Starporträt

Sabine Postel

63 Jahre

Sabine Postel zählt zu den dienstältesten "Tatort"-Kommissaren in Deutschland - und was zeichnet sie noch aus?

  • Geboren , Neustadt am Rübenberge, Niedersachsen
  • VornameSabine
  • Name Postel
  • Grösse 1.63 m
  • Sternzeichen Stier
  • Partner Otto Riewoldt (geschieden)
  • Kinder Moritz  (*1992)

Biografie von Sabine Postel

ist seit 1997 als "Tatort"-Kommissarin "Inga Lürsen" im deutschen TV zu sehen. Die Schauspielerin resümiert über ihre lange Dienstzeit bei der Krimi-Reihe: "Ich hätte nie gedacht, dass ich so lange dabei bleibe. Als ich 1997 angefangen habe, gab es noch keine anderen Kommissarinnen außer . Die Zuschauer trauten einer Frau damals wohl nicht zu, einen Fall zu ermitteln."

Und obwohl Sabine Postel mittlerweile in einem Alter ist, wo sich andere Menschen langsam zur Ruhe setzen, hat sie noch lange nicht genug von ihrer Rolle als Kommissarin des "Bremer Tatorts": "Ich hoffe, dass es noch lange weitergeht und, dass die vielen Krimis nicht zu einer Übersättigung beim Zuschauer führen."

Vom Hörspiel zum TV

Mit der Darstellenden Kunst kam Sabine Postel bereits als Kind in Kontakt. Ihr Vater arbeitete als Redakteur im Unterhaltungs-Ressort des WDR. Da er das schauspielerische Talent seiner Tochter bemerkte, durfte Sabine schon als Zehnjährige bei Hörspielen des Senders mitwirken. Und das gefiel ihr offenbar so gut, dass sie nach dem Schulabschluss eine Schauspielausbildung in Bochum absolvierte. Anschließend schnupperte sie sieben Jahre lang Theaterluft, bis sie in den 1980er Jahren den Sprung vor die Kamera wagte.

Mittlerweile ist die "Tatort"-Kommissarin eines der bekanntesten TV-Gesichter – denn neben dem "Tatort" wirkte sie auch in Erfolgsserien wie "Nicht von schlechten Eltern" und "Der Dicke" mit und war im Laufe ihrer Karriere in unzähligen TV-Filmen zu sehen.

Privatleben

Doch auch wenn es beruflich stets hervorragend für die Schauspielerin lief, musste sie einen schweren Schicksalsschlag verkraften: 2003 starb ihr Mann Otto Riewoldt, mit dem sie einen gemeinsamen Sohn hat, an Krebs. Durch ihren eigenen Schmerz und die Trauer ihres Sohnes war es ihr zukünftig ein persönliches Anliegen, sich in diesem Bereich zu engagieren: Die Schauspielerin fungiert als Botschafterin des Vereins für trauernde Kinder und Jugendliche in Bremen.

Mittlerweile sieht Sabine Postel aber wieder Licht am Horizont: Seit 2012 ist sie mit dem 14 Jahre jüngeren Manager Christian Meckel liiert.

Filme und Serien mit Sabine Postel (Auswahl)

  • Seit 1997: "Tatort"
  • 2001: "Du bist mein Kind"
  • 2001: "Ein mörderischer Plan"
  • 2004: "Mein Mann und seine Mütter"
  • 2007: "Erdbeereis mit Liebe"
  • 2007: "Liebling, wir haben geerbt!"
  • 2007: "Einmal Toskana und zurück"
  • 2008: "Inga Lindström: Rasmus und Johanna"
  • 2008–2013: "Der Dicke" (Fernsehserie)
  • 2008: "Das Traumschiff – Rio de Janeiro
  • 2010: "Bis nichts mehr bleibt"
  • 2012: "Zu schön um wahr zu sein"
  • 2012: "Das Traumschiff – Singapur/Bintan"
  • 2015: "SOKO Köln – Camilla und die tote Nonne"
  • 2015: "Der Bulle und das Landei – Wo die Liebe hinfällt"