Stefan Raab
© WireImage.com Stefan Raab

Stefan Raab Seine Stalkerin sitzt nun in der Psychiatrie

Stefan Raab kann aufatmen: Die Frau, die ihm jahrelang nachstellte, wurde nun in eine Klinik eingewiesen

Stefan Raab dürfte ein Stein vom Herzen fallen: Die Frau, die ihn seit 2005 massiv belästigte und ihm auf Schritt und Tritt folgte, ist nun in eine psychiatrische Klinik eingewiesen worden. Vor dem Landgericht Köln sagte der TV-Star aus, dass er aufgrund der Stalkerin einen Sicherheitsdienst für sich und zum Schutze seiner Familie beschäftigen muss.

Die 35-Jährige Frau hatte es sich zur Lebensaufgabe gemacht, Stefan Raab zu terrorisieren. Während einer "TV total"-Sendung sprang sie auf und machte dem Moderator eine Liebeserklärung vor laufenden Kameras. Auch zu Hause hatte Stefan Raab keine Ruhe vor der Frau: Sie überraschte ihn vor seiner Auffahrt, ein anderes Mal wollte sie mit einem Rucksack voller Werkzeug über die Mauer klettern. In ihrem Tagebuch schrieb sie, dass sie ihr prominentes Opfer schlagen, boxen, spucken, ihn vergewaltigen und mit einem Messer auf ihn los gehen will.

Die Zeiten voll Angst um sich und um seine Familie gehören für Stefan Raab nun glücklicher Weise der Vergangenheit an.

jan