"Take That" Jubiläumstour mit Robbie Williams?


2017 feiern "Take That" ihr 25. Bandjubiläum. Angeblich wird schon über eine Reunion-Tour verhandelt - auch mit Robbie Williams

Die Zeit vergeht wie im Fluge. Auch für die Boygroups der Neunziger. 2017 können "Take That" bereits ihr 25-jähriges Bandjubiläum feiern. Diese Gelegenheit wollen die drei verbliebenen Bandmitglieder offenbar nutzen, um die nächste große Reunion-Tour zu veranstalten, wie der britische "Mirror" berichtet. Fans der ersten Stunde könnte dieser Gedanke durchaus elektrisieren: Denn mit Robbie Williams, 41, und auch Jason Orange wird angeblich schon kräftig über ein Comeback verhandelt.

Entscheidung soll bald fallen

"Sie werden ihr 25. Jubiläum sicher feiern, und es wäre großartig, Robbie und Jason wieder mit dabei zu haben", erzählte ein anonymer Informant der Zeitung. Gary Barlow habe bereits mit Robbie Williams gesprochen. Seine Zusage könnte von großer Bedeutung für das Projekt sein, heißt es weiter: Eventuell ließe sich durch Williams' Rückkehr auch Orange umstimmen. Der 45-Jährige hatte eigentlich seinen Abschied aus dem Musikgeschäft geklärt. So oder so muss eine Entscheidung wohl bald fallen. Vor allem Robbie Williams gilt als vielbeschäftigter Mann mit einem vollen Terminkalender.

Neues Album zu dritt

Für "Take That" wäre es nicht die erste groß angekündigte Wiedervereinigung. Bereits 2010 waren die fünf Musiker noch einmal zusammen auf Tour gegangen. Später legte Williams allerdings eine Pause vom Bandleben ein. Jason Orange stieg 2014 offiziell aus. In der Folge gingen "Take That" in diesem Jahr stark dezimiert auf Tour: Zu dritt stellten Gary Barlow, 44, Howard Donald, 47, und Mark Owen, 43, auf einer Welttournee das Album "III" vor.

SpotOnNews


Mehr zum Thema