezogen? Gala.de verrät es Ihnen

Bräunen im Schatten: Gesund und effektiv

Wer denkt, dass er für eine tolle Sommerbräune den ganzen Tag in der Sonne liegen muss, der liegt falsch. Fakt ist: Auch im Schatten können Sie braun werden. Allerdings nicht immer. Denn im großen und Ganzen kommt es darauf an, wo genau der Schatten liegt. Trotzdem ist das Schattenbräunen immer eine gesündere und hautschonendere Alternative zum Sonnenbaden in der prallen Mittagssonne – denn das schadet der Haut mehr als es ihr gut tut.

Warum funktioniert das Bräunen im Schatten?

Hierfür gibt es eine einfache Erklärung: Die UV-Strahlen der Sonne, die für die Bräunung der Haut verantwortlich sind, treffen nicht ungehindert auf die Erde. Sie werden vielmehr durch Hindernisse wie Wolken, Staubpartikel oder Wasser unterbrochen und umgeleitet. Deshalb trifft die Sonneneinstrahlung niemals nur senkrecht, sondern auch schräg oder waagerecht auf die Erde. Das bedeutet für Sie also, dass die Strahlung von allen Seiten kommt. Wenn Sie also unter dem Sonnenschirm oder unter einem Baum sitzen kommt die UV-Strahlung trotzdem bei Ihnen an.

Geduld beim Bräunen

Die unterbrochene Strahlung ist allerdings nicht so stark wie das direkte Sonnenlicht. Deshalb dauert das Bräunen im Schatten länger, ist aber definitiv gleichmäßiger und weniger belastend für Ihren Körper. Wenn Sie besonders empfindlich bei Hitze reagieren, dann ist das Schattenbräunen für Sie genau das Richtige. Der Mythos, dass diese Bräune länger hält, ist übrigens ein Trugschluss.

Damit Sie gleichmäßig braun werden, sollten Sie im Schatten ein wenig in Bewegung bleiben. Wie wäre zum Beispiel mit es mit Ballspielen? Vergessen Sie vor allem das Trinken nicht– auch wenn Sie nicht direkt in der Sonne liegen. Auch im Schatten braucht Ihre Haut Feuchtigkeit, um zart und geschmeidig zu bleiben.

Sonnenbrand im Schatten?

Wenn Sie denken, dass Sie den ganzen Tag im Schatten braun werden können ohne einen Sonnenbrand zu bekommen, dann liegen Sie falsch. Wenn Sie sich zu lange ohne Sonnenschutz dort aufhalten, ist es durchaus möglich, dass Ihre Haut verbrennt. Vor allem empfindliche Haut kann schnell auf das UV-Licht reagieren. Also: Niemals ohne ausreichenden Sonnenschutz bräunen.

Gala

Special: Beauty-Tipps


Mehr zum Thema


Gala entdecken