VG-Wort Pixel

Ballon d'Or Schaulaufen der Spielerfrauen


Neben ihren berühmten Ehemännern könnten Spielerfrauen wie Antonella Roccuzzo oder Pilar Rubio leicht verblassen. Dank superglamouröser Abendkleider und ihres umwerfenden Äußeren sind sie jedoch die geheimen Stars bei der Verleihung des "Ballon d'Or"

Bei der Wahl zum Weltfußballer des Jahres geht es längst nicht mehr nur um die Leistunen auf dem Platz. Das Fußballgeschäft ist eine der größten Marketingmaschinen der Welt. Kein Wunder also, dass auch die Freundinnen und Ehefrauen von Messi, Ronaldo + co. sich von ihrer besten Seite zeigen wollen.

Im edlen Zürich fand am Montag (11. Januar) die glamouröse Gala zur Verleihung des "Ballon d'Or" statt. Nationaltrainer, die Nationalmannschaftskapitäne und Journalisten stimmen jedes Jahr über den besten Fußballer ab - in diesem Jahr durfte Lionel Messi die Trophäe zum fünften Mal mit nach Hause nehmen.

An der Seite seiner Jugendliebe Antonella Roccuzzo, der Mutter seiner zwei Söhne Thiago und Mateo, konnte Messi seinen Stolz nicht zurückhalten. Insbesondere neben den Zweit- und Drittplatzierten der Wahl, Erzrivale Cristiano Ronaldo und Brasilien-Superstar Neymar, stach der kleine Argentinier heraus: Er konnte als Einziger eine bildhübsche Frau an seiner Seite vorweisen.

Auch die Real-Madrid-Stars Sergio Ramos und Luka Modrić präsentierten sichtlich zufrieden ihre bildschönen Begleiterinnen. Galten Spielerfrauen früher als hübsches, aber nicht weiter ernstzunehmendes Anhängsel ihrer Männer, haben sie heute immer häufiger eigene Karriere oder halten sich ganz aus dem Rampenlicht heraus.

Keine Frage: Bei der Verleihung des "Ballon d'Or" geht es um die spielerischen Leistungen der Männer. Und doch sind es Frauen wie Antonella Roccuzzo, Pilar Rubio oder Vanja Bosnić, die den Abend zu einem glamourösen Schaulaufen machen.

kst Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken