Starporträt

Scarlett Johansson

Scarlett Johansson ist das Mädchen, das schon mit Anfang 20 den klassischen Hollywood-Diven das Terrain streitig macht

Bekannt als Scarlett Johansson
Vorname Scarlett Marie
Name Johansson
Geburtstag 22. November 1984
Alter 29 Jahre
Geburtsort USA / New York / New York City
Größe 1,62 m
Sternzeichen Skorpion

Was Sie wissen sollten - Biografie

"Dänisches Dynamit" nennen die Amerikaner die kühle Blonde wegen ihrer skandinavischen Abstammung und der explosiven Ausstrahlung. Und Sofia Coppola schwärmt: "Ihre Coolness haut einen um". Dabei ist Scarlett Johansson ein waschechtes New-York-Kid, das schon sehr früh wusste, wo's langgeht. Zwar hatten weder Mutter Melanie noch ihr dänischer Vater Karsten mit Schauspielerei ursprünglich was am Hut. Doch Scarlett schleppte schon sehr früh ihre Mutter und die Geschwister Adrian, Vanessa und Hunter (der ist drei Minuten jünger und ihr Zwillingsbruder) mit zu Castings für Werbefilme. Der hoch gewachsene dunkelhaarige Sunnyboy Hunter sieht seiner großen Schwester überhaupt nicht ähnlich. Als er zunächst besser im Werbefernsehen ankam als sie, kriegt die kleine Scarlett hysterische Anfälle im Casting-Büro.

Die Werbeleute wollten sie nicht als fröhliches All American Sweetheart, das sich mit roten Wangen löffelweise Magerjoghurt in die Schnute stopft. Scarlett war schon damals eher der herbe Typ, ein bisschen wie Jodie Foster, der man auch nie die zuckersüße Bubblegum-Komödie abnahm. Nur gut, dass Sofia Coppola ein knappes Jahrzehnt später genau so einen Typ Schauspielerin für "Lost in Translation" suchte und Kirsten Dunst gerade keine Zeit hatte. Kein ganz junger Hüpfer mehr - denn vorher kam noch der "Pferdeflüsterer" - schlägt Scarlett dann wirklich ein wie Dynamit. Seitdem dreht sie einen Erfolgsfilm nach dem anderen. Ist mittlerweile Muse von Woody Allen und wirkt reifer und geheimnisvoller, als es ihre jungen Jahre vermuten lassen.

Wie das coole Mädchen mit der rauen Stimme übrigens endgültig gemerkt hat, dass es berühmt ist? Längst ein Star, lenkte Scarlett eines Tages ihren BMW Z4 durch Los Angeles. Und sah sich plötzlich riesengroß auf einem Werbeplakat von Calvin Klein an einer Fassade hängen. Sie schrie auf und legte eine Vollbremsung hin. "Ich konnte es nicht fassen. Es war wirklich befremdlich, mein Dekollete in der Größe eines Brontosauriers zu sehen. Mein Gott, meine Brüste waren riesig!" Diese Begegnung mit dem eigenen Ich musste sie erstmal verdauen. Noch heute sagt sie über die Aufregung um ihre Person: "Ich glaube nicht, dass man auf plötzliche Berühmtheit vorbereitet sein kann. Man erlebt fast einen kleinen Nervenzusammenbruch, wenn auf einmal diese Art Medienrummel losgeht."

Das nimmt man ihr nur bedingt ab. Denn Scarlett scheint dazu geschaffen, ein Filmstar zu sein. Nicht umsonst nannten ihre Eltern sie nach der Hauptfigur Scarlett O'Hara aus "Vom Winde verweht". Als sie in einer Szene für den "Pferdeflüsterer" Angst vor Robert Redford spielen musste, dachte die gerade mal 13-Jährige ziemlich abgebrüht bei sich: "Wieso Angst? Das hier ist es doch, was jede Frau will." Kein Wunder, dass Redford von seiner jungen Filmpartnerin später sagte: "Sie ist 13, geht aber auf die 30 zu." Von sich selbst sagt Scarlett Johansson: "Ich bin ein obsessiver Charakter. Ich mache mir um drei Uhr morgens meine Nägel, weil niemand das besser kann. Vielleicht ist das mein Geheimnis zum Erfolg." Mag sein, dass da was dran ist. Um fehlende jugendliche Leichtigkeit muss man sich dennoch bei dem jungen Star keine Sorgen machen: Ihre Geburtstage feiert sie gern ausgelassen bei Disneyland.

Autor: Roland Rödermund