Alle Fakten zum Mühelos-Make-up: Mühelos-Make-up

Natürliches Make-up wirkt so simpel - doch wieso ist es dann so schwer zu erreichen? Wir bringen Licht ins Dunkel

Es scheint lächerlich, viel Zeit und Geld zu investieren, um am Ende so auszusehen, als hätten Sie kein Make-up aufgetragen. Und doch ist der natürliche Look einer der begehrtesten auf dem Catwalk. Also, wie können Sie diesen unverhüllten Beauty-Style nachahmen?

Der Schlüssel ist, Ihre Haut zunächst zu perfektionieren. Ein reiner Teint ist die beste Basis für jeden Look, ganz besonders, wenn Ihnen der Sinn nach einem natürlichen Style steht und Sie keine gewagten Lippenfarbe oder kein ausgeprägtes Augen-Make-up haben, um von Unreinheiten abzulenken. Außerdem wollen Sie nicht so aussehen, als hätten Sie sich eine Tonne Schminke aufgetragen, um Ihre Makel zu kaschieren. Eher als auf eine Foundation mit einem matten Look zu setzen, sollten Sie sich nach einem frischeren Finish umsehen. Die Sheer Glow Foundation von Nars wird Ihren Hautton ebnen und Ihren Teint zum Strahlen bringen. Das Ergebnis ist kein Masken-Look, sondern ein leuchtendes und natürliches Gesicht.

"Beverly Hills, 90210"-Star Jennie Garth

Hier war doch der Beauty-Doc am Werk ...

Jennie Garth
Jenny Garth wurde mit "Beverly Hills, 90210" zum Serienstar. Doch mehr als 20 Jahre später stellen wir fest: Das Gesicht der Schauspielerin hat sich ganz schön verändert.
©Gala

Es ist das Beste, es mit Puder locker angehen zu lassen, da ein mattes Finish Ihnen im Weg Ihres "No Make-up"-Styles stehen wird. Tatsächlich behauptete die amerikanische Rapperin und Schmink-Queen Nicki Minaj vor Kurzem, dass sie ihren neuen, natürlicheren Look der Tatsache zu verdanken habe, dass sie den Puder aus ihrem Kosmetikschrank verbannt hat. Wenn Sie dennoch ein bisschen davon benutzen wollen, um Ihr Make-up zu fixieren, sollten Sie nach einem lichtdurchlässigen Produkt wie dem Prep + Prime Transparent Finishing Puder von MAC Ausschau halten. Er ist unsichtbar, wird den ungeliebten Glanz auf der Haut dennoch los und hilft dabei, Ihr Make-up zu festigen.

Ein rosiger Glow kann die Krönung eines unverhüllten Looks sein - aber dabei kann man auch große Fehler machen. Die falsche Farbe zu wählen könnte am Ende dafür sorgen, dass Sie so aussehen, als hätte man Ihnen Schminke ins Gesicht geklatscht. Der Schlüssel ist, ganz subtil vorzugehen. Sie sollten sich ein sehr leichtes Pink besorgen, eine Farbe, als würden Sie ganz natürlich erröten. Das Rouge The One Illu skin Blush von Oriflame kommt in drei Variationen daher, die in jeder Dose zwei Schattierungen haben und dafür sorgen, dass Sie sich Ihren Strahle-Teint erschummeln können.

Wenn es um Ihre Augen geht, versuchen Sie, einen blanken Look zu kreieren. Wenn Sie einen helleren Teint haben, treiben Sie es mit schwarzem Eyeliner und Mascara nicht zu weit - stattdessen sollten Sie zu braunen Farben greifen, die keinen allzu starken Kontrast darstellen. Wenn Sie vom Typ her dunkler sind, sollten Sie komplett auf Eyeliner verzichten und benutzen eine klümpchenfreie Mascara, um Ihre Wimpern zu verlängern.

Belassen Sie Ihre Lippen ganz natürlich und fallen Sie nicht darauf herein, dass Lippenstifte in Nude natürlich aussehen - sie sind immer noch zu offensichtlich für den unverhüllten Look, den wir kreieren wollen. Das Beste ist, dass Sie einfach sicherstellen, dass Ihre Lippen in einem guten Zustand sind, indem Sie sie mit einer trockenen Zahnbürste peelen und daraufhin einen beruhigenden Balm auftragen. Und erinnern Sie sich stets daran: Sie wollen nicht, dass irgendwer mitbekommt, dass es Arbeit bedarf, um so mühelos gut auszusehen!

Themen

Erfahren Sie mehr: