Beauty-Tipp: 3 Tipps für die richtige Gesichtspflege

Immer wieder erscheinen neue Beauty-Produkte auf dem Markt. Der neueste Trend war wohl die Erfindung der BB-Cream, die dann durch ihre Nachfolger CC-und DD-Cream schon zweimal revolutioniert wurde. Aber worin unterscheiden sich die jeweiligen Cremes? Gala.de verrät Ihnen, die Eigenschaften der unterschiedlichen Gesichtspflegeprodukte

Was bewirken BB-Creams, CC-Creams und DD-Creams?

Vorläufer der BB-Cream ist die getönte Tagescreme. Mittels dieser wird die Haut mit ausreichend Feuchtigkeit versorgt und die Haut bekommt einen Hauch von Farbe ins Gesicht. Für alle die nur eine leichte Pflege wollen und kaum Makel ausgleichen müssen, reicht eine getönte Tagescreme. Für alle die mehr von einer Creme erwarten, sind die BB-,CC,- und DD-Creams die idealen Beauty-Produkte. Wir geben Ihnen einen Überblick über die unterschiedlichen Eigenschaften der Schönheitscremes.

Two-In-One-Produkte: Der Badezimmer-Turbo

Two-In-One-Produkte

Der Badezimmer-Turbo

BB-Cream

Das BB steht für "Blemish Balm" oder "Beauty Balm" und wie der Name schon sagt, soll sie ein wahres Wundermittel für die Schönheit sein. Tatsächlich kann die BB-Cream so einiges mehr als eine getönte Tagescreme. Sie vereint Feuchtigkeitspflege, Sonnenschutz und deckendes Make-up. Einige Marken haben zudem BB-Creams mit Anti-Aging-Effekt entwickelt.

Queen Elizabeth

Das sind ihre Schönheitstricks

Queen Elizabeth 
Queen Elizabeth sieht auch in ihrem hohen Alter von mittlerweile 93 Jahren immer noch blendend aus. Welchen kleinen Schönheitstricks sie dies zu verdanken hat, sehen Sie im Video.
©Gala

Generell ist die BB-Cream ideal für alle, die eine Kombination aus pflegender Tagescreme und Foundation suchen. Sie vereint beides und ist daher das optimale Produkt, wenn es im Bad morgens schnell gehen soll.

CC-Cream

Die CC-Cream ist eine Weiterentwicklung der BB-Creme. Das CC steht für "Colour Correction" oder "Complexion Correction" und verspricht das Hautbild langfristig zu verbessern. Die CC-Cream kann einen fahlen Teint zum Strahlen bringen und Hautrötungen wegzaubern. Dabei verleiht sie dem Gesicht einen samtig-matten Teint. Wer Hautirritationen abdecken möchte und zusätzlich sein Hautbild optimieren möchte, ist mit einer CC-Cream bestens beraten.

Hautpflege

Die Beauty-Geheimnisse der Stars

Es gibt für Amanda Seyfried eine goldene Regel der Hautpflege: Keine Sonne, und wenn doch, dann nur mit Sonnenschutzcreme.
Die immer strahlende Jennifer Aniston hat nur zwei Tipps: Schlaf und Wasser, Wasser, Wasser. Ganz einfach, oder?!
Emma Stone benutzt morgens nach dem Duschen und auch tagsüber natürliches Traubenkern-Öl, um ihre Haut mit ausreichend Feuchtigkeit zu versorgen.
Problematischer Haut und Pickeln setzt Scarlett Johansson eine ungewöhnliche Waffe entgegen: Apfelessig! Es würde ein wenig zwicken, und man sollte es nicht gerade auftupfen, wenn der Freund zu Besuch ist, aber es sei sehr effektiv.

11

DD-Cream

Die neuste Entwicklung auf dem Markt der Wundercremes ist die DD-Cream. DD-Cream bedeutet in diesem Falle "Dynamic do all"-Cream. Sie soll das Beste aus BB-Cream und CC-Cream verbinden.

Das neueste Zauberelixier soll Feuchtigkeit spenden, optimal abdecken und die Haut vor Umwelteinflüssen schützen. Zusätzlich soll die DD-Cream zur Verfeinerung des Hautbilds beitragen und Falten langfristig minimieren. Bewirkt das Allroundtalent, was es verspricht, bleiben wirklich keine Wünsche mehr offen. Anti-Aging-Cremes und Foundations werden tatsächlich in einem Produkt kombiniert und machen die DD-Cream durch die zusätzlichen pflegenden Eigenschaften zu einer wahren Beauty-Revolution.

Themen

Erfahren Sie mehr: