Starporträt

Thomas Gottschalk

67 Jahre

Aus der deutschen Fernsehlandschaft ist er schwer wegzudenken: Thomas Gottschalk war Liebling der Nation - und ringt noch um sein Altersimage

  • Geboren , Bamberg, Bayern / Deutschland
  • VornameThomas Johannes
  • Name Gottschalk
  • Grösse 1.92 m
  • Sternzeichen Stier
  • Partner Thea Gottschalk (verheiratet)
  • Kinder Roman  (*1982); Tristan  (*1982)

Biografie von Thomas Gottschalk

- dieser Name dürfte so ziemlich jedem bekannt sein. Als jahrelanger Moderator der wohl erfolgreichsten deutschen Samstagabend-Show, 'Wetten, dass..?', prägte er das deutsche Fernsehen und eroberte durch seine sympathische Art und seinen ausgefallenen Kleidungsstil die Herzen der TV-Zuschauer. 

Thomas Gottschalk

Seine schrägsten Outfits

Prunkvoll hat sich nicht nur Thomas Gottschalk für die Premiere von "Tatort - Der Grosse Schmerz" herausgeputzt, seine Frau Thea ist ebenso ein schmucker Hingucker.
In zünftiger Lederjacke präsentiert sich Thomas bestens gelaunt beim Querdenker Award von BMW in München.
Komplett im roten Schotten-Look zeigt sich Thomas Gottschalk bei der Jahresrückblicksshow "Menschen, Bilder, Emotionen" im Dezember 2015.
Bei der Premiere von "Die Dunkle Seite Des Mondes" in Zürich zeigt sich Thomas Gottschalk ganz edel im ledernen Admirals-Look.

22

Vom Ministranten zum Radiomoderator

Als Sohn des Rechtsanwalts Hans Gottschalk und dessen Frau Rutila wuchs Thomas mit zwei Geschwistern im fränkischen Kulmbach auf, wo er schon früh als Ministrant in der Stadtpfarrkirche "Unserer Lieben Frau" tätig war. Später studierte er Germanistik und Geschichte auf Lehramt an der "Ludwig Maximilians Universität" in München, doch Lehrer sollte er niemals werden. Stattdessen verschlug es Thomas Gottschalk zum "Bayerischen Rundfunk", dann zum deutschen Hörfunkprogramm von "Radio Luxemburg". Das Radio war dem Moderator mit schlesischen Wurzeln keinesfalls genug: Zuschauer bekamen sein Gesicht erstmals in einer Musikclip-Sendung namens 'Pop Stop' zu sehen, 1979 und 1980 durfte er dann sogar beim "Eurovision Song Contest" mitreden. Wirklich bekannt wurde er allerdings erst mit seiner ZDF-Sendung 'Na sowas!', die ihm 1986 sogar die "Goldene Kamera" einbrachte.

Aufstieg zum Showmaster

Im September 1987 übernahm er die Moderation vom Erfinder der Sendung, , und führte bis zum Dezember 2011 durch die Wett-Show. Sein Abschied von 'Wetten, dass..?' kam damals plötzlich und auf tragische Weise zustande: In der Sendung am 4. Dezember 2010 verunglückte der Wettkandidat Samuel Koch bei einem Stelzensprung über ein fahrendes Auto und schockte damit die gesamte Nation. "Für mich persönlich liegt auf 'Wetten, dass..?' jetzt einfach ein Schatten, der es mir schwer machen würde, jemals wieder zu der guten Laune zurückzufinden", sagte der Blondschopf damals. Nach 22 Jahren übergab Thomas Gottschalk schließlich das Mikrofon an Markus Lanz. Ende 2014 wurde die Sendung aufgrund miserabler Quoten eingestellt.

Wetten, dass..?

Die Highlights aus 33 Jahren

14. Februar 1981: Am Valentinstag startet sie neue Unterhaltungssendung "Wetten, dass..?" mit Moderator Frank Elstner im ZDF und kommt auf Anhieb gut beim Publikum an.
13. Dezember 1986: Moderator Frank Elstner stellt seinen Nachfolger Thomas Gottschalk vor. Er moderierte die Sendung 39 Mal, Thomas Gottschalk macht sie zur erfolgreichsten Abend-Show Europas.
13. September 1988: Die gefakte Buntstift-Wette
29. Juni 1991  Die 68. Sendung findet als erstes "Wetten, dass..?"-Open-Air-Special in der römischen Arena in Xanten statt.

31

Aufs und Abs in Gottschalks Karriere

Anders als für 'Wetten, dass..?' läuft es für den einstigen Star der Sendung allerdings immer noch recht gut. Seine Talkshow 'Gottschalk Live' im Ersten hielt sich zwar nicht lange, dafür durfte er 2012 auch mal in der Jury der RTL-Castingshow 'Das Supertalent' Platz nehmen. Neben Formaten wie 'Back to School – Gottschalks großes Klassentreffen' und 'Die 2 – Gottschalk & Jauch gegen alle' moderierte er 2015 außerdem die Verleihung der "Goldenen Kamera" und sorgte für viele Lacher. Die RTL-Sendung "Mensch Gottschalk" sowie die SAT-Show "Little Big Stars" waren dafür bei Zuschauern und Kritikern bisher keine Erfolgsprojekte.

Mit Goldbären zur Werbe-Ikone

"Haribo macht Kinder froh!" - Mit diesem Spruch warb Thomas Gottschalk von 1991 bis 2014 für die Süßigkeitenmarke. Zwar mögen seine goldblonden Locken und das strahlende Lächeln so manchem auf die Nerven gegangen sein, doch fast ein Vierteljahrhundert lang war der Entertainer aus der bunten Werbung gar nicht mehr wegzudenken. Insgesamt trat er für 260 TV-Spots mit dem Goldbären vor die Kamera und sicherte sich mit dieser ungewöhnlich langen Werbeverbindung einen Eintrag ins "Guinnessbuch der Rekorde".

Skandale? Nö!

Privat hält sich der Moderator lieber im Hintergrund - und genießt sein Leben mit Ehefrau Thea Gottschalk. Mit dieser ist er bereits seit 1976 verheiratet und das Liebesglück hält und hält. Zusammen zogen sie zwei Söhne, Roman und Tristan, groß und seit Mai 2010 sind die beiden außerdem stolze Großeltern. Um ihren Kindern ein ruhiges Leben fernab vom Medientrubel zu ermöglichen, zogen Thomas und Thea eine Zeit lang sogar ins kalifornische Malibu, inzwischen pendelt das Paar immer wieder zwischen seiner Residenz in den USA und seiner deutschen Heimat. Zwischenzeitlich bewohnten der Showmaster und seine Gattin sogar das Schloss Marienfels in Remagen am Rhein, das Thomas 2004 für stattliche 3,5 Millionen Euro erwarb. Anfang 2013 wechselte der Prachtbau allerdings den Besitzer. Doch auch ohne eigenem Schloss fehlt es Thomas Gottschalk an nichts. Sein Vermögen wird auf 85 bis 130 Millionen Euro geschätzt, finanziell muss sich der Altmeister der Samstagabend-Unterhaltung also keine Sorgen machen. 

Thomas Gottschalk erobert Twitter

Ganz Gottschalk und sehr unterhaltsam präsentiert er sich seit 2017 auch auf Twitter - er ist @herbstblond. Mit viel Humor unterhält er seine 25.000 Follower, darunter viele prominente Kollegen und Bewunderer, und hat als Twitter-Neuling rasch die Herzen der Netzgemeinde erobert. Nicht zuletzt, weil er die Kritik zu seiner Sat.1-Show "Little Big Stars" überraschend gelassen nahm und den ein oder anderen witzigen Tweet dazu absetzte. Insbesondere standen die willkürlichen Schnitte der Show in der Kritik, woraufhin sich Gottschalk zu Tweets wie "Ich sitz in Malibu beim Frühstück und hab mir grad das Brot geschnitten", "Früher waren meine Anzüge schlecht geschnitten, jetzt sind meine Shows schlecht geschnitten..." oder in Bezug auf die unterirdische Quote "Bloß nicht um die Quote zittern, die hol ich mir jetzt halt beim twittern" hinreißen ließ. Ein Thomas Gottschalk verliert seinen Humor eben nicht so schnell und letztlich ist sein Wortwitz genau das, was ihn berühmt und in Deutschland so beliebt gemacht hat. Und wer nun Sorge hat, davon nicht genug zu bekommen: Seit dem 8. Januar 2017 moderiert Thomas Gottschalk live jeden ersten Sonntag im Monat auf Bayern 1 die Sendung 'Gottschalk – Die Bayern 1 Radioshow'. Trotz Fernsehflops und schwächelnden Quoten im TV kann sich seine Fangemeinde also entspannt zurücklehnen und muss erst mal nicht mit dem Karriereaus des legendären Showmasters rechnen – und das ist auch gut so!