Anti-Aging: Power aus den Bergen

Überlebenskünstler aus eiskalten Höhen liefern uns effiziente Anti-Aging-Wirkstoffe – und lassen unsere Haut wieder aufblühen


Als schnöde Bergtrophäe am Filzhut ist das vielbesungene Edelweiß einfach zu schade! Zum einen steht die pelzige Schönheit unter strengstem Naturschutz. Zum anderen verfügt sie mit rund 40 Inhaltsstoffen über ideale Helfer für unsere Haut und Gesundheit. Ihr Extrakt wirkt antioxidativ, rückfettend, antibakteriell und entzündungshemmend. Längst wird Edelweiß daher kommerziell in Alpengärten gezüchtet.

1. Neben dem patentierten "Swiss Ice Crystal"-Komplex stärkt Zwerg-Seifenkraut zusätzlich das Abwehrsystem der Haut: "Swiss Ice Crystal Eye Cream" von La Prairie, 20 ml, ca. 194 Euro 2. Die Verbindung von Edelweiß und mineralischen Extrakten schützt Haut und Haar vor Stressfaktoren wie Kälte: "Huile de Beauté Body Oil" von Pure Altitude, 100 ml, ca. 44 Euro 3. Hoch konzentrierter Schneealgen-Extrakt in der "Beautygen Renew Ampoule" von Dr. Grandel hilft langfristig, Hautschädigungen zu reduzieren. Lichtbrechende Pigmente verfeinern den Teint für den Sofort-Effekt. 3 x 3 ml, ca. 21 Euro

Wissenschaftler forschen inzwischen gezielt nach toughen Pflanzen, die extremen Umweltbedingungen ausgesetzt sind – und landeten auch mit der grünen Schneealge einen Volltreffer. Bei minimalem Nährstoffangebot wächst sie auf alpinen Gletscherflächen mit sehr niedrigen Temperaturen und einem Übermaß an UV-Strahlung. Ihr Überleben sichert ein genialer Trick: Zum Schutz gegen Erfrierung und Verbrennung färbt sie sich rot statt grün.

Ab in den Schnee

Winterspaß der Stars

Da friert man schon beim Hinschauen: "F*** ist das kalt", postet Model Kendall Jenner zu dem Bikini-Foto in der Winterlandschaft.
"Die letzten Momente des Jahres", schreibt Shakira zu ihrem Foto. Mit Lebenspartner Gerard Piqué verbringt die Sängerin Silvester fern ab von Menschentrubel im weißen Schnee.
Model Natalia Vodianova begegnet dem neuen Jahr auf Skiern. "Mit toller Gesellschaft", schreibt sie liebevoll an ihren Sohn Maxim gerichtet.
Im Südtiroler St. Kassian verbringt Familie Hunziker einen spaßigen Urlaub im Schnee. Michelle schnappt sich eine ihrer Töchter für eine wilde Schlittenfahrt.

221

Schweizer Wissenschaftler machten dabei eine sensationelle Entdeckung: In diesem Zustand produziert die Alge einen hautverjüngenden Wirkstoff, der in der Lage ist, das für die Zellerneuerung zuständige Gen in der DNA zu reaktivieren. Er erhöht die Aktivität der Hautzellen, schützt die kollagenen Fasern, reduziert Schädigungen durch UV-Strahlung und leistet antioxidativen Schutz. Die Traditionsmarke Dr. Grandel hat diesen Wirkstoff in die Formel des "Beautygen Snow Algae Extract" eingearbeitet – und gewann damit einen europäischen Innovationsfachpreis für außergewöhnliche natürliche Rohstoffe.

Als Innovativ gilt auch die Verarbeitung des kürzlich entdeckten Zwerg-Seifenkrauts aus den Ostalpen. Seine Stammzellen stärken die Schutzmechanismen der Haut und helfen ebenfalls, Schädigungen wie Pigmentflecken zu minimieren. In der Produktlinie von La Prairie unterstützen sie so bereits bewährte Extrem-Überlebenskünstler: den Lila Steinbrech und das Alpenglöckchen.

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche