VG-Wort Pixel

Filmfestspiele Cannes 2022 Diese Beautylooks der Stars erobern den roten Teppich

Diane Kruger setzt gleich mehrfach auf die Trendfarbe Rot. 
Diane Kruger setzt gleich mehrfach auf die Trendfarbe Rot. 
© Vittorio Zunino Celotto / Getty Images
Unbekümmerte bis elegante Beautylooks krönen die Roben der Cannes-Gäste 2022. Die schönsten Looks von Eva Longoria, Diane Kruger und Co., die ganz bestimmt schon bald alle Trendlisten erobern, haben wir für Sie zusammengefasst.

Glitzer, Glamour und ganz viel Grande Élégance: Die Filmfestspiele in Cannes 2022 sind zwar jetzt zu Ende, doch das Trendbarometer schlägt noch ein bisschen weiter aus. Denn wie in jedem Jahr verweist das 12-tägige Event voller Filmpremieren und glamourösen After-Partys nicht nur auf so einige Modetrends, auch die Beauty-Looks der Stars haben nachhaltig beeindruckt.

Denn ob Anne Hathaway, 39, Julianne Moore, 61, oder Eva Longoria, 47, sie alle feierten die Filmfestspiele in Cannes – ohne Corona-Einschränkungen oder Terminverschiebungen – mit besonders glamourösem Make-up und Hingucker-Frisuren. Die besten Looks mit Trendpotenzial haben wir daher natürlich für Sie zusammengefasst. Und so viel sei jetzt schon verraten: Die Beautylooks waren mal wieder très Cannes! 

Dutt mit klarer Linie

Wenn es eine Beauty-Formel gäbe, nach der fast jeder Cannes-Look mit Wow-Faktor konzipiert worden ist, wäre es diese: Mittelscheitel ziehen und die Haare streng zurückbinden. Sowohl Eva Longoria als auch Amy Jackson, 30, setzten während der Filmfestspiele auf diesen Look – und bewiesen dessen große Wirkung! Der klassische Mittelscheitel verleiht dem Dutt nämlich eine Eleganz und bricht den typischen Ballettmädchen-Charakter der Frisur auf.

Helena Gatsby mit Dutt und Mittelscheitel. 
Helena Gatsby mit Dutt und Mittelscheitel. 
© Stephane Cardinale - Corbis / Getty Images

Auch Model Lori Harvey, 25, zeigt bei der Filmpremiere von "Final Cut (Coupez!)", wie edel der Look aussehen kann und setzt die Kopplung aus Scheitel und Dutt – entweder schlicht im Nacken oder weit nach oben gesetzt – auf die Trendlisten der zweiten Jahreshälfte. 

Lori Harvey zeigt: So schön kann ein strenger Dutt aussehen.
Lori Harvey zeigt: So schön kann ein strenger Dutt aussehen.
© Gareth Cattermole / Getty Images

Rot auf Rot 

Diane Kruger, 45, Nina Dobrev, 33, und Candice Swanepoel, 33, beweisen auf den roten Teppichen in Cannes, dass der Monochrome-Trend definitiv auf das Make-up ausgeweitet werden sollte. Zum langen roten Abendkleid, das perfekt mit dem Red Carpet an der Côte d’Azur harmonierte, setzte Diane Kruger zum Screening von "The Innocent (L'Innocent)" ebenfalls auf ein orangestichiges Rot auf den Lippen. Rot auf Rot auf Rot – das geht, solange der Rest des Make-ups dezent gehalten wird. Die deutsche Schauspielerin kombiniert’s mit schimmerndem Lidschatten, Candice Swanepoel greift lediglich zu einem Hauch von Mascara.  

Diane Kruger kombiniert rote Lippen zum roten Kleid. 
Diane Kruger kombiniert rote Lippen zum roten Kleid. 
© Daniele Venturelli/WireImage / Getty Images
Sie liebt Rot: Candice Swanepoel. 
Sie liebt Rot: Candice Swanepoel
© Daniele Venturelli/Getty Images for amfAR / Getty Images

Cat Eye Deluxe 

Dieser Make-up-Trend erobert die Filmfestspiele im Sturm: das extravagante Cat Eye. Kein Wunder! Schließlich wissen auch die Stars, dass ein Lidstrich jedes Augen-Make-up sofort aufregender machen kann und dem Blick ganz besonders viel Ausdruck verleiht. Daher präsentieren Ladys von Eva Longoria über Elle Fanning, 24, und Julianne Moore bis hin zu Deepika Padukone und Josephine Skriver, wie wir den Lidstrich 2022 noch mehr Glamour verleihen können: Zart mit Mini-Wing, cool mit Negative Space oder ganz dramatisch über das gesamte Lid verteilt. Bei diesem Beautytrend aus Cannes kommt es auf die Details an.  

Josephine Skriver setzt auf grafischen Eyeliner. 
Josephine Skriver setzt auf grafischen Eyeliner. 
© Pascal Le Segretain / Getty Images
Mehr ist Mehr, das weiß auch Deepika Padukone, die zu einen besonders breiten Lidstrich greift. 
Mehr ist Mehr, das weiß auch Deepika Padukone, die zu einen besonders breiten Lidstrich greift. 
© Daniele Venturelli/WireImage / Getty Images

Wet(ten), dass ...

... nasse Haare diesen Sommer nicht nur direkt nach dem Duschen getragen werden? "Wet Hair" ist der Hingucker während des Film-Events in Cannes und wurde gleich mehrfach auf dem Red Carpet getragen. Das Gute: Das Styling mit scheinbar nassem Haar – meist kommt hierfür allerdings Gel ins Spiel – ist supervielfältig und passt sowohl zum Abendkleid als auch zum Sommertop. Der Effekt ist nämlich mehr als mondän! 

Grace Elizabeth mit gegeltem Wet Hair. 
Grace Elizabeth mit gegeltem Wet Hair. 
© Vittorio Zunino Celotto / Getty Images

Besonders lässig wirkte der Look bei Oscar-Preisträgerin Alicia Vikander, 33. Sie trägt ihre scheinbar nassen Locken beim "Vanity Fair x Louis Vuitton"-Dinner in Cannes offen und kombiniert das lässige Styling mit braunem Eyeliner und roséfarbenen Lippen. 

Lockig und augenscheinlich nass: So geht der Trendlook à la Alicia Vikander. 
Lockig und augenscheinlich nass: So geht der Trendlook à la Alicia Vikander
© Pascal Le Segretain/Getty Images for Louis Vuitton / Getty Images

Mit gegelten Haaren und extra Glam-Faktor trat Cara Delevingne, 29, auf den roten Teppich. Der feuchte Look unterstützt die perfekt gelegte Wasserwelle im Zopf und sorgt für einen Höhepunkt der Beautylooks. 

Mit diesen Haaren schwimmt Cara Delevigne auf der richtigen Welle. 
Mit diesen Haaren schwimmt Cara Delevigne auf der richtigen Welle. 
© Lionel Hahn / Getty Images

Dieser Artikel erschien zunächst auf BRIGITTE.DE

jho


Mehr zum Thema


Gala entdecken