VG-Wort Pixel

5 Schminktipps für einen wachen Blick Augen auf!


Na, noch müde vom Wochenende? Wir haben 5 schnelle Schmink-Tipps, wie man kleine Augen munter macht

Die kleinen Maulwurfsaugen am Morgen haben ausgedient.
Wir haben fünf schnelle und leichte Tipps, wie man müde Augen munter macht. Dafür braucht man bloß Wimperntusche, Lidschatten, Eyeliner und eine ruhige Hand.
Los geht's:

1. Augen auf!

Das funktioniert am besten, wenn Sie sowohl die oberen als auch die unteren Wimpern tuschen. Dadurch wird das Auge optisch schön rund und größer.

2. Die Oberlider sind angeschwollen?

Da hilft nur einen klaren Schlussstrich zu ziehen - und zwar mit flüssigem Eyeliner! Ein Lidstrich verdichtet die Wimpern und lässt das obere Lid optisch kleiner wirken.

3. Machen Sie einen Punkt!

Und zwar mit einem hellen, glänzenden Lidschatten am Anfang des inneren Augenlids und unterhalb der Augenbraue - dort, wo die Braue ihren höchsten Punkt hat. Was Sie davon haben? Das Tageslicht wird durch den Glanz reflektiert und die Augen fangen wie bei Heidi Klum an zu strahlen.

4. Wake me up

Für einen noch wacheren Effekt, das restliche Augenlid mit einem frischen, hellen Ton, zum Beispiel einem pfirsichfarbenen Lidschatten ausmalen und am unteren Auge einen weißen Lidstrich ziehen.

5. to conceal = verbergen, kaschieren

Unschöne Augenringe und Schattierungen werden mit einem deckenden Concealer weggemogelt. Wie der Name schon verrät, hellen sie auf, setzen Akzente und lassen dunkle, meist tiefer liegende Partien verblassen. Tipps, wie man Augenringe sonst noch bekämpfen kann, gibt es hier.

Wenn alle Stricke reißen, hilft nur noch Ablenken. Betonen Sie wie Angelina Jolie die Lippen mit einem knalligen Ton.

cfr Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken