Botox Mimikfalten adé – mit Botox künstlich jung bleiben

Egal ob 25 oder 45 – die Stars wollen ihr Alter nicht verraten. Und Dank Botox klappt das ganz wunderbar. Oder doch nicht? Denn faltenfrei ist nicht unbedingt besser. Neben einer glatten Babyhaut gibt’s nämlich einen ungewollten Maskeneffekt dazu. Trotzdem können viele Promis der verlockenden Verjüngungskur nicht widerstehen

Gut, besser, Botox: Stars im Beautywahn

Brust-OP, Lippen aufspritzen und Botox-Behandlungen: Die Promis auf dem roten Teppich tun alles, um ihr jugendliches Aussehen zu bewahren. Bei manchen klappt das ganz gut – bei anderen leider weniger. Und dann beginnt der Kamp Botox vs. Falten. Wer gewinnt ihn und sieht auch ohne Beautybehandlung gut aus und wer lässt sich knallhart aufspritzen. Gala.de weiß es.

Schönheit um jeden Preis

Jedes Jahr steigt bei den Stars der Druck gut auszusehen. Dafür nehmen sie einiges in Kauf. Keine Haarsträhne darf falsch liegen, keine Speckröllchen dürfen rausgucken – und vor allem dürfen keine Falten zu sehen sein. Stars wie Courtney Cox machen kein Geheimnis daraus und geben sogar öffentlich zu, dass Sie ein bisschen nachgeholfen haben. Andere wiederum streiten Botox und Co. ab – obwohl es offensichtlicher nicht sein könnte. Promis wie Kate Beckinsale oder Schauspielerin Megan Fox sieht man die Veränderung im Gesicht an. Früher oder später scheint jeder Star dem Wahn zu verfallen.

Die schlimmsten Botox Junkies

Natural Beauty? Nicht wirklich. Sharon Osbourne, Frau von Ozzy Osbourne, sieht ordentlich geliftet und zurechtgespritzt aus. Und auch Meg Ryan ist ein gutes Beispiel für den Schönheitswahn im Alter. Sie denken nur Frauen denken an Botox? Von wegen! "Rocky"- Star Silvester Stallone ist einer der schlimmsten Botox-Fälle überhaupt. Von natürlichen Gesichtszügen ist da nicht mehr viel zu sehen. Den Satz "Mit Würde altern" dürfen diese Promis auf jeden Fall nicht in den Mund nehmen.

Botox? Nein danke!

Doch trotz der 1001 Angebote, die die Beauty-Docs auf der ganzen Welt anbieten, scheint es immer noch ein paar natürliche Schönheiten zu geben. "Pretty Woman" Julia Roberts sprach sich zum Beispiel gegen den Jugendwahn in Hollywood aus. Denn nach einem Botox-Unfall schwor sie sich die Finger davon zu lassen. Auch erfolgreiche Stars wie Liv Tyler, Kate Winslet und Johnny Depp haben nicht vor, etwas gegen die Zeichen der Zeit zu unternehmen. Sie haben es offensichtlich nicht nötig, sich dem Hype anzuschließen und an sich rumspritzen zu lassen. Und das ist auch gut so!

Video zu Botox
Video erneut abspielen
Als nächstes Video folgt in 10 Sekunden: