Adele + Katy Perry Haarige Veränderungen


Pop-Musikerin Katy Perry scheint nicht die Einzige zu sein, die ihre Frisur gerne verändert - jetzt hat sie offenbar ihre Freundin Adele angesteckt

Dass Katy Perry, 29, sich gerne mal einen neuen Look zulegt, ist bekannt - nun zieht Busenfreundin Adele, 26, nach.

Die Oscarpreisträgerin ("Skyfall") wurde in diesem Monat mit einem neuen Bob-Schnitt erwischt, der bestimmt auch bei der britischen Pop-Prinzessin ("Dark Horse") Anklang fand. Zuvor glänzte sie immer mit ihrer langen Mähne, doch auch ihr Hairstylist war der Meinung, dass eine Veränderung bitter nötig gewesen sei. "Ihre Haare waren extrem lang und sie hatte auf eine Veränderung Lust", erklärte Lino Carbosiero, 50, dem britischen "Heat"-Magazin schlicht. "Wir stylten dann den gestuften Bob und machten ihr vorne blonde Strähnchen, um alles etwas anzuheben. Sie hat die wundervollsten Haare."

Es ist nicht das erste Mal, dass sich Adele für eine Frisur in Midi-Länge entschieden hat. 2012 begeisterte die Musikerin bereits bei den Grammy Awards mit Haaren, die ihr ganz klassisch bis zur Schulter reichten. Dabei hatte ihr Look aber einen modernen Twist. "Wir entschieden uns dafür, Adeles Haare in einem Honigblond zu färben, da es zu ihrem Teint passt und ihre Augenfarbe wirklich betont", erklärte die Farb-Spezialistin Lucy Holbrook des Londoner "Daniel Galvin"-Saolns gegenüber dem "People"-Magazin zu der Zeit. "Es war wichtig, die Farbe mit ganz viel Tiefe auszuwählen, um die lebhaften, voluminösen Styles, die sie bevorzugt, zu komplementieren." Lino Carbosiero, der bereits die Haare des britischen Premierministers David Cameron, 47, frisierte, war natürlich auch für den Feinschliff dieses Gewinner-Looks verantwortlich. Dabei hielt er die Mähne der Sängerin gerne so natürlich wie möglich. "Wir machten Adele die Haare schulterlang und stuften ihren Hinterkopf durch, um ihr etwas Schwung und natürliche Bewegung zu geben", führte der Promi-Friseur gegenüber der Publikation aus, nachdem das Haar-Styling von Adele auf dem roten Teppich so viel Zustimmung erhielt. "Wir wollten einen alten, klassischen Look mit einem modernen Twist kreieren."

CoverMedia


Mehr zum Thema


Gala entdecken