Beauty: Pflegenotfall

Nur noch 24 Stunden bis zur Trauung, und ausgerechnet jetzt spielt die Haut verrückt? Keine Panik, diese Emergency-Tricks helfen!

Ausstrahlung

1 "Luminescence Creme" von Lierac, 50 ml, ca. 55 Euro (in Apotheken)
2 Teint verschönernde Pflege "Bezaubernde Rote Beeren" von Sanoflore, 40 ml, ca. 24 Euro
3 "Radiant Complexion Care" von Etat Pur, 40 ml, ca. 14 Euro (etatpur.de)

Junggesellinnenabschied, Kopfkino beim Einschlafen, Termindruck - Ihre Haut leidet unter Aufmerksamkeitsdefizit. Also fährt sie den Stoffwechsel herunter, um die Notsituation zu überstehen, und sendet matte Signale. Zurück zum Strahlen geht so: Am Tag vor dem großen Tag den Grauschleier wegpeelen (mit sanften Enzymen, ohne kratzende Schleifkörnchen), dann morgens und abends durchblutungsfördernde Masken auftragen, gefolgt von Moisturizer (ohne Feuchtigkeit kein Glow!) und Leuchtkraft-Serum (gern öfter nachcremen). Wer ganz sichergehen will, bucht am Abend vorher "Jet-Peel plus Sauerstoff" - die Powerbehandlung beim Dermatologen (ab ca. 90 Euro). Mit Druckluft und einem Wasser-Gas-Gemisch wird die Oberfläche optimal gereinigt und pure, pralle Frische (Vitamine, Hyaluronsäure) in die Haut geschleust. Der Red-Carpet-Trick der Stars für einen strahlenden Teint hält sogar drei Hochzeitsnächte lang an.

Pigmentstörung

1 "Sérénage" Tagespflege von Avène, 40 ml, ca. 34 Euro; 2 "Concentré Jeunesse Clarté" von Payot, 30 ml, ca. 70 Euro; 3 "Even Brighter Nacht" von Eucerin, 50 ml, ca. 26 Euro

Nie sind sie Ihnen so aufgefallen wie heute: die kleinen unregelmäßigen bräunlichen Flecken, die sich vor allem an der Stirn, den Wangen und um den Mund herum zeigen. Zum Verschwinden bringt sie kurzfristig leider nichts (das schafft auch kein Profi ohne Nebenwirkungen), aber weniger sichtbar werden sie auf jeden Fall: Spezialprodukte direkt auf die Dark Spots auftragen, die hellen auf und gleichen den Farbton dem übrigen Teint an. Anti-Pigment-Seren und -Cremes legen einen unsichtbaren, aber ausgleichenden Film über den Teint und mildern Unregelmäßigkeiten optisch. Am besten am Tag vorher testen, ob sich die Konsistenz mit Ihrem Make-up verträgt!

Glamourös, leger oder ganz natürlich

Auf welchen Typ Frau stehen Männer wirklich?

GALA macht den Test 
Für ein Experiment haben wir drei verschiedene Looks gestylt und fotografiert: Von komplett "undone" über "casual" bis zu "glamouros" - welcher Typ kommt bei den Männern am besten an?
©Gala

Sensible Haut

Empfindliche Haut steht eng mit dem Nervensystem in Kontakt, sie spiegelt innere Unruhe unmittelbar wider. Klar, dass sich Rötungen und Couperose jetzt deutlich zeigen. Vermeiden Sie 24 Stunden vor dem großen Moment alles, was anregt oder reizt (Peelings, Fruchtsäuren, auch Kaffee!), und entspannen Sie den Teint unter einem mit lauwarmem Wasser oder Thermalspray getränkten Tuch. Danach beruhigende Seren auftragen. Gönnen Sie Ihrer Haut am Tag vor dem Großereignis eine Nullrunde: außer beruhigenden Fluids oder einer SOS-Maske nichts auf die Haut geben. Reichhaltige Nachtcremes lieber weglassen, und keine Experimente mit Hausmittelchen wie Kamillenteeumschlägen (allergische Reaktion)! Morgens mit lauwarmem Wasser reinigen und "Calming- Produkt" auftragen. Für den Notfall eine hoch dosierte Kortisoncreme bereithalten, sie wirkt auch kurzfristig. Zum Abdecken unbedingt mineralischen Puder verwenden - kein Reizpotenzial!

Unreinheiten

1 "Olivenblatt Gel" von Oliveda, 50 ml, ca. 35 Euro; 2 "Normaderm Hyaluspot" von Vichy, 15 ml, ca. 14 Euro; 3 "Global Perfect Pore Minimizer" von Sisley, 30 ml, ca. 143 Euro

Stress - und ist er noch so positiv - überflutet uns mit Hormonen. Die verursachen Unreinheiten, weil sie die Talgproduktion anregen. Auch wenn es unmöglich scheint: auf keinen Fall selbst daran herumdrücken! Cremes nur sanft auftupfen! Die Profis raten (auch wenige Stunden vor dem großen Moment): vorbeugen und beruhigen mit einer Ausreinigung plus Ultraschall bei der medizinischen Kosmetikerin (ab ca. 75 Euro). Auf die Heimsuchung in letzter Sekunde sollten Sie so vorbereitet sein: "Die schnellste Rettung gelingt mit einem lokalen Antibiotikum, zum Beispiel Erythromycin in zinkhaltiger Lösung", rät Professor Volker Steinkraus vom Dermatologikum in Hamburg.

Augen

Sie sind der Klassiker vor Mega- Events: Puffy Eyes. Meist sind es die Oberlider, die sich über Nacht plötzlich so prominent zeigen. Wer weiß, dass er dazu neigt: abends ab 18 Uhr nichts mehr trinken, alles Salz- und Zuckerhaltige (bindet Wasser im Körper) meiden, den Kopf in der Nacht etwas erhöht lagern. Augencreme nur auf die Unterlider geben! SOS-Treatments beim Profi: morgens zur Lymphdrainage bei der Kosmetikerin gehen oder beim Dermatologen per Ultrahochfrequenz-Laser die Lymphgefäße auf Trab bringen lassen (ab ca. 150 Euro).

Dünnhäutig sind Sie jetzt sowieso. Kein Wunder, dass die extra zarte Augenpartie mit dunklen Schatten reagiert. Die Profis empfehlen: Eine Kohlendioxid-Einschleusung ("Carboxytherapie") mittels Jet-Peel hellt auf und glättet gleichzeitig Trockenheitsfältchen (ab ca. 70 Euro). Alternativ: eine "tiefe Hyaluronsäure-Unterspritzung mit stumpfen Kanülen. Die Wirkung setzt sofort ein, ohne Hämatom beziehungsweise Bluterguss", verspricht Dr. Schoppelrey (ab ca. 300 Euro). Wem das zu spannend ist: aufhellende, glättende Effektpflege großzügig auftragen und einziehen lassen. Am Tag vorher zweimal wiederholen! Vor dem entscheidenden Auftritt einen Klecks mit Concealer mischen und sanft einklopfen!

Feintuning

Ein paar kleine Fältchen wollen trotz guter Pflege nicht verschwinden? Dann blenden Sie sie mit einem "Line Smoother" optisch einfach aus! Ultrafeine photonische Kristalle filtern, reflektieren und lenken das Licht und lassen so den Teint ebenmäßig und glatt aussehen.

"Perfectionist Line Smoother" von Estée Lauder, 15 ml, ca. 35 Euro

Themen

Erfahren Sie mehr: