VG-Wort Pixel

Skurriler Beauty-Tipp von "GZSZ"-Star Maria Wedig "Ich schmiere mir Mayo ins Haar!"

Schausielerin Maria Wedig
Schausielerin Maria Wedig
© MG RTL D / Rolf Baumgartner
"Gute Zeiten, schlechte Zeiten"-Schauspielerin Maria Wedig pflegt ihre Locken auf ungewöhnliche Weise 

Maria Wedig, 34, ist seit über einem Jahr fester Bestandteil des "Gute Zeiten, schlechte Zeiten"-Casts. Ihr Markenzeichen: die lockige Mähne. Wie sie die in Form bringt, verrät sie im RTL-Interview.

Maria Wedig empfiehlt ein großes Glas Mayonnaise

Das überraschende Beauty-Geständnis der "Nina"-Darstellerin: "Ich kaufe mir manchmal ein großes Glas Mayonnaise, schmiere es mir in die Haare, und lasse es dann einwirken. Man muss die natürlich enorm gut auswaschen, aber danach sind sie wirklich schön, vor allem durch das Ei und das Öl." 
So schön die Locken auch sind: Manchmal muss es eine Typveränderung sein. Und so trägt Wedig die Haare, auch für ihre Rolle in "GZSZ", manchmal glatt. 

Die Locken müssen weichen

"Manchmal ist es souveräner, wenn Haare glatt sind", gesteht Wedig. Deshalb glätte sie ihre Haare immer mal wieder, wie sie gesteht, das sei in ihrem Fall vor allem Tagesform abhängig. Ihr Ehemann habe sie unter "Locke" im Telefon eingespeichert, fährt der "GZSZ"-Star fort und zitiert ihn: "Wenn du deine Haare jetzt immer glatt trägst - muss ich das dann jetzt ändern?" 

dho Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken