Amy Adams Ihr habt jetzt freie Bahn

Amy Adams
© CoverMedia
Schauspielerin Amy Adams ist "neugierig" darauf zu sehen, was Friseure mit ihren Haaren anstellen, wenn sie ihnen keine Anweisungen gibt

Für Amy Adams, 39, sind ihre Haar-Experten solche "Künstler", dass sie ihnen künftig mehr Freiraum geben möchte.

Die Leinwandschönheit ("American Hustle") ist für ihre rotblonden Haare bekannt, obwohl sie heutzutage ein bisschen nachhelfen muss. Wie bei vielen Frauen hat sich der Ton ihrer Strähnen etwas getrübt, also benutzt sie auswaschbare Tönungen, um ihren Haaren auf die Sprünge zu helfen. Adams schwört dabei auf ihr Styling-Team, das sich für große Events um ihre Haare kümmert - von dem Talent ist sie permanent beeindruckt. "Ich habe definitiv Ideen über Pinterest bekommen, aber ich werde von vielen verschiedenen Dingen inspiriert. Manchmal sage ich meiner Hairstylistin, dass sie freie Bahn hat und tun kann, was immer sie möchte - was ich vermutlich mehr und mehr tun werde", gab sie gegenüber dem "Fashion"-Magazin zu. "Ich habe das Gefühl, als ob ich alles ausprobiert habe, was ich wollte und sie sind wirklich tolle Künstler. Ich bin neugierig, ihre Visionen zu sehen."

Doch nicht nur ihre Haare sind der Hollywood-Schönheit sehr wichtig. Auch achtet sie immer auf ihre Haut, für die sie auf Produkte von La Mer schwört. Obwohl sie nicht günstig sind, bleibt die Darstellerin ihnen treu, weil sie es schaffen, ihre "komplizierte Haut" schön zu halten - wenn sie nicht vorsichtig ist, wird diese sonst nämlich sehr trocken. "Ich neige zu den traditionellen Sachen: Lichtschutzfaktor tragen, Wasser zu trinken und das Gesicht zu waschen. Aber ich mache Fehler - manchmal passiert das - ich schlafe mit meinem Make-up ein, manchmal vergesse ich das", gestand sie ihr Beauty-Laster.

Gibt es neue Kosmetikartikel auf dem Markt, so hat die Leinwand-Grazie viel Freude dabei, diese auszuprobieren, obwohl ihre dreijährige Tochter Aviana immer vermutet, dass die berühmte Mama zur Arbeit geht, wenn diese Make-up trägt. So sehr sie neue Trends auch liebt, so bleibt sie doch zu Hause den altbewährten Produkten treu. Ein Grund, wieso sie so froh ist, die Botschafterin für das "Lacoste"-Parfüm zu sein - das Unternehmen stellte ihr eine neue Welt vor und zeigte ihr, was in der Duft-Szene gerade angesagt ist. Zuvor sprach die Schauspielerin auch über ihre Liebe zu Parfüms und gab zu, dass sie sich nur angemessen angezogen fühlt, wenn sie sich mit ihrem Lieblings-Duftwässerchen eingesprüht hat.

Momentan ist der Favorit von Amy Adams sicher aus dem Hause Lacoste.

CoverMedia

Mehr zum Thema


Gala entdecken