VG-Wort Pixel

"Die immer lacht" Das traurige Geheimnis hinter dem Superhit

Kerstin Ott
© facebook.com/kerstinottofficial
Kerstin Ott schrieb vor über zehn Jahren den Song "Die immer lacht". Erst jetzt avancierte der Song in einer Neuauflage zum absoluten Ohrwurm und Publikumsliebling - dabei ist seine Geschichte alles andere als fröhlich

Einmal im Ohr, wird man den Song so schnell nicht wieder los. "Die immer lacht" ist der Sommer-Hit 2016 und läuft auf so ziemlich jeder Party rauf und runter.

Doch bei seiner Erstveröffentlichung vor über zehn Jahren erlangte das Lied von Kerstin Ott nicht die nötige Durchschlagskraft. Im Interview mit "promiflash.de" erzählt Ott von dem traurigen Hintergrund des Songs.

Hartes Schicksal ihrer Freundin

So habe sie die Zeilen 2005 für eine gute Freundin geschrieben, der es nicht gut ging. "Dadurch, dass ich so nah an ihr dran gewesen bin und gesehen habe, wie es ihr wirklich geht, ist dieses Lied entstanden", so die gelernte Malerin und Lackiererin.

Erst als Stereoact die Ballade mit einem wuchtigen Beat unterlegte, schoss "Die immer lacht" in die Charts. Für Kerstin Ott ist das kein Problem - im Gegenteil. Sie ist froh, dass Menschen zu ihrem Song tanzen und fröhlich sein können. Dann habe er genau das erreicht, was sie sich immer gewünscht hat.

Gala


Mehr zum Thema