Diane Kruger: Diane Kruger, Joshua Jackson
© Reuters Diane Kruger, Joshua Jackson

Diane Kruger "Jetzt fängt unser neues Leben an!"

Zum ersten Mal wagt Diane Kruger das Zusammenleben mit einem Mann. Im Exklusiv-Interview mit "Gala" erzählt sie, worauf sie sich freut und wovor sie Angst hat

Sie verdrehte Josh Hartnett in "Sehnsüchtig" auf Anhieb den Kopf und schaffte es, dass Brad Pitt in "Troja" für sie in den Krieg zog: Diane Kruger, 36, ist unser Star in Hollywood. Ob Quentin Tarantino, Mark Ronson oder Karl Lagerfeld – die Fangemeinde der makellos schönen und stets top gestylten Schauspielerin wächst von Tag zu Tag. "Gala" traf Diane Kruger in Berlin, wo sie ihren neuen Film "Der Nächste, bitte!" vorstellte. Eine französische Komödie, in der sie einen Familienfluch bekämpfen muss: Jede erste Heirat endet in einer Scheidung. Erst die zweite Ehe wird glücklich.

Und das wirft gleich die erste persönliche Frage auf: Da Krugers erste Ehe mit Schauspieler Guillaume Canet scheiterte, ist doch der Weg für ihren aktuellen Freund Joshua Jackson frei. Oder nicht?

Falls der Fluch auch auf Ihrer Familie lasten sollte, könnten Sie sich jetzt getrost trauen!

(lacht) Ich weiß nicht, ich gehe lieber kein Risiko ein!

Diane Kruger: Endlich vereint: Diane Kruger ist bereits seit 2006 mit Schauspieler Joshua Jackson liiert - aber die beiden haben noch nie zusammengewohnt.
© Splashnews.comEndlich vereint: Diane Kruger ist bereits seit 2006 mit Schauspieler Joshua Jackson liiert - aber die beiden haben noch nie zusammengewohnt.

Was braucht ein Mann, um Sie glücklich zu machen?

Wenn ich das wüsste! Dann wäre mein Leben sehr viel einfacher …

Angenommen, Sie wären Single und müssten eine Annonce bei einer Partnervermittlung aufgeben – wie sähe die aus?

Ich mag Männer, die großzügig sind – nicht in Bezug auf Geschenke, eher im Umgang mit anderen Menschen. Er muss auf jeden Fall offen und flexibel sein und bloß nicht spießig. Er sollte unbedingt viel Charme haben. Und kultiviert muss er auch sein, ich habe ja in vielen Ländern gelebt.

Ganz schön hohe Ansprüche. Wie ist das für den Mann an Ihrer Seite?

Es ist schon schwer, mein Freund zu sein. In meinem Leben ist so viel los, ich fliege dauernd durch die Welt – da muss mein Partner schon Stärke zeigen. Sonst kommt er nicht hinterher.

Ihr Freund Joshua hat im vergangenen Jahr in Cannes sehr charmant gesagt, er sei der berühmteste Ellenbogen der Welt, weil er immer aus Fotos herausgeschnitten wird.

(lacht) Ach, er übertreibt gerne!

Offenbar geht er sehr humorvoll damit um, dass Sie viel mehr im Rampenlicht stehen.

In Europa bin ich vielleicht bekannter, aber in Amerika ist es eigentlich umgekehrt. Seine Serien "Fringe" und "Dawson's Creek" haben in Amerika unglaubliche Begeisterung ausgelöst. Und Sie können sich nicht vorstellen, wie die Mädchen kreischen, wenn sie ihn sehen. Das passt mir manchmal gar nicht. (schmunzelt)

Ist für Sie beide die Liebe eher ein langer, ruhiger Fluss, oder brauchen Sie Aufregung?

Schwierige Frage. Ich habe eigentlich noch nie so eine klassische Beziehung gehabt, dass ich das ausprobieren konnte. Seit ich 16 bin, lebe ich nicht mehr zu Hause. Ich habe ja gemodelt, bin immer hin- und hergeflogen, war nie lange an einem Ort. Ich hatte immer Fernbeziehungen, von daher kann ich mir gar nicht vorstellen, eine normale Beziehung zu führen. Das wäre für mich fast exotisch. Ich brauche eine konstante Stimulation, egal ob in den Ferien oder im Alltag, ich muss ständig etwas Neues sehen und entdecken. Und wenn ich einen Partner hätte, der nicht genauso empfinden würde, dann glaube ich nicht, dass das zwischen uns funktionieren könnte.

Aber Sie sind doch seit sieben Jahren mit Josh zusammen.

Diane Kruger
News
Schauspielerin Diane Kruger hat enthüllt, dass ihr Freund Joshua Jackson nicht will, dass sie die Serie guckt, in der er berühmt wurde

Stimmt, aber ich habe noch nie über eine lange Zeit jeden Tag mit ihm zusammengelebt. Das war auch bislang nicht möglich, weil er neun Monate im Jahr in Vancouver die Serie "Fringe" gedreht hat. Nun kommt er endlich nach Hause, und unser neues Leben fängt an. Das ist wie eine neue Beziehung, weil wir zum ersten Mal so richtig zusammenleben werden. Ich bin mal gespannt, wie es im Alltag so läuft.

Den kompletten Artikel finden Sie in der aktuellen Gala. Sie ist ab Donnerstag, 21. März, am Kiosk erhältlich.