Alain-Fabien Delon: "Er wird noch größer als sein Vater"

Alain-Fabien Delon wuchs im Schatten seines Übervaters auf - und brach mit der Familie. In "Gala" spricht seine Mutter nun erstmals über die noch ganz frische Versöhnung

Alain Delon, Alain-Fabien Delon

Coolness ist offensichtlich vererbbar. Der verwegene Blick, die Haare, seine lässige Körperhaltung: alles vom Vater. Und der ist kein Geringerer als Alain Delon, 78, eine Ikone der Sechzigerjahre. Wenn Alain-Fabien, 19, sich auch noch eine Zigarette in den Mundwinkel klemmt, sieht er aus wie das Abziehbild der französischen Schauspiellegende.

Optik und Familienname - beides dürfte für die Modelkarriere des Sprösslings hilfreich sein. Auf der Mailänder Fashion Week eröffnete er die Gucci-Show, in Paris gehörte er zu den VIP-Gästen von Dior und Giorgio Armani. Die Franzosen feiern seinen Stil, eine Mischung aus Pariser Chic und Rock’n’Roll. "Die großen Designer reißen sich inzwischen um ihn", sagt seine Mutter Rosalie van Breemen zu "Gala". "Alain-Fabien ist extrem motiviert. Er weiß: Wenn er diese Chance jetzt verpasst, ist es vorbei."

Drei große Filmangebote liegen ihm vor, und für seine Rolle in dem erotischen Kinohit "Les rencontres d’après minuit" soll er für den französischen Filmpreis César nominiert werden. Auch das Schauspieltalent seines Vaters hat er also offenbar geerbt. Und noch in einem weiteren, in diesem Fall aber verhängnisvollen Punkt ähneln sich die beiden. Alain Delon galt früher als wankelmütig, vergnügungssüchtig, zerstörerisch. Hinter dem Pokerface von Alain-Fabien steckt heute ebenfalls ein extrem sensibler Mensch.

Berühmte Väter und Söhne

In Papas Fußstapfen

Max Irons feiert auf der Berlinale die Premiere des Films "Woman In Gold", darin spielt er neben Helen Mirren und Daniel Brühl eine tragende Rolle. Max ist der Sohn von Jeremey Irons und der irischen Schauspielerin Sinéad Cusack und wurde 1985 geboren. Seit 2004 arbeitet er als Model und tritt als Schauspieler in die Fußstapfen seines berühmten Vaters.
Als Alexander Skarsgard 1976 geboren wurde, war sein Vater Stellan Skarsgard in Schweden bereits ein gefeierter Schauspieler. Seit den 1980er Jahren arbeitet er auch an Hollywoodproduktionen mit.
Die ersten musikalischen Schritte geht Kyle Eastwood mit seinem Vater Clint. Zunächst denkt der Junior auch noch darüber nach, tatsächlich in die Fußstapfen seines alten Herrn zu treten und Schauspieler zu werden. Doch er entscheidet sich für die Musik.
Schon als Kinder sind Wilson Gonzalez und Jimi Blue gemeinsam mit Uwe Ochsenknecht Gäste auf roten Teppichen. Die Brüder werden durch die Kinderfilme "Die Wilden Kerle" bekannt, in denen auch ihr Vater mitspielt.

6

Zu seinem Vater hat er nach eigenen Angaben kaum noch Kontakt. "Ich hatte nie ein normales Leben, vielleicht werde ich nie eines haben. Seit ich volljährig bin, versuche ich mich so weit wie möglich von meinen Eltern fernzuhalten", erzählte er vor einem Jahr der italienischen "Vanity Fair". Seine Familie bezeichnete er als "Hölle". Vielleicht eine Erklärung dafür, warum er sich in Drogen flüchtete.

Vor zwei Jahren passierte dann ein folgenschwerer Unfall. Alain-Fabien und seine Freunde spielten auf einer rauschenden Party mit einer Pistole - versehentlich wurde ein Mädchen angeschossen. Die 16-Jährige erlitt Bauchverletzungen. "Es war ein Unfall, der mir sehr leid tut. Ich muss für diese schreckliche Dummheit geradestehen", sagte er danach. Von einem Schweizer Jugendgericht wurde er nun wegen fahrlässiger Körperverletzung zu fünf Monaten auf Bewährung verurteilt.

Vor allem seine Mutter litt stets unter diesen Eskapaden. Doch selbst nach dem entlarvenden Interview machte sie ihrem Sohn keine Vorwürfe. "Ich habe nie aufgehört ihn zu lieben. Ein Sohn bleibt ein Sohn", sagt Rosalie van Breemen zu "Gala". "Es ist nicht leicht, immer am berühmten Vater gemessen zu werden. Aber Alain-Fabien wird noch größer und besser als er."

Gala

Inhaltsverzeichnis

Gala: Inhaltsverzeichnis

Zur großen Aussprache kam es vor wenigen Monaten, als Alain-Fabiens Karriere Fahrt aufnahm, er jedoch gleichzeitig unter Liebeskummer litt: Es gab keine Zukunft mehr für seine Liebe zur Schauspielerin Anna Della Rosa. Alain-Fabien holte sich Trost beim Opa, der wiederum sofort Tochter Rosalie kontaktierte. "Seitdem telefonieren mein Sohn und ich 30 Mal am Tag", sagt sie. "Wie waren schon immer ein Herz und eine Seele."

Dass Alain-Fabien durch den aktuellen Hype abheben oder sich wieder in Drogen verlieren könnte, glaubt sie nicht. "Er hat zwei Herzen in seiner Brust, ein französisches und ein holländisches. Wir Holländer sind bodenständig. Außerdem hat er einen guten Berater bei der Agentur "IMG Models" in Paris." Der verhandelt zurzeit mit mehreren Luxuslabels, die den jungen Delon als Gesicht für ihre Marke engagieren möchten. Im Fokus steht für den jedoch die Schauspielerei. Er erwägt jetzt einen Berlinale-Besuch. Am liebsten in Begleitung seines Vaters.

Themen

Mehr zum Thema