Angelina Jolie und Brad Pitt
© Reuters Angelina Jolie und Brad Pitt

Angelina Jolie + Brad Pitt Verliebt in Berlin

Ausnahmezustand in der Hauptstadt: Angelina Jolie und Brad Pitt machten aus der Berlinale die Glamour-Festspiele

Bei solch geballter Eleganz,

wenn zwei Menschen so attraktiv, begehrt und auch noch rasend glücklich sind, darf es ruhig etwas kitschig werden. Darum: Angelina Jolie und Brad Pitt haben mit ihrem Berlinale-Besuch die auf Minusgrade abgekühlte Hauptstadt zu einem wärmeren Ort gemacht. Sie haben mit ihrem Glück die Festspiel-Experten ebenso berührt wie die Fans. Und ja, es war die große Brad-und- Angelina-Show - beide mögen den Spitznamen "Brangelina" überhaupt nicht -, vor allem aber ein Beweis für ihre große Liebe. "Gala" hat sie durch Berlin begleitet.

"Ein Foto!" - "Eine Unterschrift!" Hunderte Fans warteten auf Angelina. Am Potsdamer Platz gibt Angelina nach ihrer Pressekonferenz Autogramme.
© Reuters"Ein Foto!" - "Eine Unterschrift!" Hunderte Fans warteten auf Angelina. Am Potsdamer Platz gibt Angelina nach ihrer Pressekonferenz Autogramme.

Showtime! Auf keinen Fall, so quäkt es aus dem Walkie-Talkie eines Kino-Mitarbeiters vor dem Haus der Berliner Festspiele, dürfe die Hintertür der letzten BMW-Limousine auf dem roten Teppich von einem der dafür bereitstehenden Lakaien geöffnet werden. Warum, zeigt sich Sekunden später: Brad Pitt springt aus dem Wagen, um seiner Freundin höchstselbst den Schlag zu öffnen. Das ist einerseits alte Kavaliers-Schule, andererseits ein perfekt inszenierter Augenblick für die kreischenden Fans und die Kameras.

Angelina Jolie in Budapest bei den Dreharbeiten am Set Ihres Films "In The Land Of Blood And Honey".
© Action PressAngelina Jolie in Budapest bei den Dreharbeiten am Set Ihres Films "In The Land Of Blood And Honey".

Aber sei's drum - diese beiden verstecken ihre Liebe eben nicht, sie wissen vielmehr, dass sie gemeinsam mindestens doppelt so stark und erfolgreich sind. Später, auf der Premierenparty von Angelinas düster-packendem Regie- Debüt "In The Land Of Blood And Honey", strahlt die Gastgeberin, wenn sie auf Brad angesprochen wird. Der steht ein paar Meter hinter ihr bei einem Wodka-Tonic und scherzt mit Kumpels. Er hat am Set fotografiert, und diese Bilder sind nun hier, in der Ehemaligen Jüdischen Mädchenschule, ausgestellt. Brad - Angelina spricht seinen Namen englisch aus, sagt also tatsächlich Brad und nicht amerikanisch "Bräääd" - sei einfach ein wahnsinnig toller Fotograf. Kurze Pause, dann ein Lächeln: "Aber ich bin in einigen Dingen ja auch ziemlich gut." Das ist untertrieben. "Regisseurin", und zwar eine ziemlich gute, muss ab sofort in die lange Reihe ihrer Berufsbezeichnungen eingefügt werden. Außerdem ist sie Schauspielerin, Drehbuchautorin, Produzentin, UN-Botschafterin. Sie sieht makellos aus und tritt ebenso entschlossen wie charmant auf. Es hat seinen Grund, dass die deutschen Leinwand-Ladys von Veronica Ferres bis zu Christiane Paul mit breitem Grinsen vom Small Talk mit "Angie" zurückkehren.

Weiter zur nächsten Seite
Übersicht zu diesem Artikel
  • Seite 1 / 2
article
28398
Verliebt in Berlin
Angelina Jolie + Brad Pitt: Verliebt in Berlin | GALA.DE
Ausnahmezustand in der Hauptstadt: Angelina Jolie und Brad Pitt machten aus der Berlinale die Glamour-Festspiele
http://www.gala.de/stars/story/angelina-jolie-brad-pitt-verliebt-in-berlin_28398.html
2012-02-14T17:26:00+0100
http://image.gala.de/v1/cms/cq/pitt-jolie_4840651-ORIGINAL-04_top_square.jpg?v=7000371
heft, angelina jolie, brad pitt, berlinale 2012, brangelina, land of blood and honey, adlon, regisseurin, schauspieler, pax jolie-pitt, veronica ferres, christiane paul, legoland
stars