Natalie Portman | GALA.DE
STARPORTRÄT

Natalie Portman

Zarte Schönheit, Einserschülerin und Öko-Aktivistin. Dazu der Wunsch, ihr Innerstes zu schützen. Natalie Portman ist Hollywoods stillster Star

Bekannt als Natalie Portman
Vorname Natalie
Name Hershlag
Geburtstag 9. Juni 1981
Alter 32 Jahre
Geburtsort Israel / Jerusalem
Größe 1,63 m
Sternzeichen Zwillinge

Was Sie wissen sollten - Biografie

Stille Wasser sind bekanntlich tief: Natalie Portman ist ein zauberhaftes Fabelwesen in den tiefen Gewässern Hollywoods und auf jeden Fall nicht von dieser Welt. Privat wirkt sie etwas ziellos, durchfährt Wind und Wetter, um irgendwo anzukommen. Aber wo eigentlich? Weit und breit kein Mann in Sicht, verliebt war die Schauspielerin angeblich noch nie (was sich schlagartig änderte, als 2010 Choreograph Benjamin Millepied in ihrem Leben auftauchte). Wo ihr die Liebe auf der einen Seite fehlt, spürt man Natalies Liebe zur Schauspielkunst dafür umso mehr.

Nachdem sie zugunsten der Schauspielerei eine Modelkarriere ablehnte, wurde sie 1994 in "Léon - Der Profi" an der Seite von Jean Reno bekannt. Einige Rollen später verschlug es sie 1997 als "Anne Frank" nach New York - das Publikum und die Kritiker zu ihren Füßen. Am Broadway wäre Natalie womöglich auch geblieben, hätten Königin Amidalas Haarschnecken 1999 nicht lautstark nach ihr gerufen. Danach hieß es endgültig: Volle Fahrt voraus! Mit den neuen Episoden der Science-Fiction-Reihe "Star Wars" wurde Natalie international bekannt. Ruhm, auf den sie auch gerne verzichtet hätte, denn in Hollywood weht den Stars und Sternchen häufig ein rauer Wind um die Nase. Natalie segelt deshalb häufig über den Horizont und bringt ihre zarte Seele dort in Sicherheit. Man mag sie für verschlossen oder unterkühlt halten, aber für ihr Versteckspiel vor der Presse hält sie eine Erklärung parat: "Ich bin eine sehr offene Person. Jeder, der mir nahe steht, weiß alles über mich. Aber ich habe Freunde, denen ich meine Probleme mitteile, und ich habe kein Bedürfnis, sie Fremden zu erzählen. Öffentliche Bekenntnisse sind nichts, was ich anstrebe."

Wo so manche Schauspielerin nicht mehr ist als schöner Schein, ist Natalie Portmans Kopf voll von kreativen Gedanken und Ideen. Sie ist nicht nur der erste Steuermann ihres Lebens, sondern Kapitän, Navigator und tapferer Matrose zugleich. Ihren Hochschulabschluss in Psychologie machte sie 2003 ganz nebenbei - an der Eliteuniversität Harvard.

Und auch wenn Männer gerne einmal Angst vor allzu klugen Frauen haben, Natalie sollte ihre Intelligenz von Vorteil sein. Ein Hochschuldiplom in der Tasche ist manchmal schon die halbe Miete, weiß auch sie: "Die Regisseure sind jetzt interessierter daran, mit mir zusammenzuarbeiten, als mich als eine Schachfigur in ihrem Spiel anzusehen. Plötzlich sind es meine Kollegen. Das ist etwas komplett anderes." Aber nichts, was sie dazu bewegen könnte, abzuheben: Natalie Portman bleibt weiterhin auf Kurs. 2004 schwamm sie ganz oben auf der Hollywood-Erfolgswelle: Sie erhielt den Golden Globe und eine Oscar-Nominierung als beste Nebendarstellerin für ihre Rolle als Stripperin in dem Liebesdrama "Hautnah". 2008 wurde Natalie in die Wettbewerbsjury der Filmfestspiele in Cannes berufen. Und 2011 war endlich das große Erfolgsjahr für die kleine Frau Portman: Als Hauptdarstellerin des Ballettdramas "Black Swan" gewann sie einen "BAFTA"-Award, einen Golden Globe, einen "Screen Actors Guild"- Award und sogar einen Oscar. Klug gewählt, mal wieder.

Autoren: Nina Heitele, Verena Lugert