Beauty-Tipp: Abnehmen mit der Almased Diät

Seit Jahren gehört Almased zu den bekanntesten Formula-Diäten auf dem deutschen Markt. Diese basieren alle auf dem Konzept, richtige Mahlzeiten durch angerührte Eiweißshakes zu ersetzen, um so möglichst schnell Gewicht zu verlieren. Doch funktioniert das überhaupt?

Tori Spelling

Abnehmen mit Almased – So funktioniert's

Das Versprechen klingt fast zu schön, um wahr zu sein: Gewichtsverlust in Windeseile – ohne schweißtreibenden Sportoder nervtötendes Kalorienzählen! Doch genau so funktioniert die Almased-Kur in der Theorie: Mahlzeiten werden teilweise oder komplett durch den Diät-Drink ersetzt, der die Pfunde nur so purzeln lässt. In der Praxis funktioniert das Ganze jedoch nicht immer so einfach, wie die Hersteller es anpreisen.

Thorsten Legat

Kaum wiederzuerkennen

Thorsten Legat hat ordentlich Gewicht verloren

Das ist drin im Abnehm-Shake

Die Grundidee von Almased ist einfach: Statt Kohlenhydraten und Fett wird weitgehend Eiweiß aufgenommen. Damit macht sich die Firma ein altbewährtes Diätprinzip zunutze, nämlich dass eine eiweißreiche Ernährung bei der Fettverbrennung hilft. Tatsächlich besteht das Pulver, das man mit Wasser und Öl anrührt, nur aus Soja, Joghurt und Honig. Eine solche Mahlzeit hat etwa 230 Kalorien und sättigt angeblich über vier Stunden. Das Geheimnis: Dank des geringen glykämischen Index steigt der Blutzuckerspiegel nur in geringem Maße an, was die Fettverbrennung fördert. Dadurch bleibt auch die Muskelmasse vollständig erhalten, statt, wie bei anderen Fastenkuren, mit abgebaut zu werden.

Der Almased Diätplan

Die Firma selbst hat ein Vier-Phasen-Modell entwickelt, das Anwendern dabei helfen soll, schnell und gleichzeitig nachhaltig abzunehmen.

In der Startphase (1), die 3 bis 10 Tage dauert, nimmt man ausschließlich Gemüsebrühe, Wasser und Almased zu sich. Sie dient dazu, dem Stoffwechsel bei der Umstellung zu helfen und die Fettverbrennung anzukurbeln.

In der Reduktionsphase (2), die bis zu sechs Wochen dauern kann, wird empfohlen, zwei Mahlzeiten am Tag durch Almased zu ersetzen und zusätzlich eine kohlenhydratarme Hauptmahlzeit selbst zuzubereiten. In dieser Phase wird das Wunschgewicht erreicht.

Die Stabilitätsphase (3) dient dazu, das Gewicht dauerhaft zu halten und dem Jo-Jo-Effektvorzubeugen. Hier wird nur noch eine Mahlzeit am Tag durch den Eiweiß-Drink ersetzt.

In der Lebensphase (4) kann Almased schließlich dauerhaft als wertvolle Nahrungsergänzung eingesetzt werden.

Durch dick und dünn

Stars in der Jojo-Falle

Vor einem Jahr zierte Supermodel Tyra Banks noch einmal das legendäre Cover der Zeitschrift "Sports Illustrated". Dafür hungerte und trainierte sie wie besessen …
… jetzt, so erklärte sie in einem Interview, wiege sie 11 Kilo mehr als vergangenes Jahr noch. "Ich esse jetzt, worauf ich Lust habe", verriet sie - sie sei nun glücklich und Essen eben ein wichtiger Teil ihres Lebens.
Nach der Geburt ihrer Tochter Maxwell im Jahr 2012 versuchte Jessica Simpson ihre überschüssigen Pfunde mithilfe von "Weight Watchers" zu verlieren.
Im Jahr 2015 strahlt die hübsche Blondine in einem Etuikleid und setzt ihre schmale Taille in den Mittelpunkt. 

78

Vorteile der Almased-Kur

Zahlreiche Selbstversuche und Rezensionen in Online-Communities scheinen zu belegen: Almased wirkt! Tatsächlich kann man mithilfe der Eiweiß-Diät relativ schnell und gezielt Gewicht verlieren. Außerdem wird, wie bereits zuvor erwähnt, ein unerwünschter Abbau der Muskelmasse vermieden, wie er bei anderen Extrem-Diäten durchaus vorkommen kann. Zudem lässt sie sich einfach in den Alltag integrieren: Statt aufwendig zu kochen oder permanent Kalorien zu zählen, bereitet man lediglich einen Shake zu.

Nachteile der Pulver-Diät

Allerdings gibt es durchaus auch Nachteile zu erwarten, wenn man anfängt, richtige Nahrung durch Flüssigvarianten zu ersetzen. So ist das Pulver geschmacklich nicht jedermanns Sache – neben Berichten über anhaltende Würgereize bis hin zu Erbrechen ist es durchaus denkbar, dass eine solch einseitige Ernährung auf die Dauer nervt. Zudem ist Almased kein Wundermittel: Wer trotzdem nebenbei Schokolade nascht oder weiterhin sein Feierabendbier trinkt, kann keine großen Fortschritte erwarten. Wie bei jeder Diät sind Disziplin und Durchhaltevermögen wichtig, um die gewünschten Effekte zu erzielen. Da aber mit dem alleinigen Konsum eines Protein-Shakes alte Ernährungsgewohnheiten noch nicht umgestellt werden, kann es auch entgegen aller Beteuerungen des Herstellers durchaus zum gefürchteten Jo-Jo-Effekt kommen.

Themen

Erfahren Sie mehr: