Starporträt

Sabia Boulahrouz

Sabia Boulahrouz ist vom Gogo-Girl zur Society-Lady aufgestiegen - und hat sich damit einen lang gehegten Traum erfüllt. Doch privat ist sie ein Pechvogel

Bekannt als Sabia Boulahrouz
Vorname Sabia
Name Boulahrouz, geb. Engizek
Geburtstag 31. März 1978
Alter 38 Jahre
Geburtsort Hamburg / Deutschland
Größe 1,68 m
Sternzeichen Widder
Die Clique

2 von 2

Was Sie wissen sollten - Biografie

Als Sabia Boulahrouz in Hamburg das erste Mal Aufmerksamkeit erregte, sich mit Kiezgrößen ablichten ließ und bei jeder Gelegenheit in die Kamera lächelte, war sie noch das Mädchen von nebenan. An der Seite von Rafael van der Vaart und auf den roten Teppichen sah sie dann natürlich glamouröser aus. Dass ihr Weg nach oben nur durch einen handfesten Skandal möglich war, wird ihr aber wohl immer anhaften.

Kein Halt in der Familie

Als Sabia Engizek geboren, wuchs die Tochter türkischer Einwanderer in einfachen Verhältnissen auf und hatte es als Kind nicht leicht. Der Vater war alkoholkrank, verprügelte ihre Mutter. Obwohl ihre Eltern selbst aus Liebe durchgebrannt waren, wurde ihre älteste Schwester Zahide in die Türkei zwangsverheiratet. Kein Wunder, dass Sabia diesem Milieu entfliehen wollte. Mit ihrer großen Schwester Lydia streifte sie durch Nachtclubs, ihr Geld verdiente sie als Gogo-Tänzerin oder Jeansverkäuferin. Die Partynächte sollten ihr den Start in ein neues Leben voller Luxus ermöglichen.

Ein Mann nach dem anderen

Als Teenager verliebte sie sich in Clubbesitzer Milan Bakrac, wurde schwanger und brachte ihr erstes Kind auf die Welt. Die Beziehung zerbrach. Während Tochter Katharina bei ihrem Vater aufwuchs, kehrte Sabia in ihr altes Partyleben zurück. Allein blieb sie dabei nicht: Nach einer Beziehung mit DJ Markus Gardeweg bandelte sie mit Plattenboss Jens Thele an. Er hatte das, wovon Sabia träumte: Geld, einen exklusiven Lebensstil. Die beiden heirateten und traten fortan als Glamour-Paar auf, so auch bei Spielen des Hamburger Fußballvereins HSV.

Der Aufstieg: Ehe mit Khalid Boulahrouz, Freundschaft mit Sylvie van der Vaart

Dort lernte sie den damaligen HSV-Spieler Khalid Boulahrouz kennen, wendete sich von Thele ab und reichte die Scheidung ein. Im Dezember 2006 heirateten Sabia und der Fußballer Boulahrouz. Auf dem Hochzeitsfoto wird deutlich: Die mittlerweile Ende Zwanzigjährige trägt jetzt hochwertige Kleidung und teure Taschen, das Make-up ist dezenter geworden. Vielleicht war das auch der Einfluss ihrer neuen besten Freundin Sylvie Meis, damals noch van der Vaart, ebenfalls Spielerfrau, mit der Sabia fortan bei Heimspielen gemeinsam auf der HSV-Tribüne saß.

Immer enger wuchs das Frauen-Duo zusammen. Sylvie wurde zu Sabias Vertrauten, stand ihr auch in Krisen bei: Nachdem Sabias Kind, Tochter Anissa, zu früh auf die Welt kam und nur einen Tag nach der Geburt starb, tröstete Sylvie sie. Als es in der Ehe mit Khalid kriselte und sich die beiden trotz der inzwischen zwei gemeinsamen Kinder Amaya und Daamin trennten, war Sylvie immer an Sabias Seite. Auch der Kontakt zu deren Mann Rafael wurde enger. So eng, dass die drei Silvester 2012 miteinander verbrachten. Die feucht-fröhliche Nacht endete jedoch mit einem handfesten Streit - das Traumpaar Sylvie und Rafael trennte sich.

Der Rest ist Geschichte: Als Sabia und Rafael wenige Wochen später ihre Beziehung öffentlich machten, beherrschten sie die Schlagzeilen monatelang. Sabia war für viele plötzlich die Frau, die ihrer besten Freundin den Mann ausgespannt hatte. "Ich bin nicht Schuld daran, dass die Ehe zwischen Rafael und Sylvie kaputt gegangen ist", verteidigte sich Sabia gegenüber 'Bild'.

Rafael van der Vaart: Ihre große Liebe, sagt sie

Zumindest meinten Sabia und Rafael es ernst. Die beiden blieben zwei Jahre lang ein Paar, sogar von einer Hochzeit war die Rede. Im Dezember 2013 erlitt Sabia eine Fehlgeburt und verlor erneut ein Kind, eine Tochter. Im Sommer 2014 dann der nächste Schock, Sabias in der Türkei lebende Schwester Zahide starb bei einem Autounfall. Da fand sogar ihre Ex-Busenfreundin Sylvie, nun wieder Sylvie Meis, tröstende Worte: "Es hat mir auf jeden Fall gezeigt, dass wir damit aufhören müssen, uns gegenseitig das Leben schwer zu machen. Wir müssen füreinander da sein", ließ Sylvie verlauten.

Ob sie dennoch heimlich gespottet hat, als die Beziehung von Sabia und Rafael im Sommer 2015 schließlich ein Ende fand, dass von wochenlangen Baby-, Auszugs-, Umzugsgerüchten geprägt und von der Stimmung eher umrühmlich war? Die Beziehung mit Rafael van der Vart bereut Sabia Boulahrouz trotz allem nicht: "Denn er ist meine große Liebe. Punkt."

Die viel diskutierte Babynews

In einem letzten Beziehungsaufbäumen konnte Sabia kurz vor der offiziellen Trennung noch eine Schwangerschaft verkünden, freute sich, angeblich gemeinsam mai Van der Vaart, ein zweites Mal auf ein Baby. An der baldigen Trennungsmeldung änderte das ebenso wenig wie an der generellen Skepsis der Gerüchteköche - ein bay, von Van der Vaart, der seit Monaten nciht in ihrer Nähe gesichtet wurde? Die Zweifel an der Story waren mehr als einmal ziemlich laut. Als Sabia dann im Herbst 2015 erst der "Gala" und dann auch dem niederländischen Fernsehpublikum einen wachsenden babybauch präsentierte, war man sich dann doch nicht mehr ganz sicher.
Am 15. Dezember wurde von Sabia Boulahrouz' Agentur gemeldet, dass das Model erneut eine Fehlgeburt erlitten habe. Sabia verlor ihr Kind im sechsten Monat. Ein weiterer schwerer Schicksalschlag für die Frau, die doch so sehr von einer heilen, großen Familie träumt und sich stattdessen nun als alleinerziehende Mutter durchs Leben schlagen muss.