VG-Wort Pixel

"Gala"-Interview Ernährungs-Tipps von Gwyneth Paltrow

Countrygirl: Sooft sie kann, kauft Gwyneth Paltrow frische Eier direkt beim Farmer
Countrygirl: Sooft sie kann, kauft Gwyneth Paltrow frische Eier direkt beim Farmer
© Ditte Isager/ AT Verlag
Mit "Gala" spricht Gwyneth Paltrow über aktuelle Ernährungsdebatten und verrät, bei welchen Leckereien sie dennoch schwach wird.

Das frische Aussehen verdankt sie Sport und ausgewogener Ernährung: Schauspielerin Gwyneth Paltrow achtet darauf, ihrem Körper viel Gutes zu tun – auch als Vorbild für ihre Kinder.

Vegan, vegetarisch, glutenfrei ... Halten Sie die aktuelle Diskussion über "richtige" Ernährung für berechtigt?

Meiner Meinung nach gibt es nicht die "eine" Antwort auf die Frage nach der richtigen Ernährung, da wir alle genetisch unterschiedlich sind. Aber ein roter Faden ist erkennbar: Wer abnehmen will oder Verdauungsbeschwerden hat, dem raten Ernährungsberater, auf Gluten, weißen Reis, Zucker, Milchprodukte und rotes Fleisch zu verzichten oder wenigstens den Verzehr deutlich zu reduzieren. Wenn wir das beherzigen, reagiert unser Körper eindeutig positiv darauf.

Was gönnen Sie sich, wenn Sie einen Energieschub brauchen?

Ich bin ein großer Fan von Grünzeug und Protein. Wenn ich mich schlapp fühle, schwitze ich grünes Gemüse in Knoblauch und Olivenöl an und toppe das Ganze mit einem pochierten Ei. Ein toller Energielieferant sind außerdem Smoothies.

Auf welche drei Zutaten könnten Sie nie verzichten?

Olivenöl, Knoblauch, Meersalz von Maldon.

Schon als Kind hat es Sie immer in die Küche gezogen, wenn Ihr Vater gekocht hat. Welches Gericht erinnert Sie am meisten an ihn?

Ich kann keine Pfannkuchen essen, ohne an ihn zu denken. Er war berühmt für seine Frühstücks-Pancakes. Für die sind Familie und Freunde extra jeden Sonntag von nah und fern angereist.

Welcher Verlockung können Sie nicht widerstehen?

Käse, Brot, Wein – und frittierte Köstlichkeiten.

Christian Johannes May Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken