Starporträt

Sandra Maischberger

51 Jahre

Wegen der nach ihr benannten ARD-Talkshow ist Sandra Maischberger den meisten wohl als TV-Moderatorin bekannt. Dabei steckt in ihr ein echtes Multitalent

  • Geboren , München
  • VornameSandra
  • Name Maischberger
  • Grösse 1.64 m
  • Sternzeichen Jungfrau
  • Partner Jan Kerhart (verheiratet seit 1994)
  • Kinder Samuel  (*2007)

Biografie von Sandra Maischberger

Dank ihres seriösen Auftretens und der respektvollen Art, mit der sie ihren Interviewpartnern begegnet, ist schon seit mehr als einem Jahrzehnt eine feste Instanz in der deutschen Fernsehtalklandschaft. Doch die gelernte Journalistin kann noch mehr.

Von Rom nach München ...

Ihre ersten Lebensjahre verbrachte die gebürtige Münchnerin in Frascati, einer kleinen Stadt in der Nähe von Rom. Später kehrte ihre Familie dann nach Garching bei München zurück, wo Sandra Maischberger auch ihr Abitur machte. Unmittelbar im Anschluss daran immatrikulierte sie sich an der Ludwig-Maximilians-Universität, um Kommunikationswissenschaften zu studieren. Nach nur drei Tagen ließ sie dieses Vorhaben jedoch fallen und entschied sich stattdessen, direkt ins Berufsleben zu starten.

… und vom Radio zum Fernsehen

Ihre Moderatorenkarriere startete sie dann beim Radiosender Bayern 2, wo sie gekonnt durch die Musiksendung "Rock-Lock" führte. Außerdem war sie als freie Mitarbeiterin für diverse Printmedien und Radiosender tätig, bevor sie sich 1987 entschied, doch noch einmal die Schulbank zu drücken - zwei Jahre lang ließ sich sich an der Deutschen Journalistenschule in München zur Redakteurin ausbilden. Ab da startete sie dann karrieretechnisch richtig durch. 1989 übernahm sie die Moderation der Jugendsendung "Live aus dem Schlachthof", mit der sie beerbte. Neben Ulrich Brömme empfing die charismatische Brünette ab 1991 Politiker in der gemeinsamen Show "Talk im Turm" auf Sat.1. Zwei Jahre später wechselte sie zum Privatsender Premiere, wo sie, im wöchentlichen Wechsel mit , für die Sendung "0137" mit der ihr eigenen charmanten Art verschiedene Gäste interviewte. 2003 startete dann schließlich die Sendung, die sie endgültig auch einem großen Publikum bekannt machen sollte: "Menschen bei Maischberger" in der ARD. Hier empfängt sie seitdem wöchentlich wechselnde Gäste, die aktuelle politische wie gesellschaftliche Themen miteinander diskutieren. Im September 2016 feierte das wenige Monate zuvor in "Maischberger" umbenannte Format seine 500. Sendung.

Produzentin, Autorin – Sandra Maischberger, das Multitalent

Neben ihrer Arbeit für Funk und Fernsehen ist Sandra Maischberger auch auf anderen Gebieten aktiv. Schon im Jahr 2000 gründete sie mit ihrem Mann gemeinsam die TV-Produktionsfirma Vincent Television GmbH, deren Geschäftsführerin sie nach wie vor ist. Diese hat es ihr unter anderem ermöglicht, ihre Talksendung "Menschen bei Maischberger" selbst zu produzieren. Doch auch Dokumentation aus Feldern wie Geschichte, Politik oder Wissenschaft werden hier realisiert. Außerdem veröffentlichte sie mehrere Interviewbände, unter anderem mit Altbundeskanzler , sowie ein Nachschlagewerk für Kinder zu berühmten Persönlichkeiten der Geschichte. Zudem engagiert sie sich ehrenamtlich, hat einen eigenen gemeinnützigen Verein gegründet und erhielt 2013 für ihren Einsatz im Kuratorium von "Jugend debattiert" sogar das Bundesverdienstkreuz.

Das Private bleibt privat

So aktiv die beliebte Moderatorin in der Öffentlichkeit auch ist, ihr Privatleben hält sie gerne unter Verschluss. So gelang es ihr beispielsweise, ihre 1994 geschlossene Ehe mit dem Kameramann Jan Kerhart zehn Jahre lang geheim zu halten. Auch die Geburt ihres Sohnes 2007 fand fernab jeder Öffentlichkeit statt. Gemeinsam lebt die kleine Familie in Berlin.