Starporträt

Milo Ventimiglia

40 Jahre

Vom rebellischen Herzensbrecher in "Gilmore Girls" zum "Hero". Milo Ventimiglia hat seinen Kindheitstraum verwirklicht - nur der Oscar fehlt bisher noch

  • Geboren , Anaheim, Kalifornien / USA
  • VornameMilo Anthony
  • Name Ventimiglia
  • Grösse 1.75 m
  • Sternzeichen Krebs

Biografie von Milo Ventimiglia

Ein echter Frühstart: Mit acht Jahren stellte sich der kleine Milo Anthony Ventimiglia vor seine Eltern und verkündete: "Ich werde Schauspieler! Und in zwanzig Jahren habe ich meinen ersten Oscar". Große Worte von einem kleinen Jungen, der sich sofort an die Arbeit machte. Den Anfang machte er mit Madonna-Imitationen für seine beiden älteren Schwestern, später wurde er fester Bestandteil der Theaterproduktionen an seiner High School.

Milo gab Vollgas

Kaum 18 geworden gab er Vollgas: Mit einem Stipendium für das Sommerprogramm des "American Conservatory Theater" in der Tasche zog er nach San Francisco, um das nötige Handwerk zu lernen. Das Theater schien ein guter Ausgangspunkt zu sein: Dort hatten schon Stars wie , , , Benjamin Bratt und ihre Schauspiel-Ausbildung gemacht. Anschließend sprach er neben seinem Studium an der University of California unermüdlich für Film- und Fernsehrollen vor. Der Einstieg war ein Mini-Auftritt als Partygast in der Will-Smith-Sitcom "Der Prinz von Bel Air". Es folgten größere Rollen in "CSI", "Law and Order" und "Boston Public".

Durchbruch als Herzensbrecher bei den "Gilmore Girls"

Zu einem Star wurde er schließlich bei den "Gilmore Girls".  Als rebellischer Teenager Jess stieß er die Bewohner der Stadt Stars Hollow vor den Kopf, brach Rory Gilmores Herz - und wurde ein Publikumsliebling. Doch nach der dritten Staffel der Erfolgsserie stieg Milo aus, um sich neuen Projekten zu widmen. Nach einigen Gastauftritten in der vierten und sechsten Staffel kehrte er jedoch in seiner Rolle als Jess in der Netflix-Fortsetzung "Gilmore Girls: Ein neues Jahr" zurück auf die Bildschirme. "Gilmore Girls"-Fans auf der ganzen Welt waren schockiert von dem unerwartet offenen Ende (Achtung, Spoiler!): Rory gestand ihrer Mutter, dass sie schwanger sei – wenn das Mal nicht die Steilvorlage für eine weitere Fortsetzung ist. Wer der Vater des ungeborenen Kindes ist, blieb geheim, doch Milo spekuliert öffentlich über den Fortgang der Show: "Wird es so sein, dass sie von Logan schwanger ist und Jess für sie kämpfen wird und Logan wird der Arsch sein? Oder wird es so sein, dass Logan, der reiche Kerl, für sie kämpfen wird und Jess der Arsch ist? Ich weiß es nicht. Ich glaube, es ist Logans Kind und Jess wird für sie kämpfen". Ob es überhaupt weitere Folgen der Show geben wird, ist bisher unklar. Ausreichend Stoff, um die Geschichte weiter zu schreiben, gibt es aber allemal.

Nächster großer Erfolg: "Heroes"

Nach seinem Aus bei den "Gilmore Girls" spielte Milo in der Serie "Bedford Diaries" und übernahm Kinorollen wie etwa Silvester Stallones Sohn in "Rocky Balboa". 2006 schließlich begann in den USA die Serie "Heroes", in der normale Menschen plötzlich übernatürliche Fähigkeiten bekommen. Milo spielt dort den idealistischen Peter Petrelli, der das Talent hat, die Superkräfte anderer Menschen zu übernehmen. Die Serie wurde der Überraschungserfolg des Jahres und Milo gefragter denn je.

Milo privat: Weder Draufgänger, noch Held

Privat ist Milo – ganz im Gegensatz zu seinen berühmten Rollen - weder Draufgänger, noch Held. Der Mann, der von sich behauptet, außen tough und innen soft und schüchtern zu sein, beschreibt sich selbst als "langweilig". Er fährt Auto wie eine Großmutter und hat noch nie einen Strafzettel bekommen. Statt in Bars oder auf Partys rumzuhängen, bleibt Milo lieber zu Hause, kocht gemütlich und lädt Freunde zu sich ein. Wie ernst man solcherlei Aussagen nehmen kann, sei dahingestellt. Denn immerhin behaupten viele Stars, sie seien privat total langweilig und seine lieber zu Hause als auf glamourösen Partys – Statements, die gut fürs Image sind. Doch Milo nimmt man bereitwillig alles ab, was er sagt, weil er so sympathisch und bodenständig wie der Junge von nebenan wirkt. Und er liest gerne - immerhin eine Gemeinsamkeit, die er mit "Gilmore Girls"-Rüpel Jess teilt und die ihm die Arbeit am Set versüßte: "Ich lese unglaublich gerne. Das trifft sich gut, weil Jess ständig irgendein Buch dabei hat. Wenn ich es noch nicht gelesen habe, suche ich mir in den Drehpausen einen gemütlichen Platz und lese." Auch in Liebesangelegenheiten scheint Milo kein großer Draufgänger zu sein. Auffällig ist lediglich, dass er sich seine Freundinnen bevorzugt bei der Arbeit sucht, was aber wiederum dafür spricht, dass er privat eher ein Stubenhocker ist. Von 2002 bis 2006 war er mit seiner "Gilmore Girls"-Kollegin Alexis Bledel zusammen. Die nächste Freundin an seiner Seite wurde von 2007 bis 2009 Hayden Panettiere, die Milo am Set von "Heroes" kennenlernte.

Multitalent Milo

Auch wenn es mit der Liebe nicht so recht klappen will, seinen Traum, ein erfolgreicher Schauspieler zu werden, hat er schon lange erreicht – und das ist schließlich alles andere als langweilig. Eine Pause gönnt er sich dennoch nicht: Neben den Dreharbeiten zu "Heroes" führte Milo auch Regie für Werbespots und betreibt mit zwei Freunden die Produktionsfirma "Divide Pictures". Er selbst sagt über seine weiteren Karrierepläne: "Am liebsten würde ich alles machen: Schreiben, Regie führen, Produzieren und Schauspielen." Was er in Sachen Schauspiel drauf hat, beweist Milo Ventimiglia seit 2016 mit der überaus erfolgreich gestarteten Familien-Drama-Serie "This Is Us", in der er einen Familienvater mimt. Den anvisierten Oscar mit 28 hat er zwar nicht bekommen. Doch produktiv wie er ist, ist dieser Erfolg in den nächsten Jahren gar nicht ausgeschlossen.