Babyboomer Nails: So funktioniert der neue Nageltrend

Einmal Babyboomer Nails, bitte! Der neue Nageltrend aus den USA ist aktuell schwer im Kommen. Hier gibt's die Schritt-für-Schritt-Anleitung.

Babyboomer Nails sind aktuell der angenagteste Nageltrend aus den USA. 

Babyboomer Nails sind der neueste Nageltrend aus den USA und auch hierzulande im Nagelstudio aktuell sehr gefragt. Am besten lässt sich ihr Aussehen als French Nails im Ombré-Look beschreiben. Ihren Namen haben die Babyboomer Nails ihrer Farbgebung, die auf hellen Rosa- und Pastelltönen basiert, zu verdanken: jenen Farben, die während des Babybooms in den 50er- und 60er-Jahren besonders angesagt waren. Das hat es mit dem neuen Nageltrend auf sich.

In eigener Sache

Fragen und Antworten: Affiliate-Links auf Gala.de

Shoppen per Affiliate-Link - das steckt dahinter

Babyboomer Nails: Das macht den Look aus

Wie schon erwähnt, gleichen Babyboomer Nails optisch den klassischen French Nails. Doch anders als bei den nudefarbenen Nägeln mit weißer Spitze werden Babyboomer Nails im Ombré-Look umgesetzt. Auf diese Weise entsteht ein weicher Übergang zwischen zwei Farben, bei dem die helle Nagelspitze sanft in ein Rosa verläuft - das Ergebnis ist ein natürlich gepflegter Look!

Und noch etwas unterscheidet diesen neuen Trend von French Nails. Die Nagelform verläuft meist etwas spitzer. Um den neuen Trend umzusetzen, bedarf es allerdings ein wenig Fingerfertigkeit. Die nachfolgende Schritt-für-Schritt-Anleitung erklärt, wie es geht.

Babyboomer Nails Schritt 1: Fingernägel vorbereiten

Im ersten Schritt werden die Nägel wie gewohnt vorbereitet. Für einen gepflegten Look ist es wichtig, dass die Nagelhaut zurückgeschoben wird und die Nagelplatten gereinigt und poliert werden. Das funktioniert am besten mit einem speziellen Buffer oder einer feinkörnigen Nagelfeile.

Babyboomer Nails sind besonders bei Bräuten sehr beliebt. 

Wer mag, kann die Nägel vor dem nächsten Schritt noch mit einem Primer entfetten und so die Haftung des Gels verlängern, das später zum Einsatz kommen wird. Um die Nägel zu härten, wird nun noch eine möglichst dünne Schicht Grundiergel auf die mattierten Nägel aufgetragen und anschließend unter einer UV-Lampe für etwa 90 Sekunden getrocknet.

Babyboomer Nails Schritt 2: Weißes Gel auf die Nagelspitzen auftragen

Sobald das Grundiergel getrocknet ist, wird das sogenannte French Gel auf die Nagelspitzen aufgetragen. Um den gewünschten Ombré-Look zu erzielen, lässt man es einfach zum Nagelbett hinauslaufen, indem man es mit einem sehr feinen Pinsel sanft verblendet. Wenn der Farbverlauf die gewünschte Optik hat, kommt das French Gel zum Trocknen unter die UV-Lampe.

Babyboomer Nails Schritt 3: Rosafarbenes Gel auftragen

Im nächsten Schritt kommt das rosafarbene Aufbaugel zum Einsatz, das auf dem gesamten Nagel aufgetragen wird. Hier kann es passieren, dass die zuvor gestalteten weißen Spitzen zunächst vollständig überdeckt werden. Aber keine Sorge: Sie kommen nach dem Modellieren wieder zum Vorschein. Ist das Gel vollständig aufgetragen, werden die Nägel wieder für etwa 90 Sekunden unter dem UV-Licht getrocknet.

Babyboomer Nails Schritt 4: Nägel modellieren und in Form bringen

Fast geschafft, denn jetzt müssen die Nägel nur noch in Wunschform gefeilt werden. Im Anschluss kann das Aufbaugel mit dem Buffer je nach Bedarf noch etwas feiner geschliffen werden. Als Finish kommt noch ein transparentes Gloss-Gel über die Nägel und fertig sind die Babyboomer Nails! Ein Starterset, um den Nageltrend zu Hause umzusetzen, finden Sie hier. Dieses enthält auch eine DVD mit Anleitung. 

Themen

Erfahren Sie mehr: