Annett Möller : So reagiert sie auf das Feedback zu ihrem Vier-Monats-Bauch

In einem ehrlichen Post wendete sich Moderatorin Annett Möller mit einer Bitte an ihre Fans und zeigte ihren wahren After-Baby-Body. Die Reaktion der Fans war überwältigend

Annett Möller

Vor vier Monaten brachte Annett Möller Töchterchen Livia zur Welt. Seitdem findet man auf ihrem Instagram-Profil viele Schnappschüsse mit dem kleinen Sonnenschein und aus dem Leben der frischgebackenen Mutter. Das Gesicht ihres ersten Kindes hält die Moderatorin dabei immer gut versteckt. 

Annett Möller: Ehrliches After-Baby-Foto

Wenn es um ihren After-Baby-Body geht, möchte sich Annett Möller jedoch nicht verstecken. Sie hat sich mit einem ehrlichen Posting an ihre fast 40 Tausend Abonnenten gewendet: Sie teilt ein Foto von sich, auf dem sie liebevoll eine kleine Bauchrundung streichelt und in die Kamera lächelt. Im Interview mit RTL "Exclusiv" verrät die frischgebackene Mutter:

Ich habe noch eine Plauze als hätte ich einen Luftballon im Bauch.

 "Ich bin im 4. Monat... NACH dem Baby!", schreibt sie unter das Bild auf Instagram. Sie erzählt von anderen Müttern, die dank Bauchstraffung schon kurze Zeit nach der Geburt einen flachen Bauch haben, und so dazu führen, "dass sich viele Mamas bei denen es nicht so ist dadurch hässlich, unzulänglich und unter Druck gesetzt fühlen." Gegenüber RTL erzählt sie, dass sie einfach mal ein Zeichen setzen musste. 

Sie macht anderen Müttern Mut

"Mein Bauch sieht, wie hier VOR dem Essen, noch immer aus als hätte ich meine Schwangerschaft gerade erst verkündet. [...] Und das ist auch gut so. Das gehört eben dazu. Liebe Neu-Mamas lasst euch also von diesem Schlankheitswahn nicht verrückt machen, es braucht alles seine Zeit." "Ich habe zehn Monate lang ein Kind ausgetragen, also werde ich es ja wohl auch zehn Monate schaffen, meinem Körper Zeit zu geben, sich zu regenerieren", rechtfertigt sich die hübsche Brünette bei RTL.

Fans feiern Annett Möllers Ehrlichkeit

Bei der "Tribute to Bambi"-Veranstaltung Anfang Oktober zeigt Annett Möller sich in einem engen Kleid auf dem roten Teppich. Dank Shapewear und anderen Tricks ist hier von überflüssigen Babypfunden nichts zu sehen. 

Die Resonanz ist toll. Unter dem Foto finden sich viele Komplimente und Danksagungen; "Wahre Worte, tolle Botschaft", schreiben die Userinnen, oder "Du siehst einfach toll aus!". Mit ihren mutigen Worten spricht die 39-Jährige vielen Frauen aus der Seele. Auch andere Promidamen, wie Isabel Edvardsson oder Alena Gerber haben sich nach der Geburt ihrer Kinder gegen den Schlankheitswahn, und den Druck, die Babypfunde so schnell wie möglich wieder zu verlieren, ausgesprochen. Annett Möller hat sich mittlerweile für das überwältigende Feedback bedankt; "Vielleicht müssen wir einfach mal anfangen uns gegenseitig mehr zu akzeptieren wie wir sind, uns gegenseitig zu bestärken und eben Mut zu machen", schreibt sie unter ein Bild, auf dem sie erneut ihre Babykugel streichelt. 

Annett Möller will ihren flachen Bauch zurück

"Natürlich hätte ich gerne wieder meinen flachen Bauch zurück, aber das wichtigste ist doch jetzt, dass es meiner kleinen Tochter gut geht - und wenn ich eine kuschelige Plauze habe, dann liegt sie auch besser, wenn sie auf meinem Bauch einschläft", sagt Annett Möller im Gespräch mit RTL. 

Shapewear und andere Tricks gegen das Bäuchlein

Und egal ob schwanger oder nicht, für den roten Teppich haben die Stars ja immer noch die Trickkiste, das weiß auch Annett: "Wenn's auf den roten Teppich geht, ziehe ich ihn ein, esse fast nix an dem Tag und trage Shapewear." Wie das dann aussieht, zeigte sie gerade erst bei der "Tribute to Bambi"-Veranstaltung, wo sie in einem engen Kleid über den roten Teppich stolzierte. 

Babypfunde

Baby entbunden, Pfunde verschwunden?

Nur wenige Wochen nach der Geburt von Töchterchen Kaia legt Anna Schürrle einen absoluten Wow-Auftritt hin und präsentiert sich erstmals wieder auf dem Red Carpet. Zusammen mit ihrem Liebsten André Schürrle besucht sie die Fashion Show von Max Mara in Berlin und wählt für ihr Comeback ein sommerliches Ensemble aus zartem Rosa und hellem Beige.
Nur vier Tage nach der Geburt überrascht Anna Schürrle in ihrer Instagram-Story mit einer schlanken Figur. In einem engen Rollkragenpullover und einem Minirock sieht sie tatsächlich aus, als hätte sie nie ein Kind zur Welt gebracht. Aber sie ist da: Ihre kleine Tochter, die auf den Namen Kaia hört.
Hier hält Profi-Fußballer André Schürrle noch liebevoll den Babybauch seiner Frau Anna fest. Im Dezember 2018 hat das Paar heimlich geheiratet.
Sieben Tage nach der Geburt postet Anna dann ein weiteres Foto in ihrer Instagram-Story. Sie zeigt sich bauchfrei - nur bekleidet in einer Shorts und einem Bustier. Dazu schreibt die junge Mutter: "Bleib echt - das ist mein Körper sieben Tage nach der Geburt. Liebe und schätze deinen Körper und gebe auf ihn Acht, so kann er auch Acht auf dich geben." So ein herrlich ehrliches Foto hätte wohl nicht jede prominente Dame gepostet - umso schöner, dass Anna Sharypova dieses Stück Realität mit ihren Followern teilt.

333

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche