Verona Pooth

Razzia bei Verona

Nach dem die Ermittlungen gegen Franjo abgeschlossen sind, steht jetzt seine Frau Verona Pooth im Visier der Fahnder

Verona Pooth

Grafikelement - Aufgeschnappt

Grafikelement - Aufgeschnappt

Unangenehme Überraschung für Verona Pooth: Heute morgen (24. März) um 08.50 Uhr rückten die Ermittler zu einer Razzia an. Zu diesem Zeitpunkt war der TV-Star nicht zu Hause, erschien aber wenig später. Im Visier der Beamten: Die Villa von Verona und Franjo sowie die Büroräume der 40-jährigen Werbeikone. Ein Sprecher der Düsseldorfer Staatsanwaltschaft bestätigte gegenüber "Bild" die Durchsuchung der Pooth-Villa.

Laut der Boulevard-Zeitung läuft gegen Verona seit vergangenem Jahr ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts auf Beihilfe zur Steuerhinterziehung.

Pooths Ehemann Franjo wurde vom Gericht wegen fahrlässiger Insolvenzverschleppung, Bestechung, Untreue und Vorteilsgewährung zu 100.000 Euro Geldauflage und zu einem Jahr Bewährung verurteilt.

jan

Mehr zum Thema

Star-News der Woche