Starporträt

Tim Raue

43 Jahre

Ex-Gang-Mitglied und Sternekoch mit Berliner Schnauze: Tim Raue und sein Weg zur Spitze.­ Sein Talent stellt er sowohl in seinen Restaurants als auch im TV unter Beweis

  • Geboren , Berlin, BRD
  • VornameTim
  • Name Raue
  • Grösse -
  • Sternzeichen Widder
  • Partner Marie-Anne Raue (geschieden)

Biografie von Tim Raue

Seine schiefe Nase ist als Andenken an die Zeit in einer Berliner Straßengang geblieben. Ansonsten hat er seine harte Jugend aber hinter sich gelassen, seinen Traumberuf gefunden und in der Eröffnung mehrer Restaurants verwirklicht.

Von der Straße in die Küche

Tim wuchs als Kind der 70er in Kreuzberg auf. Nach der Trennung seiner Eltern lebte er bei seiner Mutter, bis er mit 9 zu seinem Vater nach Stuttgart zog. Jahrelang musste er die Ausbrüche seines Vaters ertragen, die ihn schließlich auf die Straße trieben. Er lebte eine Zeitlang bei seinem Vater und dessen gestörter Frau, die Tim mit Kleiderbügeln verprügelte. Dann ging es wieder zu seiner Mutter nach Berlin, später nochmal zu seinem Vater... Tim sagt „Meine Bezugspunkte waren in all den Jahren meine Großeltern“. Wieder in Berlin schloss er sich der berüchtigten Straßengang "36Boys" an.

Die Gang hatte keinerlei politische Gesinnung und lieferte sich erbitterte Kämpfe mit anderen Jugendbanden, dabei stand Tim häufig in der ersten Reihe. Gebrochene Rippen und andere Verletzungen nahm er dabei in Kauf. Aber ihm gelang, was die meisten anderen nicht schafften! Trotz seiner Mitgliedschaft in dieser Straßenbande machte er seinen Realschulabschluss und fing eine Kochlehre im Chalet Suisse an. In seinem zweiten Lehrjahr lernte er in einer Berliner Disco seine zukünftige Frau Marie-Anne kennen. Sie zeigte ihm, was Liebe ist: "Ich spürte immer ihre Liebe und dadurch veränderte ich mich automatisch", sagte Tim dankbar. Mit 20 schloss er seine Ausbildung ab, damit begann seine steile Karriere als einer der besten Köche Deutschlands.

Tim Raue – Seine Karriere

Nach seiner Ausbildung arbeitete er im "First Floor". Mit unglaublich jungen 23 Jahren wechselte Tim danach ins "Rosenbaum", als Küchenchef! Als er dann in den "Kaiserstuben" ebenfalls als Küchenchef arbeitete, wurde er 1998 von "Der Feinschmecker zum Aufsteiger des Jahres gewählt. Seine Karriere begann aber erst ab 2002 so richtig. In dem Jahr wechselte er zum "Restaurant 44" im Swissôtel, wo seine Frau als Restaurantleiterin arbeitete. Dort wurde er mit seinem ersten Michelin-Stern ausgezeichnet und erhielt für seine Küche 18 Punkte vom Gault-Millau. 2008 wechselte er dann als Kulinarischer Direktor zur "Adlon-Connection", die auf der Rückseite des "Adlon" am Pariser Platz in Berlin mehrere Restaurants betreibt. Bis 2010 eröffnete er in diesem Rahmen 3 Restaurants, in denen er seine Liebe für die asiatische Küche auslebte. Dann war es endlich so weit. Marie-Anne und Tim erfüllten sich ihren "Kinderwunsch" und eröffneten ihr erstes eigenes Restaurant, dass "Tim Raue" in Berlin. In seinem eigenen Restaurant wurde ihm 2012 der zweite Michelin Stern verliehen und auch seine Frau, die dort als Geschäftsführerin arbeitet, wurde mehrfach als Gastgeberin ausgezeichnet. Anfang 2016 kündigte Tim an, auch außerhalb von Berlin agieren zu wollen. So befährt er mit seiner Küche das Mittelmeer auf dem "Tui Mein Schiff 5" in seinem Restaurant "Hanami", plant eine Kette von Restaurants in München, Konstanz und anderen Städten und hat auch in Dubai Pläne.

Ein großer Schritt

2016 kam die schockierende Nachricht: Tim und Marie-Anne trennen sich! Die Gründe dafür halten beide strikt geheim. Privat wollen sie aber in Freundschaft verbunden bleiben und geschäftlich weiterhin als Partner agieren. "Das Restaurant 'Tim Raue' ist und bleibt unser Lebenswerk, an dem wir auch weiterhin gemeinschaftlich festhalten werden". Da wird sich Tim wohl noch mehr in sein berufliches Leben schmeißen… Glücklicherweise ist er auch außerhalb seiner Restaurants sehr erfolgreich. Er hat das Kochbuch "Aromen(r)evolution" und später seine Biografie "Ich weiß, was Hunger ist" veröffentlicht, in der er seinen Aufstieg von einem Gang-Mitglied zu einem der besten Köche Deutschlands beschreibt. Tim ist Werbefigur der Weight Watcher und nimmt an verschiedenen Fernsehsendungen teil, stand er für die Netflix-Dokumentation "Chef’s Table" vor der Kamera und kochte unter anderem auch in der VOX-Show "Kitchen Impossible". Seine Karriere wird ihn wohl gut beschäftigt halten…