Beauty-Diss: Botox-Vorwürfe gegen Beyoncé

Kevin Federline, der Ex-Mann von Britney Spears, wirft Beyoncé via Twitter vor, sie habe sich für ihre Schönheit unters Messer gelegt

Hat sie oder hat sie nicht? Seit Jahren halten sich Gerüchte, Superstar Beyoncé, angeblich 34, hätte sich unters Messer gelegt. Diesen Spekulationen gibt nun der Ex von Britney Spears, 33, Kevin Federline, 37, neuen Nährboden.

Botox + OPs

Du siehst so anders aus!

An Khloé Kardashians Gesicht hat sich schon in den letzten Jahren viel verändert …
… auf dem Foto, das die Reality-Queen und Unternehmerin jetzt postete, ist sie allerdings kaum wiederzuerkennen. Neue Haarfarbe, sehr dunkler Teint und auch Gesicht und Zähne wirken deutlich verändert.
Strahlendes Lachen, natürlicher Glow: So lieben ihre Fans Ellie Goulding …
… Bei einem Instagram-Livevideo sah die Sängerin allerdings nun ganz anders aus. Beim Sprechen und Lachen verzogen sich ihre Mundwinkel ganz unnatürlich, ihre ganze Mundpartie wirkt steif und angeschwollen.

184

Via Twitter beschuldigte er die Sängerin, sich Botox zu spritzen und Schönheits-OPs unterzogen zu haben. Während eines Box-Kampfes, bei dem die Sängerin mit ihrem Mann Jay Z, 45, zu sehen war, setzte Federline einen Tweet ab und behauptete: "Sie sieht gebotoxt aus." Wenig später legte er nach und schrieb, es würde ihn traurig machen, wenn schöne Frauen ihr Gesicht mit Botox und Operationen verpfuschen würden.

Die Sängerin äußerte sich bisher nicht zu den Aussagen des US-Rappers.

Themen

Erfahren Sie mehr: