Starporträt

Tom Wilkinson

69 Jahre

Angefangen hat der Schauspieler Tom Wilkinson im britischen Fernsehen, heute hat er Hollywood mit überzeugenden Nebenrollen erobert

  • Geboren , Wharfedale, England / Vereinigtes Königreich
  • VornameThomas Geoffrey
  • Name Wilkinson
  • Grösse 1.85 m
  • Sternzeichen Wassermann
  • Partner Diana Hardcastle (verheiratet seit 1988)
  • Kinder Alice  (*1989); Mollie  (*1992)

Biografie von Tom Wilkinson

Obwohl der britische Schauspieler nun schon seit über 40 Jahren im Geschäft ist und seine Filmografie endlos lang erscheint, glänzt er fast nur in Nebenrollen. Doch das macht er ausgesprochen gut und ist ein gern gesehener Gast in zahllosen Hollywood-Blockbustern.

Karriereanfänge im britischen TV

Angefangen hat Tom Wilkinsons Karriere im TV, genauer genommen im britischen Fernsehen. Für zahlreiche Produktionen der BBC stand der talentierte Mime vor der Kamera, entwickelte sich 1986 mit in der Mini-Serie "First Among Equals" zum Publikumsliebling und konnte Kritiker 1994 mit der der Adaption des Charles Dickens-Klassikers "Martin Chuzzlewit" überzeugen.

Tom Wilkinson erobert Hollywood

In seiner englischen Heimat war Tom Wilkinson also längst kein Unbekannter mehr, als er Mitte der 90er an der Seite von und in seinem ersten großproduzierten Film "Sinn und Sinnlichkeit" vor der Kamera stand. Nun wurde auch Hollywood auf den talentierten Briten aufmerksam, woraufhin Wilkinson Ende der 90er mit dem Überraschungserfolg "Ganz oder gar nicht" seinen Durchbruch, inklusive BAFTA-Award, feiern konnte. Nun standen Tom Wilkinson in Hollywood Tür und Tor offen. In den kommenden Jahren brillierte der ewige Nebendarsteller in Filmen wie "Rush Hour", "Shakespeare in Love", "Der Patriot", "Vergiss mein nicht!" oder " Begins". Für seine überragenden Darstellungen in "In the Bedroom" sowie "" kann er sich über jeweils eine Oscar-Nominierung freuen. 2008 kehrt Wilkinson jedoch wieder zu seinen Fernsehwurzeln zurück. In der HBO-Miniserie " – Freiheit für Amerika" verkörperte er den US-Politiker Benjamin Franklin so überzeugend, dass er für seine Darstellung mit einem Golden Globe und einem Emmy bedacht wurde.

Tom Wilkinson privat

So entspannt wie Tom Wilkinson in Bezug auf seine Karriere wirkt, so bodenständig ist er auch in Sachen Privatleben. Seit 1988 ist er skandalfrei mit seiner Frau, der Schauspielerin Diana Hardcastle, verheiratet. Zusammen mit ihren beiden Töchtern Alice und Molly leben sie im Norden von London.