VG-Wort Pixel

Anna-Maria Ferchichi Experte erklärt: Darum hat sie "überall blaue Flecken"

Anna-Maria Ferchichi
Anna-Maria Ferchichi
© instagram.com/anna_maria_ferchichi
Anna-Maria Ferchichi hat sich einem sogenannten Vampir-Lifting unterzogen. Jetzt klagt sie über blaue Flecken im Gesicht. Worum es sich dabei handelt und was genau die Frau von Bushido damit erreichen will, erklärt ein Experte.

"Wenn ihr euch über die blauen Flecken wundert, die ich hier überall habe, das ist von den Einstichen von der Eigenbluttherapie", erklärt Anna-Maria Ferchichi, 40, vor Kurzem in einer Instagram-Story. Und tatsächlich fallen die vielen blauen Male in ihrem Gesicht auf. Verstecken will sie die Einstiche aber nicht, vielmehr möchte sie offen darüber sprechen, was es damit auf sich hat. "Da kann ich euch dann morgen noch mal was zu erzählen", kündigt sie an. Wir haben mit Dr. med. Murat Dağdelen, Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie, über das sogenannte Vampir-Lifting gesprochen. 

Dr. med. Murat Dağdelen
Dr. med. Murat Dağdelen
© PR

GALA: Was ist das Ziel eines Vampir-Liftings?

Dr. med. Murat Dağdelen: Ein Vampir-Lifting soll die Zellerneuerung anregen, indem sie die Haut-und Unterhautzellen stimuliert, Kollagen zu bilden. Dadurch wird die Haut schön, straff und feinporig – auch kleine Fältchen können gemildert werden. Bei der Behandlung werden Patienten zunächst einige Milliliter Blut abgenommen. Das Plasma und die Thrombozyten werden dann von den zellulären Bestandteilen (u.a.  rote und weiße Blutkörperchen) getrennt. Anschließend erfolgt die Injektion durch kleine Mikro-Einstiche – erzeugt durch ein spezielles Luftdruckgerät. Die Methode ist übrigens – neben dem Gesicht – auch für andere Hautareale wie zum Beispiel das Dekolleté und die Kopfhaut geeignet, um hier zum Beispiel den Haarwachstum anzukurbeln.

Ist ein Vampir-Llifting schmerzhaft?

In der Regel ist ein Vampir-Lifting nicht mit starken Schmerzen verbunden. Es kann lediglich zu einem leichten Brennen auf der Haut kommen.

Kommt es immer zu blauen Flecken?

Eine Behandlung mit Eigenblut ist relativ schonend und risikoarm. Dadurch, dass keine synthetischen Wirkstoffe und nur körpereigene Ressourcen zum Einsatz kommen, können Unverträglichkeiten ausgeschlossen werden. Nach der Behandlung kann es zu leichten Nebenwirkungen wie Rötungen, Schwellungen und Blutergüssen kommen

Wie schnell sind die blauen Flecken wieder verheilt?

In der Regel klingen schon kurz nach der Behandlung die blauen Flecken, Rötungen und Schwellungen wieder ab.

Wann kann man erste Ergebnisse sehen?

Da es sich hier um eine natürliche Methode handelt, dauert es einige Wochen, bis der volle Effekt sichtbar wird. Um ein besonders gutes Ergebnis zu erzielen, ist es ratsam das Vampir-Lifting dreimal im Abstand von circa vier Wochen zu wiederholen.

Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken