"Mary Poppins": Comeback des Kult-Kindermädchens

Sie ist ohnehin unsterblich - nun bekommt sie auch noch ein Revival: Disney bringt "Mary Poppins" in einer Neuverfilmung auf die Leinwand

Wenn das nicht "superkalifragilistisch" ist, oder sogar "expialigetisch"! Mehr als 50 Jahre nach ihrem ersten Auftritt in den Kinosälen wird das Kult-Kindermädchen "Mary Poppins" wieder zum Leben erweckt. Wie "Hollywood Reporter" meldet, spendiert Disney der magiebegabten und mit Flugkünsten ausgestatteten Nanny ein Comeback.

Das ist neu

Um ein simples Remake soll es sich aber nicht handeln. Rund 20 Jahre nach der Geschichte des Originalfilms mit Oscarpreisträgerin Julie Andrews, 79, soll der neue Streifen spielen. Neue Inspirationen würden dabei aus den weiteren Büchern der "Mary Poppins"-Reihe kommen, heißt es. Der Kultfilm basierte vor allem auf dem ersten Kinderbuch von Autorin Pamela Travers (1899 bis 1996) - es folgten sieben weitere.

Wer wird zur Nanny?

Disneyland

Stars im Freizeitpark

22. November 2018  Schauspieler Channing Tatum verbringt eine spaßige Zeit mit Tochter Everly in Disneyland. Die süße Maus hat eine Prinzessinnen-Verkleidung bekommen und ganz viel Süßkram verputzt. 
Chiara Ferragni ist ins Disneyland Paris gereist. Da darf ein cooles Instagram-Bild für die Fans natürlich nicht fehlen. 
Ganz natürlich mit ungekämmten Haaren und ohne Make-Up posiert Blake Lively mit Mickey Mouse im Disneyland Paris. 
Beim "Malibu Chilli Cook-Off Festival" in Los Angeles geht es für Kourtney Kardashian und Freundin Larsa Pippen mit dem Kettenkarussell hoch hinaus ... 

119

Regie führen werde dem Bericht zufolge Rob Marshall, der schon einen "Fluch der Karibik"-Teil verantwortete. Auch einen Schwung neuer Lieder soll der Film bekommen. Über die Frage, wer die prestigeträchtige Hauptrolle übernehmen wird, darf aber wohl noch etwas spekuliert werden.

Themen

Mehr zum Thema