Starporträt

Sandra Bullock

Sandra Bullock ist vielseitig: ein Hollywoodstar mit deutschen Wurzeln, viel Witz und einem Oscar.

Bekannt als Sandra Bullock
Vorname Sandra Annette
Name Bullock
Geburtstag 26. Juli 1964
Alter 51 Jahre
Geburtsort Arlington, Virginia / USA
Größe 1,71 m
Sternzeichen Löwe

Was Sie wissen sollten - Biografie

Vielleicht ist Sandra Bullock gar kein Mensch, sondern eine Katze. Was dieser Dame schon alles widerfahren ist, reicht für mindestens sieben Leben: 2000 überlebte Sandra Bullock einen Flugzeugabsturz, 2008 wurde ihr Auto (mit Sandra darin) von einem betrunkenen Gegenfahrer geschrottet, 2007 schlich sich ein fanatischer Fan auf ihr Grundstück in Südkalifornien und versuchte, Sandras Exmann Jesse James zu überfahren. 2014 wurde sie von einem Einbrecher überrascht und versteckte sich bis zum Eintreffen der Polizei in ihrem Kleiderschrank. Was Sandra Bullock hilft, auch in wahnsinnigen Zeiten nicht die Bodenhaftung zu verlieren: Humor. Humor und Gelassenheit sind Schlüsselworte in Sandras Leben, was auch seinen Teil dazu beiträgt, dass sie sich einer Beliebtheit wie kaum eine andere Schauspielerin erfreut - zu sehen an den People's-Choice-Preisen, die sie immer wieder einheimst.

Amerikanischer Star mit deutschen Wurzeln

Bodenständig war Sandras Leben von außen betrachtet zu keinem Zeitpunkt: Geboren in Amerika, verbrachte Sandra den größten Teil ihrer Jugend in Nürnberg, weswegen sie auch heute noch fließend deutsch spricht. Zur Highschoolzeit zog die Familie um Opernsängerin Helga Meyer jedoch wieder nach Amerika und Sandra lebte das Leben eines typischen amerikanischen Teenagers, inklusive Cheerleading und Football-Freund. Doch ihre deutschen Wurzeln hat Sandy natürlich nicht vergessen. Ihrem Sohn Louis bringt sie die Sprache bei, außerdem könnte sie sich sogar eine Rückkehr nach "Good Old Germany" vorstellen: "Ich habe auch schon mit dem Gedanken gespielt, mir in der Nähe von Nürnberg ein Haus zu kaufen", verriet sie in einem Interview mit "TV Movie". Bisher habe sie allerdings noch nicht das richtige Haus gefunden.

Berufliche Erfolge und private Rückschläge

Kurz vor Ende ihres Schauspielstudiums an der East Carolina University zog Sandra nach New York und versuchte sich als Schauspielerin. Um sich über Wasser zu halten, war sie Kellnerin, Putzfrau, Barkeeperin, Tänzerin, Garderobiere und spielte nebenbei in Studentenfilmen mit. 1994 begann wieder ein neues Leben: diesmal als Hollywoodstar. "Speed" mit Keanu Reeves katapultierte die damals 30-jährige nach ganz oben in Hollywood. Seitdem folgten Kinohits wie "Miss Undercover" (2000), "Das Haus am See" (2006) und "Blind Side – Die große Chance" (2009), für den sie 2010 den Oscar bekam. Das Jahr 2010 war für Sandra beruflich und privat besonders: Im Januar adoptierte sie Sohn Louis, im März folgte der Oscar als beste Schauspielerin, aber auch die Goldene Himbeere als schlechteste Hauptdarstellerin in "Verrückt nach Steve". Doch nur wenige Tage nach dem Oscar-Triumph meldete sich eine Frau zu Wort, die eine Affäre mit Sandras Mann Jesse gehabt haben soll. Es folgten weitere Frauen, ein Auszug, Liebesschwüre, Scheidungsgerüchte, mehr Frauen. Jesse James ging zur Behandlung seiner Sexsucht in eine Klinik. Sandra hatte die Sympathien auf ihrer Seite. Ende April war klar: Die Eheringe sind ab und Bullock bestätigte "Ja, die Scheidung ist eingereicht."

Der Mittelpunkt ihres Lebens: Sohn Louis

Seitdem ist Sandra Single und konzentriert sich ganz auf ihren Sohn und die Karriere. Mit Filmen wie "Gravity" (2013) und "Taffe Mädels" (2013) begeisterte sie die Kritiker und lockte Millionen Zuschauer in die Kinos. Ein neuer Mann hat es bei Sandra Bullock auch nicht leicht, denn der hätte den kleinen Louis als Konkurrent, der seiner Mutter die wohl schönsten Komplimente macht, wie sie in einem Interview berichtete: "Ich habe ihn ins Bett gebracht und ihm gesagt, dass selbst wenn ich alt und grau bin und mehr Falten haben werde als jetzt, ich ihn immer noch lieben werde und ihn zudecken möchte. Er fragte mich dann, warum ich Falten habe und ich sagte: 'Na ja, ich hoffe, dass einige vom vielen Lachen kommen.' Und er berührte mein Gesicht und sagte: 'Du bist nicht alt, du bist einfach nur glücklich.'