Starporträt

Nicollette Sheridan

53 Jahre

Als Edie Britt verführte Nicollette Sheridan in "Desperate Housewives" einen Mann nach dem anderen – im wahren Leben ist das nicht anders

  • Geboren , Worthing, England / Vereinigtes Königreich
  • VornameNicollette
  • Name Sheridan
  • Grösse 1.71 m
  • Sternzeichen Skorpion
  • Partner Aaron  Phypers (geschieden); Michael Bolton (entlobt); Niklas Soderblom (entlobt); Harry Hamlin (geschieden)

Biografie von Nicollette Sheridan

Ob Mike, Karl, Carlos oder Dave: Bei den "Desperate Housewives" ist vor Nicollette Sheridans Paraderolle als männermordende kein Typ sicher. Dabei wäre es fast nicht dazu gekommen: Denn Nicollette hatte sich ursprünglich für die Rolle der biederen Bree van de Kamp beworben, die dann aber mit besetzt wurde.

Männerverschleiß im TV und im echten Leben

Welch ein Glück - denn Edie steht Nicollette viel besser zu Gesicht: Zwar ist sie nicht wie ihre Serienfigur hinterhältig und durchtrieben, einen beachtlichen Männerverschleiß kann sie aber auch im wahren Leben aufweisen. Mann Nummer eins, Leif Garrett, trat bereits mit 15 Jahren in ihr Leben und zog dann auch gleich bei ihr ein - wenngleich auch nur in ihr Kinderzimmer unter dem Dach ihrer Mutter. Mann Nummer zwei, der Schauspieler , brachte es da schon ein wenig weiter und führte Nicollette 1991 vor den Traualtar. Zwei Jahre später gingen die beiden allerdings wieder getrennte Wege.

Michael Bolton war gleich zwei Mal ihr Herzblatt

Es folgte Mann Nummer drei: , der gleichzeitig auch Mann Nummer fünf ist - dazu aber später mehr. Der Schmusesänger eroberte ihr Herz Anfang der 90er Jahre und wandelte immerhin fünf gemeinsame Jahre mit ihr durchs Leben, ehe die Beziehung in die Brüche ging. Anschließend versuchte Nicollette ihr Glück mit Mann Nummer vier, dem schwedischen Schauspieler Niklas Soderblom. Die Verlobung folgte im Januar 2004, die Beendigung dergleichen im Oktober 2005. Mann Nummer fünf ist - wie oben schon erwähnt - Mann Nummer drei: Michael Bolton. Die beiden wärmten ihre Beziehung auf und wollten ihre Liebe dieses Mal sogar amtlich machen: Nur ein halbes Jahr nach ihrem Liebes-Comeback verlobten sich die beiden. Zur Hochzeit kam es aber nie, dafür folgte im August 2008 die Entlobung.

Anschließend wurden zahlreiche Affären nachgesagt, unter anderem mit ihren Schauspielkollegen und . Doch den Titel des Mannes Nummer sechs konnten sie nicht einheimsen, den holte sich im April 2009 zur Abwechslung mal kein Schauspieler, sondern der Bankier Steven Pate. Ihm folgte, sogar als Ehemann, Aaron Phypers, von dem sie sich 2016 sechs Monate später wieder scheiden ließ.

Turbulenter Abgang bei "Desperate Housewives"

2009 bestätigte sich nach zahlreichen Spekulationen auch Nicollettes Ausstieg bei den "Desperate Housewives" nach der fünften Staffel. Wilde Gerüchte und Spekulationen begleiteten ihren Ausstieg, sicher ist aber, dass Nicolette dem Erfinder der Sendung wegen angeblicher Misshandlungen verklagte. Im Prozess hatte Marc Cherry zwar eingestanden, Nicolette im Gesicht berührt zu haben. Das war allerdings in keinster Weise als körperlicher Angriff zu deuten, sondern war Teil einer Besprechung für eine bestimmte Szene, deren Dreh kurz bevor stand.

Das sah das Gericht genauso und Nicolette musste sich fürs erste geschlagen geben. Doch sie wollte die Geschehnisse nicht auf sich sitzen lassen und klagte erneut, weil sie angeblich unrechtmäßig gekündigt worden sei, nachdem sie sich über die Gewalt am Set beschwerte. Sie forderte sechs Millionen Dollar Schadenersatz – vielleicht auch, weil ihre Karriere nach dem Rauswurf bei "Desperate Housewives" etwas, um es positiv zu formulieren, ins Stocken geriet. Doch auch diese Klage wurde abgewiesen, da Nicolettes Kündigung bereits längst vor den Anschuldigungen beschlossene Sache war.

Im heutigen Hollywood hat sie es schwer

Seit ihrem Abgang aus der Erfolgsserie sieht man Sheridan leider nur noch selten auf TV-Schirm oder Leinwand - mehr als ein, zwei Projekte pro Jahr fallen nicht für die Blondine ab und man kann nur hoffen, dass sie in ihren Erfolgszeiten gut vorgesorgt hat.