Alexa Chung: Dank Make-up zur Mode-Ikone

Fashionista Alexa Chung fand erst durch ihre Liebe zur Kosmetik auch zu den richtigen Klamotten

Alexa Chung, 30, wäre ohne Make-up nicht die Frau, die sie heute ist.

Die brünette Britin hat sich in den vergangenen Jahren einen Namen als Fashionista gemacht und das völlig zu Recht: Ihre Fans lieben ihren relaxten Kleidungsstil, mit dem sie scheinbar nie daneben liegt, und ihre Art, sich trendbewusst, aber nicht gezwungen cool zu schminken.

Ihre Karriere startete Alexa als Model und posierte unter anderem für das Magazin "Elle Girl" und für Urban Outfitters. Damals hatte sie aber noch nicht ihren persönlichen Kleidungsstil gefunden - der kam erst, als sie ihre Liebe zu Make-up entdeckte: "Ich fing eher so als Model außer Dienst an", grinste sie im Gespräch mit dem "Lucky"-Magazin, "und es war Make-up, was mich zu meinem 60er-Charlotte-Rampling-New-Wave-Vibe brachte. Das Make-up beeinflusste meine Mode und alles."

Wer Puder, Mascara & Co. derart liebt und so viel darüber weiß wie Alexa Chung, der darf auch seine eigene Make-up-Linie auf den Markt bringen! Genau das tut das It-Girl in Zusammenarbeit mit Eyeko and Nails Inc. und setzt diese Produkte - neben anderen Beauty-Helfern - auch im Alltag ein. "Ich konzentriere mich auf meine Augen", verriet die Grazie. "Ich benutze alle Eyeko-Liner, Shadows und Mascara, das leuchtende Chanel Skin Serum, den Blush von Stila und einen Duft von Le Labo, der wirklich heiß ist!"

Aber wer hätte das gedacht? Ihr Kult-Bob, den sich Frauen auf der ganzen Welt schneiden lassen, war nie als Frisuren-Hit geplant! "Er entstand aus Faulheit und weil ich meinen Haarstylisten George Northwood aus London so selten treffe. Ich reise so viel, dass er mir diese Schnitte verpasst, bei denen die Haare auch noch gut aussehen, wenn sie wachsen", lachte Alexa Chung.

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche