VG-Wort Pixel

Beauty Cool Down

"Victoria's Secret"-Engel Candice Swanepoel erfrischt sich am Strand. Mit unseren praktischen Tipps von kühlendem Spray bis zu den richtigen Lebensmitteln zeigen auch Sie der Hitze die kalte Schulter

Frische von außen

Wenn die Hitze zuschlägt, ist eine Extraportion Feuchtigkeit gefragt. Am besten sind leichte Texturen wie Fluids und Gele. Herrlich für zwischendurch: Zerstäuber mit Thermalwasser. Sie wirken besonders effektiv im Nackenbereich, denn dort befindet sich der Sensor für unser Körpertemperatur-Kontrollsystem. Auch Zusätze wie Pfefferminze und Aloe Vera kühlen nachhaltig. Masken, Cremes, Gele und Sprays jetzt am besten im Kühlschrank aufbewahren. Einfach und fast überall möglich: Kaltes Wasser für jeweils zehn Sekunden über die Handgelenke laufen lassen - die Abkühlung kann bis zu einer Stunde anhalten.

Schön trockenbleiben ...

Wer an einer dauerhaften Überfunktion der Schweißdrüsen leidet, kann sich medizinisch helfen lassen. Bei Models sind gezielte Botox-Injektionen unter den Achseln sehr beliebt, um feuchten Flecken in der Kleidung vorzubeugen. Wie es funktioniert? Botox hemmt den Übertragungsstoff Acetycholin und somit die vermehrte Schweißbildung an der Hautoberfläche. Die Wirkung hält bis zu sechs Monate (Kosten: ab ca. 900 Euro). Als dauerhafte Alternative können die Schweißdrüsen durch ambulante Absaugung oder Laserbehandung auch komplett entfernt werden (Kosten: ab ca. 1900 Euro, mehr Infos unter www.dgpraec.de).

Acqua-Cycling
Acqua-Cycling
© PR

Aqua-Cycling

In New York ist es hip, im Pool zu radeln. Was einst als Therapie für verletzte Profi-Sportler kreiert wurde, ist heute für alle cool. Das Training gegen den Wasserwiderstand massiert die Muskeln, stimuliert das lymphatische System - und erfrischt. Der perfekte Cellulite-Killer und ein Fett-Burner für den ganzen Körper: 800 Kalorien in 45 Minuten, ganz ohne Muskelkater! ("Aqua" in Tribeca, 78 Franklin Street, 45 Min. ab ca. 26 Euro, www.aquastudiony.com)

Eisiger Riecher

Das bloße Riechen an allem, was mit Kälte assoziiert wird, sorgt schon merklich für Erfrischung. Ist wie beim "Minz Mojito" ist Minze mit im Spiel, wird der Effekt gesteigert: Sie wirkt wie ein Trigger für die Kälterezeptoren im Gehirn. Das fanden der Neurologe und Psychiater Dr. Alan Hirsch und sein Team von der

"Smell & Taste Treatment and Research Foundation" in Chicago heraus.

Atme dich cool!

Bewährter Yogi-Tipp: Die Zunge herausstrecken und zu längs einer Rolle formen. Dann die Luft über die Zunge einatmen, bis die Lungen gefüllt sind. Anschließend die Zunge wieder einziehen, den Mund schließen und über die Nase tief ausatmen. Zehn Atemzüge reichen schon aus. Wer beim Einrollen der Zunge scheitert, setzt stattdessendie Schneidezähne leicht aufeinander undhält die Zungenspitze hinter dem Spalt - das wirkt genauso gut.

1. Mit Aloe vera: Feuchtigkeitsspray von Pharmos Natur, ca. 37 Euro; 2. Gesichtsfluid "Fluide Fondant Désaltérant SPF 15". Von Clarins, ca. 43 Euro, über www.douglas.de; 3. Regeneriert die Haut: After Sun Lotion von Janssen Cosmetics, ca. 30 Euro; 4. Frischespender: Nivea Sun "Protect & Refresh" Sun Spray, ca. 12 Euro
1. Mit Aloe vera: Feuchtigkeitsspray von Pharmos Natur, ca. 37 Euro; 2. Gesichtsfluid "Fluide Fondant Désaltérant SPF 15". Von Clarins, ca. 43 Euro, über www.douglas.de; 3. Regeneriert die Haut: After Sun Lotion von Janssen Cosmetics, ca. 30 Euro; 4. Frischespender: Nivea Sun "Protect & Refresh" Sun Spray, ca. 12 Euro
© PR

Frische von innen

Die Traditionelle Chinesische Medizin unterscheidet Lebensmittel nach ihren thermischen Eigenschaften: erhitzend/erwärmend (Yang-betont), neutral (Yin/Yang im Gleichgewicht) oder erfrischend/kühlend (Yin-betont). Top im Sommer: Gemüse wie Artischocke, Aubergine, Avocado, Brokkoli, Champignons, Chicorée, Gurke, Paprika, Radieschen, Spinat, Tomate, Früchte wie Banane, Birne, Grapefruit, Beeren, Orangen, tierische Produkte wie Joghurt, Quark, Kefir, Krabben, Lachs.

Bei Hitze meiden: gegrilltes Fleisch (besonders Huhn, Lamm, Schaf) und scharfe Gewürze (Chili, Curry, Cayennepfeffer, Knoblauch).


Mehr zum Thema


Gala entdecken