Angelina Kirsch: Ihre Wohlfühl-Tipps für kalte Herbsttage

Angelina Kirsch ist ein Fan der kalten Monate. Warum das so ist? Und wie sie es sich zuhause gemütlich macht? Hier gibt's die Antworten.

Model Angelina Kirsch lässt sich von der kalten Jahreszeit nicht die Laune vermiesen

Die Sonne verabschiedet sich früh am Horizont und der Wind bläst kräftig um die Ohren: Dennoch kann Curvy-Model Angelina Kirsch (31, "Rock your mind!") der kalten Jahreszeit etwas Gutes abgewinnen. Was das ist und wie man selbst an trüben Tagen sein inneres Strahlen zum Vorschein bringen kann, hat die 31-Jährige jetzt im Interview mit der Nachrichtenagentur spot on news verraten.

Frau Kirsch, die Tage werden wieder kürzer und die Temperaturen fallen. Freuen Sie sich auf die kalte Jahreszeit oder sind Sie eher der Sommer-Typ?

Angelina Kirsch: Ich liebe die Jahreszeiten. Der Sommer ist schön, aber genauso liebe ich den Herbst. Wenn die Blätter an den Bäumen gelb und rot werden und es draußen kälter wird. Ich habe ein Faible für Mäntel, die im Herbst und im Winter endlich wieder zum Einsatz kommen. Der Winter lässt alles im Eis glitzern und wenn dann der erste Schnee fällt, sieht alles so neu und sauber aus. Ich bin auch ein totaler Weihnachtsfan. Es gibt also vieles, worauf ich mich jetzt freuen kann.

Suri Cruise

Sie sieht aus wie Mama Katie Holmes

Katie Holmes und Suri Cruise
Wie die Mutter, so die Tochter: Suri Cruise sieht Mama Katie Holmes immer ähnlicher. Und auch in Stilfragen sind sich die beiden ziemlich einig, wie Sie im Video sehen.
©Brigitte / Gala

Welche Tipps haben Sie, um dem trüben Wetter zu trotzen?

Kirsch: Wenn es draußen ungemütlich ist, dann sorge ich drinnen für die richtige Stimmung. Ich mache es mir mit aufwendiger Dekoration bei mir zuhause schön. Leckere Düfte zaubere ich mit Duftkerzen und endlich lohnt sich auch wieder ein Abend in der Badewanne, um sich aufzuwärmen. Außerdem kommen die ganzen leckeren Geschmäcker auf den Tisch: leckerer Tee oder Zimt- und Lebkuchen-Aromen, yummy! Und natürlich will auch die Haut verwöhnt werden. Das mache ich mit tollen Feuchtigkeitsmasken. In den Make-up-Schrank ziehen derweil die kräftigen Farben ein.

Dunkelheit und Kälte können ganz schön auf das Gemüt schlagen. Dann kommt es auf das innere Strahlen an. Wie lässt sich dieses am besten herauskitzeln?

Kirsch: Das Geheimnis an solchen Tagen ist, das zu tun, was dir guttut. Da hat jeder seinen eigenen Weg. Ich zum Beispiel ziehe dann mein Lieblingsoutfit an, auch wenn ich es schon die letzten vier Tage anhatte. Dann versuche ich den Tag über Dinge zu tun, die mir gefallen. Am Set gibt es nur meine Musik zu hören, das Extra-Stückchen Schokolade ist erlaubt und ein entspannter Abend vor dem Fernseher oder in der Badewanne ist geplant. So kommt das Leuchten von allein zurück.

Themen

Erfahren Sie mehr: