VG-Wort Pixel

"Sie hassen mich bis heute" Mit diesem Beauty-Extrawunsch hat sich Annika Lau unbeliebt gemacht

In GLOSSIP – dem GALA Beauty-Podcast – entführen wir Sie in eine noch schönere Welt. In der neuen Folge spricht Moderatorin Annika Lau mit GALA's Head of Beauty Nane Meyer über ihre Haare. Dabei gibt es einen Extrawunsch, mit dem sie sich bei ihren Stylistinnen bis heute unbeliebt gemacht. 

Annika Lau, 43, kennen die meisten wohl durch's Sat.1 Frühstücksfernsehen. Seit 2006 überzeugt die geborene Münchenerin auch vor der Linse – war sie zuvor doch nur als Radiomoderatorin bei Antenne Bayern tätig gewesen. Und auch abseits der Karriere läuft es für die sympathische Moderatorin rund: Bereits seit sieben Jahren ist sie mit dem Schauspieler Frederick Lau verheiratet, mittlerweile haben sie drei Kinder. Dann vor Kurzem ein neuer Karriereschritt: Annika Lau wechselt in die RTL-Familie und moderiert bei GALA im TV. Mit rund 65 Tausend Follower:innen auf Instagram wird klar: Was sie tut, gefällt der deutschen Community.

Annika Lau: Von platinblond bis zum Vokuhila

Sie ist eine wahre Expertin, wenn es um Hautpflege geht – doch bei den Haaren lässt sie lieber die Profis ran. Annika Lau probiert sich gerne aus und macht dabei auch bei ihren Haaren keinen Halt. Früher traute sie sich sogar an drastische haarige Veränderungen: Sie blondierte ihre Mähne platinblond! "Im Fernsehen sieht es auch echt schön aus", sagt sie in der neuen GLOSSIP-Folge. Jetzt liebt sie ihre Naturhaarfarbe, ein dunkles Blond, über alles. Nostalgisch erinnert sich Annika auch an den dunkelsten Moment ihrer Haar-Karriere: Ihre schlimmste Friseur-Erfahrung endete in einem Vokuhila! Davon gibt es nur leider keine Fotos. 

Beauty-Extrawunsch: "Sie hassen mich bis heute"

Durch das starke Blondieren und ihren Vokuhila-Fehltritt hat Annika ein kleines Haartrauma. Weder möchte sie strohige, frizzige Spitzen, noch jemals wieder kurzes Haar! Aus diesen beiden Gründen setzt sie auf intensive Pflege mit einem speziellen Haaröl – welches Produkt es genau ist, verrät sie im Podcast. Annika Lau achtet seitdem auch darauf, ihre Haare vor extremer Hitze zu schützen. Als Moderatorin, deren Haare täglich gestylt werden, ist das einfacher gesagt als getan. Deshalb verbot sie ihrem Glam-Team:

Sie durften bei mir nicht das Glätteisen nehmen. Das hab ich ihnen verboten. Sie hassen mich bis heute!

Ganz ernst meint sie das natürlich nicht. Die Haarprofis griffen deshalb immer auf heiße Lockenwickler zurück, die das Haar mehr schonten. Ihre Annikas detaillierte Haar-Routine verrät sie in der neuen Folge GLOSSIP. 

GLOSSIP, der GALA Beauty-Podcast: Immer freitags auf Audio Now, Spotify, iTunes und überall, wo es Podcasts gibt.

mwe Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken