Sandra Bullock | GALA.DE
STARPORTRÄT

Sandra Bullock

Sandra Bullock ist vielseitig: ein Hollywoodstar mit deutschen Wurzeln, viel Witz und Oscar daheim

Bekannt als Sandra Bullock
Vorname Sandra Annette
Name Bullock
Geburtstag 26. Juli 1964
Alter 49 Jahre
Geburtsort USA / California / Arlington
Größe 1,70 m
Sternzeichen Löwe

Was Sie wissen sollten - Biografie

Möglichweise ist Sandra Bullock gar kein Mensch, sondern eine Katze. Was dieser Dame schon alles widerfahren ist, reicht für mindestens sieben Leben: 2000 überlebte Sandra Bullock einen Flugzeugabsturz, 2008 wurde ihr Auto (mit Sandra darin) von einem betrunkenen Gegenfahrer geschrottet, 2007 schlich sich ein fanatischer Fan auf ihr Grundstück in Südkalifornien und versuchte, Sandras Ex-Ehemann Jesse James zu überfahren.

Was Sandra Bullock hilft, auch in wahnsinnigen Zeiten nicht die Bodenhaftung zu verlieren: Humor. Humor und Gelassenheit sind Schlüsselworte in Sandras Leben, was auch seinen Teil dazu beiträgt, dass sie sich einer Beliebtheit wie kaum eine andere Schauspielerin erfreut - zu sehen in den People's-Choice-Preisen, die sie immer wieder einheimst.

Bodenständig war Sandras Leben von außen betrachtet zu keinem Zeitpunkt: Geboren in Amerika, verbrachte Sandra den größten Teil ihrer Jugend in Nürnberg, weswegen sie auch heute noch fließend deutsch spricht. Zur Highschoolzeit zog die Familie um Opernsängerin Helga Meyer jedoch wieder nach Amerika und Sandra lebte das Leben eines typischen amerikanischen Teenagers, inklusive Cheerleading und Football-Freund.

Kurz vor Ende ihres Schauspielstudiums an der East Carolina University zog Sandra nach New York und versuchte sich als Schauspielerin. Um sich über Wasser zu halten, war sie Kellnerin, Putzfrau, Barkeeperin Tänzerin, Garderobiere und spielte nebenbei in Studentenfilmen mit.

1994 begann wieder ein neues Leben: diesmal als Hollywood-Star. "Speed" mit Keanu Reeves katapultierte die damals 30-Jährige an die Spitze der Hollywood-Schauspielerinnen. Dort hält sie sich seitdem, obwohl das für Sandra Bullock natürlich nicht alles sein kann. Nach der Trennung von Jesse James zog Sandra zusammen mit ihrem Adoptivsohn Louis nach New Orleans. Aber auch ihre Wohnsitze im texanischen Austin und in Los Angeles wird sie behalten, in der Filmmetropole vor allem deshalb, um sich um ihre Stiefkinder kümmern zu können. In Austin eröffnete sie außerdem ein Restaurant und eine Bäckerei mit angeschlossenem Blumenladen.

Dass das Publikum auch auf ihrer Seite stand, als sie 2010 ein ebenso schönes wie schreckliches Jahr durchlebte, war da gar keine Frage: Erst adotierte sie ein Baby (Januar), dann bekam sie den Oscar (7. März). Nur wenige Tage später meldete sich eine Frau zu Wort, die eine Affäre mit Sandras Mann Jesse gehabt haben wollte. Es folgten weitere Frauen, ein Auszug, Liebesschwüre, Scheidungsgerüchte, mehr Frauen. Jesse James ging zur Behandlung seiner Sexsucht in eine Klinik. Er löste Tiger Woods als meist verachteter Ehemann des Starwelt ab. Sandra hatte die Sympathien auf ihrer Seite. Ende April war klar: Die Eheringe sind ab und Bullock bestätigte "Ja, die Scheidung ist eingereicht."

Ruhm - das, wonach so viele Stars streben, bedeutet Sandra übrigens nicht viel: "Ruhm bedeutet, dass der Techniker ein bisschen schneller zur Stelle ist, wenn dein Computer nicht funktioniert". So lautet die Definition à la Sandra Bullock - man muss sie einfach lieben.

Autorin: Carla Quick